• Gesamtpersonalrat
    •  

BLOG Gesamtpersonalrat der Humboldt-Universität zu Berlin

*************************************************
Liebe Beschäftigte der HU, liebe Kolleg*innen,

der Gesamtpersonalrat wird die Kommunikation mit Ihnen verbessern!

Das GPR-Info wird es weitehin als Newsletter geben und die behandelten Themen werden nun auch hier in unserem Blog veröffentlicht, so dass Sie diese kommentieren können.

Aktuelle Themen: Rahmendienstvereinbarung IT, „humboldt gemeinsam“ (ERP/SAP), EU-DSGVO, Arbeits- und Gesundheitsschutz u.a.m.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Kommentare und Meinungen!

Gesamtpersonalrat der HU

*************************************************

Die HU Personalräte jetzt auch auf Twitter: https://twitter.com/PersonalraeteHU

15. August 2013 | Veröffentlicht von David Bowskill
Veröffentlicht unter Webseite GPR

IT-Workshop des CMS von und für IT-/Datenverarbeitungs-Beauftragte (DVB), Systemverantwortliche und Interessierte in Berlin

Als IT- bzw. Da­ten­ver­ar­bei­tungs-Beauftragte, Systemverantwortliche und an einem Austausch interessierte Personen sind Sie herzlich eingeladen, im Rahmen des „IT-Workshops 2018“ zum Thema EU-DSGVO mit zu diskutieren sowie Praxiswissen auszutauschen und neues Know-how zu erwerben.

Termin: Mittwoch, 30.05.2017, 14:00 bis 17:30 Uhr

Ort: Berlin-Mitte, Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum, Auditorium (E.701), Geschwister-Scholl-Straße 3, 10117 Berlin

Webseite: https://www.cms.hu-berlin.de/de/ueberblick/veranstaltungen/IT-Workshops/2018

Ab dem 25. Mai 2018 wird die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wirksam und damit ein einheitliches Datenschutzrecht für die gesamte Europäische Union (EU). Mit der EU-DSGVO sollen die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden. Dadurch soll einerseits der Schutz personenbezogener Daten innerhalb der Europäischen Union sichergestellt, andererseits der freie Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes gewährleistet werden. Die DSGVO unterscheidet nicht zwischen der Verarbeitung personenbezogener Daten durch öffentliche und nicht-öffentliche Stellen – für alle Verarbeiter gilt dasselbe Recht. Die DSGVO stützt sich auf die bewährten Grundprinzipien des Datenschutzes. So bedarf jede Verarbeitung personenbezogener Daten auch künftig einer Rechtfertigung durch eine rechtliche Grundlage oder durch die Einwilligung der Betroffenen. Die Prinzipien der Datenminimierung (Datenvermeidung/ Datensparsamkeit), der Erforderlichkeit, der Zweckbindung und der Transparenz bleiben erhalten. Die DSGVO bringt allerdings umfassende Nachweispflichten mit sich. Die Verantwortlichen müssen nicht nur sicherstellen, dass sie die Vorgaben der DSGVO erfüllen, sondern dies zudem auch nachweisen können (Rechenschaftspflicht). Dazu gehört es auch, Prozessabläufe und andere Datenschutzmaßnahmen zu dokumentieren.

Der Workshop soll dabei helfen, die Anforderungen der EU-DSGVO für die eigenen Dienste besser zu verstehen und umzusetzen.

Anmeldung: https://dudle.hu-berlin.de/t4xqhawt9heivqd4ild2/

…weiterlesen »

9. Mai 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit ,

GEW Berlin – drei Seminare – Wissenschaft als Beruf

Bildergebnis für gew Berlin

Abteilung Wissenschaft der GEW BERLIN

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten euch auf folgende Seminare aufmerksam machen:
https://www.gew-berlin.de/531.php

1. Befristung in der Wissenschaft:

Do., 14. Juni von 15:00 bis 19:00 Uhr
GEW-Haus
Wir unterscheiden Qualifizierungsbefristung und Drittmittelbefristung nach Wissenschaftszeitvertragsgesetz sowie Befristung nach Teilzeit- und Befristungsgesetz. Was ist gesetzlich geregelt? Welche tariflichen Komponenten spielen eine Rolle? Wie gehen die Hochschulen damit um und was kann ich konkret für mich beeinflussen? Dabei geben wir Tipps für den Weg zum dauerhaften Traumjob in der Wissenschaft.
Für GEW-Mitglieder ist die Teilnahme kostenfrei.
Anmeldung unter https://www.gew-berlin.de/531_20130.php

