Ein Begriff aus der „Black Box SAP“: ERP/ERM


Quelle: COLOURBOX.de 532203

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Gesamtpersonalrat hat in den nächsten Jahren eine weitere Aufgabe, wie Sie bereits aus dem Newsletter wissen. Wir begleiten die Etablierung eines einheitlichen ERP-Systems in die Verwaltung der Humboldt-Universität. Das bedeutet eine riesen Anstrengung für alle Beschäftigten und die Umsetzung wird Auswirkungen auf die Arbeit aller haben.

Wir werden in Zusammenarbeit mit dem Projektteam um Herrn Naumann alle Phasen der Einführung begleiten.

Um die Begrifflichkeiten im Umgang mit dem neuen System vorab aller Schulungen schon mal gehört zu haben, werden wir hier im Blog des Gesamtpersonalrats jeden Monat einen Begriff aus der „Black Box SAP“ kurz vorstellen.

Wer mehr wissen will, kann das „humboldt gemeinsam“-Glossar anklicken, das kontinuierlich erweitert wird.

Heute: ERP/ERM

Ein ERP-System  sind eine Vielzahl miteinander kommunizierender Anwendungssoftware- bzw. IT-Systeme, die zur Unterstützung der Ressourcenplanung der gesamten Universität eingesetzt werden können. Komplexe ERP-Systeme werden häufig in Teil-Systeme (Anwendungs-Module) aufgeteilt, die je nach Bedarf miteinander kombiniert werden können. Dadurch lassen sich die Verwaltungsprozesse optimieren. Enterprise Ressource Management (ERM) bezeichnet eine Software zur Abbildung der Bereiche Finanzbuchhaltung, Warenwirtschaft, Einkauf und Produktion in Unternehmen und/oder Organisationen.

In der Humboldt-Universität werden durch ERM/ERP-Systeme u.a. folgende Bereiche erfasst werden:
Rechnungswesen, Berichtswesen, Beschaffung, Objektmanagement, Management von Forschungsprojekten, Personalmanagement.

Weitere Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Enterprise-Resource-Planning

Ihr Gesamtpersonalrat


                    
31. Januar 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann
Veröffentlicht unter Webseite GPR
Verschlagwortet mit ,

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)