HU-HORIZON 2020

Liebe Besucherinnen und Besucher!

Dieser Blog begleitet Sie künftig mit Nachrichten und Informationen zu HORIZON 2020, dem Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Union.

Planning of 2021-2022 ERC calls

As in previous transitions between consecutive EU research and innovation framework programmes, the calendar of the calls in the initial year of Horizon Europe may differ from the calendar of 2020 calls for proposals.

All mono-beneficiary ERC calls (Starting, Consolidator, Advanced Grants, PoC) are expected to be launched in 2021 and 2022, but their opening and closing dates will be shifted so that the first calls will be launched only in January 2021. The Scientific Council expects the call schedule to be back to the usual opening and closing timeframes by mid-2022.

The modified planning will likely not include a Synergy Grant call in the ERC Work Programme 2021. This call will probably be included again in the Work Programme 2022. The Scientific Council’s intention is to launch this call in the summer of 2021 with a deadline in November of the same year.
more information

20. Dezember 2019 | Veröffentlicht von Florian Groetsch | Kein Kommentar »
Verschlagwortet mit ,

FET-Antragstellerwerkstatt

Bis April und Mai 2020 können Sie sich zum letzten Mal unter Horizont 2020 bei FET Open und FET Proactive bewerben. Falls Sie ein Projekt planen, dass den FET-Kriterien entspricht, lohnt sich eine Antragstellung jetzt ganz besonders: Für FET Open stehen in dieser letzten Runde fast 200 Millionen Euro bereit.

Die NKS FET macht Sie fit für die Antragstellung in FET Open und FET Proactive. Am 28. Januar 2020 bieten wir dazu eine Antragstellerwerkstatt in Bonn an. Eine Vertreterin der Exekutivagentur (REA) stellt zu Beginn die offenen Ausschreibungen vor. Im Laufe des Vormittags profitieren Sie von den umfangreichen Erfahrungen der NKS FET – wir vermitteln Tipps und Tricks für die Antragstellung und informieren aus unserer Beratungspraxis. Getreu dem Motto „Erfolgreich bei FET“ berichten erfolgreiche Antragstellende aus Administration und Wissenschaft von ihrem Weg zum FET-Open-Projekt sowie ein Gutachter von seinen Erfahrungen im Begutachtungsprozess. Am Nachmittag blicken wir gemeinsam in die Zukunft und erhalten aus erster Hand Informationen zur Zukunft von FET Open und Proactive im EIC.

Agenda

Anschließend bieten wir individuelle Beratungsgespräche an. Schicken Sie uns dafür bitte bis zum 17. Januar 2020 eine Skizze oder einen  Antragsentwurf per E-Mail zu.

Anmeldung
Es werden keine Teilnahmegebühren erhoben.

3. Dezember 2019 | Veröffentlicht von Florian Groetsch | Kein Kommentar »

Webinar H2020: In der Kürze liegt die Würze – Kurzanträge in der SC5

Schreiben Sie an einem Projektantrag für die Förderperiode 2020 oder wollen Sie einen Antrag schreiben? Dann ist dieses Webinar genau das Richtige für Sie. Hier stellen wir Ihnen kurz und knapp die wichtigsten Aspekte vor, die es beim Schreiben eines Kurzantrages zu berücksichtigen gilt.

Anträge für 2020 können in der Societal Challenge 5 ab dem 12. November 2019 gestellt werden. Im Arbeitsprogramm für 2020 sind alle Research und Innovationen Actions (RIA) und alle Innovation Action (IA) mit einem 2-stufigen Verfahren ausgeschrieben. Das bedeutet für Sie, dass bei der Einreichungsfrist am 13.02.2020 zunächst eine 10-seitige Projektskizze – ein sogenannter Kurzantrag – einzureichen ist. Nur die Coordination and Support Actions (CSA) sind im einstufigen Verfahren ausgeschrieben. Hier ist der 13.02.2020 die Einreichungsfrist für Vollanträge.