2. Durch Höhen und Tiefen zur Promotion:
Freitag 6. Juli und Samstag 7. Juli – jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr
GEW-Haus
Im Zentrum unseres Seminars steht die Reflexion von individuellen Zielen, Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten, angeregt durch kurze informative Inputs, praktische Übungen und den Erfahrungsaustausch in der Gruppe. Folgende Themen sind angedacht: Organisation des Arbeitsprozesses, Gestaltung von Arbeits- und Lebenszeit, Planung und Prioritätensetzung, Austausch und Unterstützung sowie die Identifikation und Bewältigung typischer Krisen.
Für GEW-Mitglieder ist die Teilnahme kostenfrei.
Anmeldung unter https://www.gew-berlin.de/531_20131.php

3. Das GEW-Promovierenden-Seminar 2018:
Freitag, 15. bis Sonntag, 17. Juni
Bildungszentrum Erkner
Bitte meldet euch noch bis zum 22. Mai 2018 an.
Die aktuelle Situation Promovierender zeichnet sich durch vielfältige Qualifikationsanforderungen aus, welche sie besitzen oder sich aneignen müssen, um ihre Promotionsvorhaben erfolgreich umzusetzen und anschließend im Beruf einzusetzen. Diese Anforderungen reichen weit über die für die unterschiedlichen Disziplinen erforderlichen Fähigkeiten in Forschung und Lehre hinaus – Promovieren, das bedeutet heute auch Projektmanagement, internationales und diversitätssensibles Netzwerken und Teamwork sowie Kompetenzen des Präsentierens, Moderierens und wissenschaftlichen Schreibens für ganz unterschiedliche Formate. Darüber hinaus gibt es ausgehend vom Bologna-Prozess eine Debatte, inwieweit auch die Vermittlung von Kompetenzen für die berufliche Praxis jenseits der Wissenschaft Gegenstand der Promotion werden sollen. Für uns ergeben sich daraus folgende Fragen: …weiterlesen »

8. Mai 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Webseite GPR

GEW- Info: Erneuter Warnstreik der studentischen Beschäftigten am 4. Mai; gemeinsamer Aktionstag „TV-L / TVöD für alle! Schluss mir prekärer Arbeit“

Quelle: https://www.gew-berlin.de/249.php

Die Gewerkschaften GEW BERLIN und ver.di rufen ihre Mitglieder, die unter den Tarifvertrag der studentischen Beschäftigten fallen, zu einem erneuten Warnstreik am Freitag, 4. Mai 2018 von Arbeitsbeginn bis Arbeitsende auf.

Sie wollen damit den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen, nach den unterbrochenen Verhandlungen vom 19. April ein besseres Angebot vorzulegen.

Auftaktkundgebung um 14:30 Uhr auf dem Robert-Koch-Platz (Campus Nord, Charité)
Anschließend Demo zum Brandenburger Tor
Dort ab 16:00 Uhr gemeinsame Abschlusskundgebung mit musikalischer Begleitung von Dota Kleingeldprinzessin.

Hier der GEW-Warnstreikaufruf 4. Mai: Streikaufruf.pdf

3. Mai 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit

INFOCAFÉ der Humboldt Universität: Pflege von Angehörigen

Quelle: Colourbox.de

Information der Abteilung Personal und Personalentwicklung – Wir haben noch einige Plätze frei!

GF2018 INFOCAFÉ. Pflege von Angehörigen Eine Informationsveranstaltung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HU

Termin: Mittwoch, 26. September 2018 (10:00 – 12:00 Uhr)

Anmeldungen nehmen wir ab sofort entgegen über: https://bwb.hu-berlin.de

 

2. Mai 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Ein weiterer Begriff aus der „Black Box SAP“: Datenschutzkonzept

Quelle: Colourbox.de

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

um die Begrifflichkeiten im Umgang mit dem System SAP vorab aller Schulungen schon mal gehört zu haben, führen wir hier im Blog des Gesamtpersonalrats unsere „Monatsserie“ aus der „Black Box SAP“ fort.

