• Gesamtpersonalrat
    •  

GEW: Öffentliche Mitgliederversammlung der Abt. Wissenschaft am 24. Mai

https://blogs.hu-berlin.de/hu_gpr/wp-content/uploads/sites/16/2015/11/IMG_10233.jpg

Wir laden Euch herzlich ein zur Gesamt-Mitgliederversammlung der Abteilung Wissenschaft zum Thema „Gute Beschäftigung in der Wissenschaft – wie kann das gelingen?

Webseite: http://www.gew-berlin.de/4426.php

Dienstag, 24. Mai 2016 um 18:00 Uhr s.t.
im Auditorium des Grimm-Zentrums der Humboldt-Uni
Geschwister-Scholl-Str. 1/3

Wir diskutieren mit den wissenschaftspolitischen Sprecher*innen der Fraktionen des Berliner Abgeordnetenhauses:

Anja Schillhaneck (Bündnis 90/Grüne)
Lars Oberg (SPD)
Dr. Wolfgang Albers (Die Linke)
Dr. Hans-Christian Hausmann (CDU)

Vor dem Hintergrund der Novellierung des WissZeitVG, der Neuverhandlungen der Hochschulverträge, der Wahlen zum Abgeordnetenhaus und der Verlängerung der Exzellenzinitiative geht es um folgende Fragen:

Wie stellen Sie sich die Umsetzung guter Beschäftigungsbedingungen an den Berliner Hochschulen vor?
Regelung im BerlHG oder in den Hochschulverträgen?
auch für außeruniversitäre Forschungseinrichtungen?
Mehr Professuren und neue Personalkategorien jenseits der Professur?
Wie hoch soll der Anteil der Dauerstellen sein? (Verhältnis befristete/unbefristete Beschäftigungsverhältnisse)
Einrichtung von Beschäftigungsverhältnissen anstellen von Lehraufträgen – wenn Daueraufgaben wahrgenommen werden?
Längere Vertragslaufzeiten? (Mindestdauer für Befristungen)
Wie sollen dauerhafte Beschäftigungs- und Karriereperspektiven für die wiss. Mitarbeiter*innen geschaffen werden?
Mehr Vollzeitstellen?
Garantierte Arbeitszeitanteile für Qualifizierung?
Gender Mainstreaming?

Wie schätzen Sie die Auswirkungen der Exzellenzinitiative auf die Beschäftigungsbedingungen in der Breite ein?
Ausdifferenzierung der Hochschulen und Beschäftigungsbedingungen?

Wie bewerten Sie den geplanten Pakt für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Bezug auf Berlin?
1000 Tenure Track Professuren = 2 pro Hochschule
Wie soll die Verzahnung von Lehre und Forschung gewährleistet werden?

Diese Diskussion ist hochschulöffentlich und wird von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr gehen.
Moderation: Mechthild von Vacano (wiss. Mitarbeiterin und Mitglied im AS der FU).

Anschließend: Bericht und Ausblick des Vorstands Abt. Wissenschaft
Ende der MV gegen 20:00 Uhr.

12. Mai 2016 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann
Veröffentlicht unter Allgemein

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)