Warum viele Uni-Beschäftigte Angst vor Verdichtung haben…

Von Anett Selle | Stand: 03.11.2017 | Lesedauer: 5 Minuten

Quelle: Infografik Die Welt

Bislang war der Alltag von universitären Verwaltungsangestellten kaum erforscht. Dabei haben Aufgaben und Arbeitsdruck stark zugenommen, wie eine Studie zeigt. Das können vor allem Politiker ändern.

Nun hat ein Forschungsteam um Andrä Wolter von der Berliner Humboldt-Universität (HU) und Ulf Banscherus von der Technischen Universität Berlin (TU) eine umfangreiche Studie veröffentlicht.

Auf Basis von Online-Befragungen an 21 Hochschulen in zwölf Bundesländern sowie von 30 vertiefenden Interviews. Das Ergebnis: Eine Zunahme von Arbeit, höhere Anforderungen, kein Ausgleich durch zusätzliche Stellen, das Gehalt in keinem Verhältnis zu den gewachsenen Aufgaben.

Die ganze Studie ist hier zu finden.

6. November 2017 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann
Veröffentlicht unter Allgemein, Webseite GPR
Verschlagwortet mit

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)