Aufruf: Online-Petition ‘Büchervernichten in Berlin? Erhaltet unsere Bibliotheken in Berlin!’

[Bitte nehmt teil!] Online-Petition ‘Büchervernichten in Berlin? Erhaltet unsere Bibliotheken in Berlin!’

Liebe Kollegen und Kollegen,

es gab in den letzten Jahren einen Kahlschlag in Berliner Bibliotheken.
Die Zentral und Landesbibliothek ist als öffentliche und wissenschaftliche Bibliothek einzigartig in der Bundesrepublik. Jetzt soll sie im Angebot verflachen, was für die Berliner Bürger eine unangemessene Verschlechterung darstellt.
Deshalb: Bitte wenden Sie sich gegen Pläne des Stiftungsrats der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, den Medien-Einkauf künftig über den externen Dienstleister EKZ in Reutlingen abwickeln zu lassen statt wie bisher nur über ausgebildetet LektorInnen der Berliner Bibliotheken.
Bitte wenden Sie sich auch gegen die Pläne, Medien, die länger als zwei Jahre nicht ausgeliehen wurden, zu VERNICHTEN.
Bitte wenden Sie sich gegen weitere Rationalisierungen und Vernichtung von Berliner Bibliothekskultur durch Einsparungen und Rationaliserungen und setzen Sie sich für eine lebendige Bibliothekskultur in der Hauptstadt ein.
Auf diesen Umbau hinzuweisen ist das Ziel der Petition.

Bitte beteiligen Sie sich und unterschreiben unter:

https://www.openpetition.de/petition/online/buechervernichten-in-berlin-bibliotheken-werden-kaputt-rationalisiert

Nähere Infos zu Sinn und Zweck gibt es u.a. http://www.ub.uni-dortmund.de/listen/inetbib/msg54583.html ,eine Unterschrift würde mich freuen, und natürlich wenn Sie das Anliegen samt Link weiter verbreitet.

Susanne Feldkötter
Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di

6. Januar 2015 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann
Veröffentlicht unter Webseite GPR
Verschlagwortet mit ,

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)