HU-HORIZON 2020

Liebe Besucherinnen und Besucher!

Dieser Blog begleitet Sie künftig mit Nachrichten und Informationen zu HORIZON 2020, dem Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Union.

ERC veröffentlicht finales Arbeitsprogramm 2018

Der Europäische Forschungsrat (European Research Council – ERC) hat am 2. August 2017 das finale Arbeitsprogramm mit Informationen zu den Ausschreibungen für 2018 veröffentlicht. Der ERC fördert im Arbeitsprogramm 2018 unter Horizont 2020 mit 1,86 Milliarden EUR exzellente Forschende mit bahnbrechenden Projekten aus allen Wissenschaftsbereichen. Die bekannten Förderlinien werden fortgesetzt: Starting Grants für aufstrebende Wissenschaftler/innen (2-7 Jahre nach Promotion), Consolidator Grants für Forschende 7-12 Jahre nach Promotion, Advanced Grants für etablierte aktiv forschende Personen und Proof-of-Concept für ERC Grantees, die die Marktfähigkeit ihrer Idee testen möchten. Die ERC Synergy Grants fördern Teams von 2 bis 4 viel versprechenden Wissenschaftler/innen.
9. August 2017 | Veröffentlicht von Florian Groetsch | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter 1. Wissenschaftsexzellenz, ERC

Seminar „Von der Idee zum Projektantrag“

Von der Idee zum Projektantrag – Projektanträge effizient konzipieren

© LeitnerR - Fotolia.com
 

Drittmittel werden für Einrichtungen eine immer wichtigere Säule ihrer Finanzierung. Die Antragstellung gestaltet sich aber in den meisten Fällen sehr zeitaufwändig, sofern die notwendigen Voraussetzungen nicht bekannt sind. In diesem zweitägigen Seminar werden die Teilnehmer/innen Schritt für Schritt mit den einzelnen Phasen eines erfolgreichen Projektantrages vertraut gemacht. Bitte beachten Sie, dass Grundbedingungen und Vorgehensweise in der Antragsgestaltung behandelt werden, die auf diverse Förderprogramme – regional, national und international – übertragbar sind.

Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.dlr.de/pt/desktopdefault.aspx/tabid-8373/14309_read-36172

9. Juni 2017 | Veröffentlicht von Florian Groetsch | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Call für Anträge im Bereich SwafS (Science with and for Society) geöffnet

Seit heute ist die jährliche SwafS Ausschreibung geöffnet. Bis zum 30. August (17:00 Uhr) können Anträge eingereicht werden. Das Einreichungssystem ist für alle Topics freigeschaltet; 15 Topics sind ausgeschrieben:

  • SwafS-03-2016-2017: Support to research organisations to implement gender equality plans
  • SwafS-05-2017: New constellations of Changing Institutions and Actors
  • SwafS-06-2017: Engaging industry – Champions for RRI in Industrial Sectors
  • SwafS-08-2017: European Community of Practice to support institutional change
  • SwafS-10-2017: Putting Open Science into action
  • SwafS-11-2017: Science education outside the classroom
  • SwafS-12-2017: Webs of Innovation Value Chains and Openings for RRI
  • SwafS-13-2017: Integrating Society in Science and Innovation – An approach to co-creation
  • SwafS-14-2017: A Linked-up Global World of RRI
  • SwafS-21-2017: Promoting integrity in the use of research results in evidence based policy: a focus on non-medical research
  • SwafS-22-2017: The ethical dimensions of IT technologies: a European perspective focusing on security and human rights aspects
  • SwafS-23-2017: Responsible Research and Innovation (RRI) in support of sustainability and governance, taking account of the international context
  • SwafS-24-2017: Trans-national operation of the EURAXESS Service network
  • SwafS-26-2017: Science4Refugees – Support to highly skilled refugee scientists
  • SwafS-27-2017: Implementing a European Train-the-trainers initiative with regard to Ethics and Research Integrity

Die Nationale Kontaktstelle (NKS) Wissenschaft mit der und für die Gesellschaft steht Ihnen für Fragen, Beratung, Durchsicht von Skizzen und Antragsentwürfen gerne zur Verfügung. Partnergesuche finden Sie hier.

5. Mai 2017 | Veröffentlicht von Florian Groetsch | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter aktuelles_blog
Verschlagwortet mit

„Research & Innovation – shaping our future“ conference

Am 03. Juli 2017 veranstaltet die Generaldirektion Forschung und Innovation der EU-Kommission eine hochrangige Konferenz, bei der über die Zwischenevaluierung von Horizon 2020 und die Zukunft der europäischen Forschungsförderung diskutiert werden soll.

Im Rahmen der Konferenz wird Pascal Lamy, der Vorsitzende der „High Level Group on maximising the impact of European research and innovation programmes“, die Empfehlungen der Expertengruppe vorstellen, die auf den Ergebnissen der Zwischenevaluierung basieren. Zudem wird die Kommission die Stakeholder Consultation zum kommenden Rahmenprogramm ankündigen.

Die Anmeldung zur Konferenz ist ab sofort geöffnet, zudem wird es am Veranstaltungstag einen Live-Stream geben.

5. Mai 2017 | Veröffentlicht von Florian Groetsch | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter aktuelles_blog
Verschlagwortet mit

Neuer Newsletter NKS Lebenswissenschaften

Der aktuelle Newsletter der Nationalen Kontaktstelle Lebenswissenschaften ist online.

