• Gesamtpersonalrat
    •  

BLOG Gesamtpersonalrat der Humboldt-Universität zu Berlin

Pflege: Finanzierung einer Pflegekraft aus Osteuropa

Quelle: Colourbox.com

Wer sich mit dem Gedanken trägt, eine polnische Pflegehilfe einzustellen, hat natürlich auch Fragen zur Finanzierung einer Pflegekraft aus Osteuropa (Polen, Tschechien, usw.).

Pflegepersonal aus Osteuropa kann eine gute Alternative zum Pflegeheim sein, da sie in der häuslichen Krankenpflege in der Funktion einer Pflegekraft, Altenpflegerin oder Haushaltshilfe unterstützend mitwirken können.

Gerade auch in der Pflege und Betreuung von Demenzpatienten können die osteuropäischen Haushaltshilfen gut eingesetzt werden.

Quelle: Pflege-News 2020/15/ – ⭐ Angebote zur Unterstützung im Alltag ⭐ Kostenlose Pflegehilfsmittel ⭐ Flexible Teilrente + 4 weitere wichtige Themen ( http://005.frnl.de/index.php?action=archive&mode=view&eid=&ei=&nl=5925&mi=32956)

11. August 2020 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit

aktuelle Angebote der beruflichen Weiterbildung an der HU

Seminarraum
http://www2.hu-berlin.de/berweit/BWb/

Lust auf Weiterbildung? Die Lehrveranstaltungen der beruflichen Weiterbildung richten sich an alle Beschäftigten der Humboldt-Universität und können unentgeltlich genutzt werden.

http://www2.hu-berlin.de/berweit/BWb/index.php?main=lehrgangsuebersicht_new&navi=lehrgangsuebersicht_new

Angebote im Intranet einsehen <https://intranet.hu-berlin.de/workspaces/interne-kommunikation/apps/blog/service-verwaltung/view/5fb7d302-533b-4c93-a3c5-7d30a5a70394>

11. August 2020 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit

Arte: Die große Zuckerlüge

wenn auch etwas in Jahre gekommen: eine interessante Doku!

20190206 arte Die große Zuckerlüge – YouTube

10. August 2020 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Heute: Humboldts Mittagsmusik

Humboldts Mittagsmusik
Foto: Matthias Heyde

Dankeschön-Konzerte für HU-Mitarbeitende auf den Campus Mitte und Adlershof

Das Frühjahr war für alle Mitarbeitenden der Humboldt-Universität eine aufregende und oftmals aufreibende Zeit. Mit dem Sommer kehren nun nach Zeiten physischer Distanz langsam alle Kolleginnen und Kollegen an ihre Arbeitsplätze zurück.

Die Universität möchte allen Mitarbeitenden „Danke“ sagen und lädt am 29. Juli 2020 am Campus Mitte und am 12. August 2020 am Campus Adlershof zu einer musikalischen Mittagspause ein.

Campus Mitte

Am 29. Juli 2020 in den jeweiligen Höfen:

  • 12.00 Uhr Spandauer Straße 1
  • 12.40 Uhr Ziegelstraße 13
  • 13.20 Uhr Unter den Linden 6

Campus Adlershof

Am 12. August 2020 auf dem Vorplatz Motorenprüfstand

  • 12.30 Uhr

Kontakt

Stefanie Scharnagel
Abteilung Kommunikation, Marketing und Veranstaltungsmanagement

stefanie.scharnagel@hu-berlin.de

29. Juli 2020 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit

Information: EuGH erklärt EU-US-Datenschutzvereinbarung Privacy Shield für unzulässig

Quelle: https://pbs.twimg.com/media/EUnomP5WAAItKj3?format=png&name=small

EuGH kippt EU-US-Datenschutzvereinbarung “Privacy Shield”

Der Europäische Gerichtshof hat nach dem “Safe Harbor”-Abkommen auch die
Nachfolgeversion des transatlantischen Datenschutzschilds gekippt.

https://heise.de/-4845204


EuGH erklärt Privacy Shield für ungültig

Nach Safe Harbor hat der EuGH auch den Privacy Shield für unzulässig
erklärt. Eine Grundlage für Datentransfers in die USA bleibt aber erlaubt.

https://glm.io/149690?m

28. Juli 2020 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit

Hans Böckler Stiftung

https://www.boeckler.de/de/boeckler-impuls-trends-und-nachrichten-24579.htm

Wie ist es bei Ihnen? Haben Sie das Gefühl, dass es weniger Arbeitszeit geworden ist und wenn ja, was sind die Gründe dafür? Oder ist es eher mmehr geworden? Arbeitszeit hat sich in Coronazeiten anders definiert – das ist sicher.

Der Einstieg in neue Arbeitstechniken im Homeoffice ist Arbeitszeit. Auch die unausweichlich verordnete Betreuung für Kinder ist Arbeit –

Wenn Sie Lust haben schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen und lassen die Kolleg*innen daran teilhaben.

2. Juli 2020 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

DGB: Hochschulgelder des Bundes nur bei guten Arbeitsbedingungen!

