Information des GPR und des Projekts „humboldt gemeinsam“

Hauptgebäude der Humboldt-Universität im Schnee

Hauptgebäude der HU, Foto: Heike Zappe

Wir sind im Gespräch: „humboldt gemeinsam“

Nachdem Ende November 2017 das Forum des Projekts „humboldt gemeinsam“ (HUg) im Grimm Zentrum sowie eine Informationsveranstaltung im Rahmen der Personalversammlung stattgefunden haben, berichten wir über die regelmäßigen Treffen der Personalräte der HU Berlin (Studentischer Personalrat, Personalrat Hochschulbereich und Gesamtpersonalrat) mit den behördlichen Datenschutzbeauftragten sowie mit der Projektleitung von HUg.

Das Ziel der Projektstudie, die an der HU von Mai bis Oktober 2017 lief, ist nach Auskunft von Herrn Naumann, dem Programmleiter von HUg, erreicht.

Auf der folgenden Webseite finden Sie Informationen und Ergebnisse der Projektstudie sowie weitere Informationen zu HUg: https://www.projekte.hu-berlin.de/de/huge

Die Universitätsleitung der Humboldt Universität zu Berlin hat sich entschieden, die Arbeitsabläufe und Prozesse in allen Abteilungen der HU zu synchronisieren und transparenter zu gestalten. SAP soll dafür das softwareseitige Grundgerüst liefern. Mittels der Projektstudie wurde festgestellt, welche Prozesse sowie deren Elemente in das neue Softwaresystem wie eingeordnet werden müssen und umgesetzt werden können.

Das Projektmanagement von HUg wird durch das Team von Herrn Naumann vorangetrieben. Das Änderungsmanagement, d.h. die Begleitung des Wandels an der HU sowie dessen Vermittlung, ist hierbei ein wesentlicher Bestandteil des Projektes.

Andere Universitäten, wie die TUB, befinden sich auf einem ähnlichen Weg. Wir wissen um die Schwierigkeiten, die es gibt und um die Hindernisse, die es auszuräumen gilt.

Die Personalräte und die Behördlichen Datenschutzbeauftragten haben in ihrem Treffen mit „humboldt gemeinsam“ am 22.11.2017 folgende Themen identifiziert, die gemeinsam bearbeitet werden:

1. Das Team sieht die Notwendigkeit für eine/n Sicherheitsbeauftragte/n, der/die dieses Projekt – sowie alle weiteren IT-Projekte – unabhängig begleitet.

2. Der Datenschutz muss in allen Phasen entsprechend der neuen EU-DSVGO (EU-Datenschutzgrundverordnung) gewährleistet sein.

3. Die Belange der Schwerbehindertenvertretung (SBV) müssen berücksichtigt werden. Dafür müssen Barrierefreiheit und Ergonomie der Software zugesichert werden.

4. Die Einbeziehung der Gremien der HU Berlin muss zur Entscheidungsfindung eingeplant werden (Meilensteine der Mitbestimmung).

5. Die Infrastruktur für das Projekt muss vorbereitet werden. Die Einrichtung einer Abteilung 9 zur Strategieentwicklung ist als ein erster Schritt geplant. Weiterhin müssen Ressourcen aus den Abteilungen mit viel Know-how freigestellt und Ersatzeinstellungen ohne Reibungsverlust vorgenommen werden.

6. Der Plan zur Implementierung wird bis Ende März 2018 aufgestellt.

7. Das Schulungskonzept wird parallel erarbeitet. Den Beschäftigten muss ermöglicht werden, an den Änderungsprozessen entsprechend ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten teilzuhaben.

8. Lösungen anderer Universitäten müssen begutachtet und bei Eignung adaptiert werden.

9. Die Vergabeunterlagen (Leistungsbeschreibung) für HUg werden bis 20.12.2017 erstellt.

10. Es muss zeitnah eine prozessorientierte Dienstvereinbarung (DV) zwischen der Universitätsleitung und dem Gesamtpersonalrat abgeschlossen werden – und ggf., wenn bis Januar 2018 die Rahmendienstvereinbarung für IT-Prozesse nicht verabschiedet sein sollte, eine gesonderte IT-DV für die Einführung von SAP verabschiedet werden.

11. Für die Beschäftigten in der HU Berlin muss es eine 100% Beschäftigungssicherheit geben und die Arbeitsbelastung sollte für alle entsprechend ihrer Kapazitäten vertretbar sein.

Es gibt auf dem Weg sicherlich noch weitere Baustellen und Entscheidungen, die getroffen werden müssen.

Wir bemühen uns, dass wir diese gemeinsam treffen können, gehen aber konstruktiven Auseinandersetzungen nicht aus dem Weg!

Sie können sich jederzeit gerne an uns wenden:
Jörg Naumann (Projekt „humboldt gemeinsam“) joerg.naumann@hu-berlin.de
Karsten Asshauer (GPR) karsten.asshauer@cms.hu-berlin.de
Rene Pawlak (PR Hochschulbereich) rene.pawlak@rewi.hu-berlin.de
Miriam Siglreitmaier (Studentischer Personalrat) siglremx@hu-berlin.de
Alexander Rück (Behördlicher Datenschutzbeauftragter) alexander.rueck@uv.hu-berlin.de
Uta Hoffmann (GPR) u.hoffmann.gpr@hu-berlin.de

Wir wünschen allen Beschäftigten der Humboldt-Universität zu Berlin ein gutes erfülltes Jahr 2018!


                    
3. Januar 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann
Veröffentlicht unter Allgemein

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)