4. Mai 2017 | Veröffentlicht von Renate Ubachs | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter aktuelles_blog

MCSA Individual Fellowships Call 2017

Der Call für die diesjährige Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen (MSCA) Individual Fellowships ist seit dem 11. April geöffnet. Die Individual Fellowships (IF) fördern erfahrene Forscherinnen und Forscher, die ein eigenständiges Forschungsvorhaben an Einrichtungen innerhalb und außerhalb Europas durchführen möchten. Ziel ist es, die wissenschaftliche Karrieren durch internationale und teils intersektorale Mobilität weiterzuentwickeln.

Der diesjährige Bewerbungsaufruf schließt am 14. September 2017. Alle nötigen Dokumente (beispielsweise der Guide for Applicants) sind auf dem Participant Portal hinterlegt.
3. Mai 2017 | Veröffentlicht von Renate Ubachs | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter aktuelles_blog
Verschlagwortet mit ,

Aufruf 2017 des Bio-Based Industries Joint Undertaking (BBI JU) geöffnet

Am 11. April 2017 wurde der Aufruf 2017 des Bio-Based Industries Joint Undertaking (BBI JU) geöffnet. Das Fördervolumen beträgt 81 Mio. EUR. Die Einreichfrist für die Vollanträge dieses einstufigen Aufrufs ist der 07. September 2017.

Die Einreichung erfolgt über das Teilnehmerportal. Relevante Informationen und Dokumente wie beispielsweise den Arbeitsplan 2017, den aktuellen Leitfaden für Antragstellende sowie ein Dokument mit häufig gestellten Fragen finden Sie auf der Website der BBI JU zum Aufruf 2017 bzw. auf dem Teilnehmerportal der Europäischen Kommission.

 

Zur Information interessierter deutscher Akteure bietet die Nationale Kontaktstelle Lebenswissenschaften am 09. Mai 2017 ab 10:00 Uhr ein kostenloses Webinar zum aktuellen Aufruf an.

Ihre Ansprechpartner bei der NKS L für Fragen zum BBI JU sind Dr. Stefan Rauschen (Tel: 0228 3821-1696, E-Mail: s.rauschen@fz-juelich.de), sowie Dr. Alexandros Theodoridis (Tel: 0228 3821-1698, E-Mail: a.theodoridis@fz-juelich.de).

21. April 2017 | Veröffentlicht von Renate Ubachs | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Lesenswert: Frontiers of archeology: Discovery in Cambodia

Wer sich fragt, ob ihre/seine Projektidee in die ERC-Förderung passt, findet hier einen lesenwerten Bericht über die Research Frontier in der Archäologie.

21. April 2017 | Veröffentlicht von Renate Ubachs | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter aktuelles_blog
Verschlagwortet mit ,

Lesenswert: Interview zum neuen FET Flagship Quantum technologies

In einem Interview mit der NKS FET beschreiben Tommaso Calarco und Max Riedel den langen Weg von der Idee bis zur Verwirklichung des neuen FET Flagships zur Quantentechnologie. Sie erläutern, was es für die Verwirklichung eines Forschungsprojekts in dieser Größenordnung braucht: Exzellente Forschung, Leidenschaft fürs Wissenschaftsmanagement und einen langen Atem. Zusammen bedingen diese drei Faktoren die erfolgreiche Verankerung des Flagships zur Quantentechnologie auf der forschungspolitischen Agenda der Europäischen Kommission. Im Gespräch mit den beiden offenbart sich: Das Flagship ist eine Chance für die Quantentechnologie. Aber ohne das Engagement Einzelner hätte das Flagship keine Chance.
Tommaso Calarco ist Mitglied des Lenkungsausschuss für die Vorbereitung des Quantentechnologie-Flagships. Max Riedel ist Projektleiter und bereitet den Start des Flagships vor.
20. April 2017 | Veröffentlicht von Renate Ubachs | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter aktuelles_blog

MSCA Individual Fellowships: Ausschreibung 2017 und Info-Veranstaltung

Die Europäische Kommission hat am 11. April 2017 die Ausschreibung der Marie Skłodowska-Curie Actions (MSCA) Individual Fellowships geöffnet.

Mit den Individual Fellowships (IF) wird die wissenschaftliche Karriere von Antragstellenden durch die Förderung von Forschung, Mobilität und Training unterstützt. Unter der Ausschreibung 2017 sollen insgesamt 248,7 Mio. EUR für IF-Projekte ausgegeben werden; davon entfallen 33,7 Mio. EUR auf Global Fellowships und 215 Mio. EUR auf European Fellowships. Im Rahmen der European Fellowships sind 10 Mio. EUR für Projekte vorgesehen, die an einer nichtakademischen Gasteinrichtung durchgeführt werden sollen (Society and Enterprise, SE). Das Ende der Einreichungsfrist für Anträge ist der 14. September 2017, 17 Uhr Brüsseler Zeit.

zur MSCA Ausschreibung

Um Interessierte auf eine Antragseinreichung vorzubereiten, bietet KoWi eine bundesweit geöffnete Informationsveranstaltung zu den Fellowships am 14. Juni 2017 an der Universität Göttingen an.

Darin stellen Referenten/innen in kompakter Form die wichtigsten Aspekte und Hintergründe der der IF Ausschreibung 2017 vor und liefern praktische Tipps für die Antragstellung. Außerdem werden ein Fellow und eine Gutachterin von ihren Erfahrungen berichten. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Wissenschaftler/innen aus dem In- und Ausland, die gemeinsam mit einer deutschen Gasteinrichtung einen Antrag stellen möchten, als auch an Forschungsadministratoren/innen, die mit der Beantragung und Durchführung von IF-Projekten betraut sind.

Die Anmeldung wird am 19. April 2017 freigeschaltet werden und dann bis ca. zwei Wochen vor der Veranstaltung möglich sein.

zur KoWI-Veranstaltung

20. April 2017 | Veröffentlicht von Renate Ubachs | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter aktuelles_blog
Verschlagwortet mit