Worauf kommt es bei einem Kurzantrag an? Erfahren Sie in aller Kürze, worauf Sie achten sollten. Im Webinar werden wir die wesentlichsten Aspekte und Knackpunkte beim Schreiben eines Kurzantrages beleuchten: Grundsätzliches, Formulierung von Objectives, Impact versus Ambition etc. Das Webinar ist auch für diejenigen interessant, die direkt einen Vollantrag schreiben, da die grundlegenden Aspekte selbstverständlich auch für Vollanträge gelten.
zur Anmeldung

„Quo Vadis, Europa – Die nächste EU-Kommission“

EU-Kommissar Günther H. Oettinger spricht in der Heilig-Geist-Kapelle der HU am 20. November 2019

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe HORIZONTE spricht Günther H. Oettinger, EU-Kommissar für Haushalt und Personal, zum Thema „Quo Vadis, Europa – Die nächste EU-Kommission“ an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin.

Termin:
Mittwoch, den 20. November 2019, 18 Uhr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät,
Heilig-Geist-Kapelle
Spandauer Straße 1, 10178 Berlin

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

14. November 2019 | Veröffentlicht von Florian Groetsch | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter aktuelles_blog, Allgemein, Events/Workshops
Verschlagwortet mit ,

Antragstellerworkshop zur MSC Maßnahme Innovative Training Networks (ITN) in Bonn

Die Nationale Kontaktstelle MSC führt am 11. Dezember 2019 eine Informationsveranstaltung zur Antragstellung für die „Innovative Training Networks (ITN)“ durch. Der Workshop richtet sich an Antragstellende, die einen Antrag im Bewerbungsaufruf 2020 einreichen wollen, sowie an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren deutscher Einrichtungen.

Der Workshop beginnt um 10:00 Uhr. Nach einer offenen Fragerunde werden die einzelnen Kapitel der Antragstellung eines ITN detailliert von der NKS vorgestellt. Ein/e Gutachter/in wird zudem über die Begutachtung der ITN aus seiner/ihrer Sicht berichten.

Nach dem Workshop bietet die NKS Antragstellenden die Möglichkeit, in der Zeit von 14:00 – 17:00 Uhr ihre Projektskizzen mit der NKS zu besprechen. Bitte beachten Sie, dass wir nur Anträge mit Ihnen besprechen können, die von deutschen Einrichtungen koordiniert werden.

Die Beratungen werden maximal 45 Minuten dauern; die Beratungstermine werden nach dem Eingang der Projektskizzen vergeben. Bei Interesse reichen Sie Ihre Projektskizze bitte bis zum 4. Dezember 2019 unter der Adresse: nks-msc@dlr.de ein.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird keine Gebühr erhoben. Eine Anmeldung ist erforderlich.

30. Oktober 2019 | Veröffentlicht von Florian Groetsch | Kein Kommentar »
Verschlagwortet mit

Marie Skłodowska-Curie Training Network call 2020

On 12 September 2019, the European Commission opened the Marie Skłodowska-Curie Innovative Training Networks Call 2020, which is the last one within Horizon 2020.
Marie Skłodowska-Curie Innovative Training Networks (ITN) offer financial support for structured doctoral training for four years. Three implementation modi of ITN in Horizon 2020 are possible: European Training Networks (ETN), European Industrial Doctorates (EID) and European Joint Doctorates (EJD). ITN will be submitted by a consortium of at least two (EID) or three (ETN & EJD) institutions from different EU Member States and/or Associated Countries.

The ITN Call 2020 includes a budget of EUR 530 mio.
Deadline for submission is 14 January 2020, 5:00 pm Brussels time.

25. Oktober 2019 | Veröffentlicht von Florian Groetsch | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Marie-Skolodowska-Curie
Verschlagwortet mit

No-deal Brexit would leave science dead for years, say Nobel prizewinners

Top scientists accuse Boris Johnson of sacrificing the UK’s research reputation – and billions of pounds in EU grants guardian

10. Oktober 2019 | Veröffentlicht von Florian Groetsch | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter aktuelles_blog, Allgemein
Verschlagwortet mit

Webinar zur Antragstellung zur Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahme Innovative Training Networks (ITN)

Organisation: DLR Projektträger, Europäische und internationale Zusammenarbeit

Ort: Webinar, 10 – ca. 11 Uhr

Termin: 08.10.2019

Link zur Anmeldung

Kurzbeschreibung:

Die NKS MSC führt am 8. Oktober 2019 ein Webinar zu den Besonderheiten der Antragstellung in den MSC Innovative Training Networks durch. Es richtet sich an Einrichtungen, die planen, einen Antrag einzureichen.

Beschreibung:

Das Webinar beginnt um 10:00 Uhr und wird voraussichtlich eine Stunde dauern. Anschließend besteht die Möglichkeit, über die Chat-Funktion Fragen zu stellen. Das Webinar wird in deutscher Sprache abgehalten.