Wer mehr wissen will, kann das „humboldt gemeinsam“- Glossar anklicken, das kontinuierlich von uns erweitert wird.

Heute:

Datenschutzkonzept – für die SAP-Einführung muss es dieses geben!

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Datenschutzkonzept

Ein Datenschutzkonzept (Abk. DSK) beschreibt die für eine datenschutzrechtliche Beurteilung notwendigen Informationen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten. Es dokumentiert die Art und den Umfang der erhobenen, verarbeiteten oder genutzten personenbezogenen Daten. Die Beschreibung der Daten oder Datenfelder nennt man in der Regel Datenfeldkatalog. Aus der Festlegung datenschutzrechtlicher Anforderungen ergibt sich die Rechtsgrundlage und Zweckbindung für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten. Eine Beschreibung der Schnittstellen als Schnittstellenkatalog und aller vorgesehenen Auswertungen von Daten (Auswertekatalog) gibt einen Überblick über die Nutzung bzw. Übermittlung von personenbezogenen Daten. Weiterhin werden die umgesetzten technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Datenschutz nach Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und Anlage dokumentiert. Aus dieser Darstellung kann die Angemessenheit der getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Datenschutz betrachtet werden. Das Datenschutzkonzept gibt als umfassendes Dokument Auskunft über die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten. Das Datenschutzkonzept gehört neben Fachkonzept, Betriebskonzept und Sicherheitskonzept zur Dokumentation eines IT-Verfahrens.

 

26. April 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Webseite GPR
Verschlagwortet mit , ,

Information der Abteilung Personal und Personalentwicklung – Wir haben noch einige Plätze frei!

Quelle: Colourbox.de

Die folgende Information ist aus der letzten HU-Info 07/2018 kopiert ( https://gremien.hu-berlin.de/de/hu-info/2018/ifo-0718.pdf )

Anmeldungen nehmen wir ab sofort entgegen über: https://bwb.hu-berlin.de
Alle Beschäftigte der HU und eingeschriebene Promovierende können sich kostenfrei anmelden!

GF2018 INFOCAFÉ. Pflege von Angehörigen Eine Informationsveranstaltung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HU zum Thema: Pflege von Angehörigen Termin: Mittwoch, 26. September 2018 (10:00 – 12:00 Uhr)

KOMMUNIKATION UND KOMPETENZENTWICKLUNG
KM004 Erfolgreich im Dialog, Dienstag bis Mittwoch, 29. – 30. Mai 2018, (09:00-16:00 Uhr)
KM006 Neue Wege zum regenerativen und kognitiven Stressmanagement, Mittwoch bis Donnerstag, 25. bis 26. April 2018, (09:00-16:00 Uhr)

IT-LEHRGÄNGE
EBB01 Flyer, Plakat, Poster: Praxisworkshop Gestaltung, Dienstag und Donnerstag, 15. und 17. Mai 2018, (09:00 – 14:30 Uhr)
EW003 Zeitersparnis mit Word, Freitag, 18. Mai 2018, (09:00 – 15:30 Uhr)
EG003 Datenbankerstellung mit MS Access 2016 (F-Kurs), donnerstags, 24. und 31. Mai 2018, (09:00 – 16:00 Uhr)

RECHTSWEITERBILDUNG
RD003 Datenschutz unter Einbeziehung der Telearbeit, Mittwoch, 25. April 2018, (09:00 – 10:30 Uhr)

GESUNDHEITSFÖRDERUNG
GF006 Gesundheit am Bildschirmarbeitsplatz, Dienstag, 24. April 2018, (09:00 – 13:00 Uhr)
GF005 Psychosomatische Ursachen bei Rückenschmerzen (Vortrag), Freitag, 27. April 2018, (09:00 – 10:00 Uhr)
GF004 Motivation – mein Motor, Dienstag, 05. Mai 2018 (09:00 – 16:00 Uhr)
AG002 Arbeits- und Gesundheitsschutz, Donnerstag, 31. Mai 2018 (09:00 – 16:00 Uhr)

17. April 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit

Der GPR informiert!

Quelle: Colourbox.de

Grundlagen für alle Maßnahmen im IT-Bereich im Öffentlichen Dienst ist der „Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmern auf Arbeitsplätzen mit Geräten der Informationstechnik“

(Fassung des 2. Änderungstarifvertrages vom 18. Oktober 1996)

Für alle Beschäftigte im Öffentlichen Dienst in Berlin gilt der Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmern auf Arbeitsplätzen mit Geräten der Informationstechnik. Dieser Tarifvertrag ist, auch wenn er keine Gehaltszusagen enthält, wichtige Grundlage für alle einzuführenden neuen IT-Verfahren. Die Beschäftigtenvertretungen haben nach §3 „Zusammenarbeit mit den Personalvertretungen und Information der Arbeitnehmer“ Gestaltungsmöglichkeiten in die Planungsphase einzugreifen. Schutzbestimmungen für Beschäftigte über 55 Jahre sind im § 5 aufgeführt. Der § 7 sieht umfassende Einarbeitungsmaßnahmen vor.

Der vollständige Tarifvertrag ist hier nachzulesen: https://www.berlin.de/hpr/rechtsgrundlagen/tv-infotechnik/

Der Gesamtpersonalrat setzt sich dafür ein, dass diese gesetzliche Regelung mit Unterstützung von Dienstvereinbarungen an der Humboldt Universität zu IT und insbesondere zu SAP eingehalten werden.

12. April 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit ,

Zwei Schwerpunkte der GPR Arbeit: Dienstvereinbarung zum Einführungsprozess von SAP und IT Rahmendienstvereinbarung

Quelle: Colourbox.de

SAP – es geht weiter!

Der Entwurf einer Dienstvereinbarung zur Etablierung eines einheitlichen ERP-Systems an der HU ist mit Herrn Naumann (Projektleiter HUGE  – humboldt gemeinsam) vorabgestimmt.

Der Gesamtpersonalrat hat beschlossen mit dem Entwurf der DV als Positionspapier in die Verhandlung mit der Universitätsleitung einzutreten. Es gibt offene Punkte vor allem in Bezug zur IT-Rahmendienstvereinbarung, die leider immer noch nicht abgeschlossen ist. Wir freuen uns auf die zeitnahen Absprachen mit der Universitätsleitung und hoffen auf einen schnellen Abschluss.

Schon mal vormerken:

Tag der Offenen Tür des GPR am 25.06.2018 ab 16.00 Uhr

Der Gesamtpersonalrat

9. April 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Webseite GPR

Erholsame Osterfeiertage!

Quelle: Colourbox.de

Der Gesamtpersonalrat wünscht Ihnen allen erholsame Osterfeiertage!

Für Ihre Fragen stehen wir mit unserer Expertise gern zur Verfügung.

Ihr Gesamtpersonalrat.

28. März 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Ein weiterer Begriff aus der „Black Box SAP“: Doppik

Quelle: Colourbox.de

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

um die Begrifflichkeiten im Umgang mit dem System SAP vorab aller Schulungen schon mal gehört zu haben, führen wir hier im Blog des Gesamtpersonalrats unsere „Monatsserie“ aus der „Black Box SAP“ fort.

Wer mehr wissen will, kann das „humboldt gemeinsam“- Glossar anklicken, das kontinuierlich von uns erweitert wird.

Heute:

Doppik 

Quelle: http://kommunalwiki.boell.de/index.php/Doppik

Doppik ist ein Kunstwort bzw. eine Abkürzung aus der Betriebswirtschaftslehre, insbesondere der Buchführung bzw. Buchhaltung: Doppelte Buchführung in Konten.

Verwendung findet der Begriff „Doppik“ vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung im Zusammenhang mit der Umstellung von der Kameralistik (einfache Buchführung mit Einnahmen- und Ausgabenrechnung bzw. reinen Zahlungsströmen) hin zu den Gepflogenheiten der Privatwirtschaft – einschließlich einer Ergebniskontrolle. Das wird auch in der Humboldt Universität mit der Einführung eines einheitlichen ERP-Systems passieren.

Ihr/ Euer Gesamtpersonalrat

23. März 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit ,