Archiv für Mai 2017

Projektpräsentation zum Treffen des Kollegs Didaktik:digital

Das Berliner Projekt Experimentieren:digital wurde am 12. Mai 2017 in Hamburg auf dem Treffen des Kollegs Didaktik:digital der Stiftung Joachim Herz vorgestellt.

31. Mai 2017 | Veröffentlicht von Franz Boczianowski | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Schiefe Ebene – Trägheitsmoment einer Rolle mit einem Smartphone bestimmen

Im Rahmen des Vorpraktikums der Kombinationsbachelor-Physikstudenten/innen des ersten Semesters an der Humboldt-Universität wurden wir, die Teilnehmer des Seminar „Experimentieren:digital“ im Kombinationsmaster im Fach Physik, mit der Aufgabe versehen eine Experimentierstation mit digitalen Messwerterfassungsystemen zu entwickeln.

Ich habe mich entschieden eine Station mit einem Smartphone zu entwickeln. Hierzu habe ich die bereits oft verwendete App PhyPhox genutzt. Der Vorteil von PhyPhox besteht darin, dass man bereits vorgefertigte Versuche nutzen kann. Ich habe mich für den Versuch „Rolle“ entschieden und diesen erweitert. Bei diesem Versuch kann mit Hilfe einer Rolle, in der man das Smartphone platziert, die Winkelgeschwindigkeit bestimmen. Aus der Winkelgeschwindigkeit und weiteren messbaren Größen sollten die Studierenden das Trägheitsmoment der Rolle bestimmen.

…weiterlesen »

30. Mai 2017 | Veröffentlicht von Tom Leonhardt | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Smartphone & Tablet
Verschlagwortet mit

Arduino – DHT11-Sensor

Dieser Artikel beschäftigt sich mit einem Arduino. Ein Arduino ist eine Physical-Comuputing-Plattform bestehend aus Soft – und Hardware. Die Entwicklungsumgebung basiert auf Processing und bietet den großen Vorteil auch weniger technisch bzw. programmierbegabten Leuten eigene kleine Programme zu schreiben. Für eine genauere Beschreibung, was ein Arduino ist, wie er aufgebaut ist und was er alles kann, wird auf den folgenden Link verwiesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Arduino_(Plattform). In Kombination mit vielen Sensoren lässt sich mit einem Arduino eine sehr große Menge an Experimenten bzw. Möglichkeiten, um verschiedenste physikalische zu Größen bestimmen, herstellen. Dieser Artikel wird sich mit dem DHT11-Sensor auseinandersetzen. Dieser Sensor ist in der Lage, die Temperatur und die Feuchtigkeit zu messen.

…weiterlesen »

30. Mai 2017 | Veröffentlicht von Tom Leonhardt | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Arduino

3D-Drucker – Brachistochrone

Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem 3D-Drucker und welche Möglichkeiten er für den Physikunterricht bietet. Im Rahmen des Seminars sollten sich alle Teilnehmer Gedanken darüber machen, wie man den 3D-Drucker im Unterricht integrieren kann. Generell lässt sich im Voraus sagen, dass man den 3D-Drucker nur bedingt aktiv im Unterricht einsetzen kann. Er glänzt eher als ergänzendes Werkzeug, mit dem relativ „schnell“ bestimmte Bauteile oder Figuren drucken lassen kann, die den Unterricht bereichern können. Hierzu verweise ich auf die weiteren Blog-Artikel, in denen es um den 3D-Drucker geht.

 

3D-Drucker:

Wir haben im Rahmen des Seminars den folgenden 3D-Drucker von Dremel verwendet. Neben dem Drucker braucht man zusätzliche die richtige Software, mit der man seine Figuren und Bauteile erstellen und bearbeiten kann. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten. Es gibt z.B. die eigene Software von Dremel, openSCAD oder Tinkercad. Mit diesen Programmen kann man sich selbstständig oder vorgefertigte Figuren erstellen. Eine große Plattform von fertigen Bauteilen und Figuren bietet die Seite: Thingiverse. Hier findet man so gut wie zu jedem Themenbereich bereits von anderen Personen erstellte 3D-Druckformate.

…weiterlesen »

30. Mai 2017 | Veröffentlicht von Tom Leonhardt | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter 3D-Druck, Allgemein

Experimentierstation Bestimmung der Lage des Beschleunigungssensors im Smartphone

In diesem Artikel wird eine Experimentierstation beschreiben, die Teil des Angebots des physikalischen Vorpraktikums 2017 der Humboldt-Universität war. Das Konzept, das Aufgabenblatt, ein Lösungsvorschlag, die Handreichung für die Betreuerinnen und Betreuer sowie die Bewertung der Durchführung sind als PDF-Dateien einzusehen.

 

Versuchsaufbau

 

5. Mai 2017 | Veröffentlicht von Stephen Mayer | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Smartphone & Tablet