Informationen zur Anmeldung:

Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben, eine Anmeldung ist erforderlich.

Die Anmeldung erfolgt online unter Datenverschlüsselung. Aus Sicherheitsgründen erhalten Sie nach Übermittlung Ihrer Anmeldung eine automatische E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Anklicken des Bestätigungslinks gilt die Anmeldung als eingegangen.

Bitte testen Sie Ihren PC vorab unter https://webconf.vc.dfn.de/common/help/de/support/meeting_test.htm um sicherzustellen, dass das Präsentationsprogramm auf Ihrem Rechner funktioniert. Geben Sie Ihren Namen an und treten als Gast ein.

Sie erhalten rechtzeitig vor dem Veranstaltungstermin die Zugangsdaten an die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse.

23. September 2019 | Veröffentlicht von Florian Groetsch | Kein Kommentar »
Verschlagwortet mit ,

EIC-Breakfast – Info-Workshop zu den Horizont 2020 Förderinstrumenten FET-Open und Fast Track to Innovation

Safe the date: 14.01.2020

Der EIC-Pathfinder pilot (FET-Open) ist ein Förderinstrument im EU-Forschungsrahmenprogramm Horizont 2020. Im Rahmen dieses Instruments sollen die Grundlagen für zukünftige radikal neue Technologien in zukunftsweisenden interdisziplinären Kollaborationen (inkl. den Sozial- und Geisteswissenschaften) gelegt werden. Geförderte Forschungsprojekte sollen sich durch ein sehr hohes Risiko wie auch durch einen ebenso erwartbaren hohen Impact auszeichnen.

Fast Track to Innovation ist ein Förderinstrument des selbigen EU-Forschungsrahmenprogramms, welches Konsortien aus 3 bis 5 Teilnehmern aus Wirtschaft, öffentlicher Hand und/oder Forschung dabei fördert, (technologische) Innovationen vom Demonstrationslevel bis zur Markteinführung (z.B. in Form von Piloting, Validation von Technologie oder Business Models, etc.) zu führen.

Das HU Innovation Management und das EU-Team bieten gemeinsam einen EIC-Breakfast an. Die beiden o.g. anwendungsnahen Forschungsförderinstrumente stehen im Fokus und werden im ersten Teil der Veranstaltung vorgestellt. Im zweiten Teil wollen wir in Form eines Workshops interessierten Forschenden praktische Tipps und Tricks zur präziseren und marktnahen Formulierung von Forschungsergebnissen und Ideen an die Hand geben. Im Anschluss stehen wir für Fragen und Anregungen bereit. Im Rahmen der Veranstaltung laden wir auch herzlich zu einem kleinen Frühstück ein.

EIC-Breakfast – Info-Workshop zu den Horizont 2020 Förderinstrumenten
Dienstag, 14. Januar 2020 | 9:00 – 11:00 Uhr | Einlass: 8:45 Uhr
Humboldt Graduate School | Luisenstraße 56, 10115 Berlin |
Raum 220

Die Veranstaltung richtet sich an Forschende der HU Berlin. Plätze sind begrenzt und um Anmeldung mit kurzer Vorstellung der eigenen Forschung wird gebeten: innovation[at]hu-berlin.de

Ansprechpartner und Infos zu den veranstaltenden Teams der HU Berlin finden Sie hier:

Innovation Management (hu.berlin/innovation_management) |

EU Team (hu.berlin/eu_forschung)

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Mit besten Grüßen
Ihre HU Innovation Management und EU-Teams

11. September 2019 | Veröffentlicht von Florian Groetsch | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit , , ,

Wissenschaft mit der und für die Gesellschaft: Fit für die nächste Ausschreibung

Die letzte Ausschreibung im Programmbereich „Wissenschaft mit der und für die Gesellschaft“ umfasst 14 Ausschreibungsthemen mit einem Budget von 63,2 Millionen Euro und einer Einreichungsfrist am 15. April 2020. Am 21. Oktober 2019 lädt die Nationale Kontaktstelle „Wissenschaft mit der und für die Gesellschaft“ in Bonn zu einer Informationsveranstaltung zu diesem Programmbereich ein. Inhalte sind die aktuellen Ausschreibungsthemen, die Antragstellung und ein Erfahrungsbericht eines erfolgreichen Antragstellers.

Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier