Traum oder Albtraum? – Gemeinsamer Unterricht von Schüler*innen mit und ohne SPF (sonderpädagogischer Förderbedarf)

Endlich ist sie da – die erste Folge des Pausenhofs! Und wir legen gleich los mit einem bildungspolitisch ebenso relevanten wie kontrovers diskutierten Thema: der Inklusion.

Vorgestellt und diskutiert wird die Studie „Zusammenhänge zwischen einem gemeinsamen Unterricht und kognitiven und non-kognitiven Outcomes von Kindern ohne SPF“ von Poldi Kuhl, Aleksander Kocaj und Petra Stanat, die in der Zeitschrift für Pädagogische Psychologie erschienen ist. Außerdem werfen die Podcaster*innen einen Blick in die Praxis und beziehen die Perspektiven von professionellen Pädagog*innen mit ein.

Inklusion – Traum oder Albtraum? Hört rein und diskutiert mit!

Sound Credit:
“Innovation” by John Sib unter https://pixabay.com/de/music/
Hörspielbox: https://www.hoerspielbox.de/

Die Studie:

Kuhl, P., Kocaj, A. & Stanat, P. (2020). Zusammenhänge zwischen einem gemeinsamen Unterricht und kognitiven und non-kognitiven Outcomes von Kindern ohne SPF. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 1-26.

Link zur Studie

weitere zitierte Literatur: Klemm, K. (2015). Inklusion in Deutschland. Daten und Fakten. Bertelsmann Stiftung. Link

Picture: Gerd Altmann, https://pixabay.com/de/

2. Juli 2021 | Veröffentlicht von Birgit Heppt
Veröffentlicht unter Allgemein

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)