PM 041 – 26.06.2020

logo: Deutscher Gewerkschaftsbund

„Die völlig ausgeuferte Befristung an den Hochschulen muss endlich gestoppt werden.“

Bund und Länder wollen Studium und Lehre nachhaltig verbessern. Der Bund stellt den Ländern dafür in den nächsten Jahren insgesamt 4 Milliarden Euro in Aussicht. Die heute der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) zur Kenntnis gegebenen Zielerklärungen der Länder für die Verwendung dieses Geldes sind jedoch so wachsweich, dass weite Teile des akademischen Personals auch künftig prekär beschäftigt sein dürften. Die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack sagte am Freitag in Berlin:

„Mit prekär beschäftigtem Personal kriegt man keine gute Hochschul-Lehre hin. Bund und Länder müssen sich endlich zu einer nachhaltig guten akademischen Lehre bekennen und dafür auch das Personal ordentlich beschäftigen und bezahlen. Die Hochschulen müssen die Gelder des Zukunftsvertrages entsprechend für mehr Dauerstellen einsetzen. Weiche Zielformulierungen ohne klare Kriterien führen nicht zum gewünschten Ergebnis. Das haben die letzten Jahre anschaulich gezeigt. Die völlig ausgeuferte Befristung an den Hochschulen muss endlich gestoppt werden. Die heute veröffentlichten Verpflichtungserklärungen der Länder enthalten nur in wenigen Fällen Kriterien zur Steigerung unbefristeter Arbeitsverhältnisse. Bund und Länder müssen hier dringend nachbessern anstatt eine historische Chance zu vertun.“

Hintergrund:
Im Rahmen des Zukunftsvertrag „Studium und Lehre stärken“ stellt der Bund den Ländern von 2021 bis 2023 jährlich 1,88 Milliarden Euro und ab dem Jahr 2024 bis 2027 jährlich 2,05 Milliarden Euro zur Verfügung. Die Länder sollen zusätzliche Gelder in derselben Höhe zur Verfügung stellen. Erst 2027 berät die GWK über weitere inhaltliche und finanzielle Anpassungsbedarfe des zeitlich unbefristeten Zukunftspaktes „Studium und Lehre stärken“. Bis dahin ist lediglich eine jährliche Berichtspflicht über die Mittelverwendung und alle drei Jahre ein Bericht, in dem die durchgeführten Maßnahmen und die Zielerreichung bewertet werden, vorgesehen.

29. Juni 2020 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit

5. GEW-Gutachten in der Corona-Krise: Das gilt bei der Öffnung und Digitalisierung der Hochschulen

Nach seinen Gutachten zu Schulen und Kitas hat der Arbeitsrechtler Wolfhard Kohte im Auftrag der GEW eine Expertise zum Arbeits- und Gesundheitsschutz bei der Öffnung und Digitalisierung der Hochschulen erstellt.

19.06.2020

Auf Basis seiner Gutachten zu dringlichen arbeitsschutzrechtlichen Fragen bei der Öffnung von Schulen, Kindertagesstätten und Einrichtungen der Jugendhilfe hat der Experte Wolfhard Kohte auch die aktuelle Situation an Hochschulen und Forschungseinrichtungen in der Corona-Krise analysiert. „Hochschulen sind differenzierte Organisationen, in denen sehr unterschiedliche Tätigkeiten erfolgen“, schreibt der Arbeitsrechtler. „Daraus ergeben sich unterschiedliche Gefährdungen und differenzierte Maßnahmen. Ein Überblick mit der notwendigen Priorisierung und Aufteilung der Maßnahmen kann nur erreicht werden, wenn das Instrument der Gefährdungsbeurteilung an die erste Stelle gesetzt wird.“ 

„Die meisten Fragen können nur ortsnah entschieden werden. Verantwortlich sind die Führungskräfte, das heißt Dekanate, Institutsleitungen, Studiendekanate und auch Lehrstuhlinhaberinnen und -inhaber.“ (Marlis Tepe)

Weiterlesen: https://www.gew.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/gew-gutachten-oeffnung-und-digitalisierung-der-hochschulen/

22. Juni 2020 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Der Personalrat Hochschulbereich informiert:

Zusage der Universität zu pandemiebedingten Vertragsverlängerungen 

Quelle: Colourbox.com

18. Juni 2020, 12:19

Der Personalrat des Hochschulbereichs freut sich im Ergebnis einer Diskussion im Akademischen Senat am 16.06.2020 über die Zusage des Vizepräsidenten für Haushalt, Personal und Technik, dass die Universität niemanden mit Pandemie bedingter unvollständiger Qualifizierung im Stich lässt. Weiterlesen

18. Juni 2020 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Newsletter von Pflege-durch-Angehörige.de 2020/11

Kurzer Themenüberblick
» Schlaganfall: Alles über Risikofaktoren, Warnzeichen, Ursache + Vermeidung
» Pflegegrad beantragen – So vermeiden Sie Fehler
» Mehr Sicherheit und Selbstständigkeit mit einem Badewannenlift
» Autofahren trotz Pflegegrad – Was Sie beachten sollten
» Senkrechtlift – die Alternative zum Treppenlift
» Demenz verstehen – Wenn Demenzpatienten Schmerzen äußern
» Zuschüsse von der KfW-Bank für altersgerechtes/behindertengerechtes Wohnen

Weiterlesen:
https://235060.seu2.cleverreach.com/m/12023441/615092-bb9598d3cd64d6e0e9f629cd836bbbe4

4. Juni 2020 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein