• Gesamtpersonalrat
    •  

Archiv für Juni 2019

Sommernewsletter des GPR

Foto: Colourbox.de

Themen:
1. Zum aktuellen Stand der Dienstvereinbarung SAP
2. Grundsätze zum Einsatz von MS Windows 10 an der HU
3. Mobiles Arbeiten – dienstliche Daten auf privaten Geräten
4. Dienstjubiläen
5. Personalentwicklungskonzept
6. Outsourcing – Evaluation der ausgelagerten Dienstleistungen in der
Universitätsbibliothek
7. Schwerbehindertenvertretung
8. Bericht über den internen Kick-off des Projekts „humboldt gemeinsam“
9. Auftaktveranstaltung Veränderungsmanagement an der HU
10. Hitze am Arbeitsplatz

…weiterlesen »
27. Juni 2019 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit

„Lernen muss ein Gewinn sein, keine Last“

Interview

logo: Deutscher Gewerkschaftsbund

Quelle: https://www.boeckler.de/120550_120563.htm

DGB-Chef Reiner Hoffmann, Vorsitzender des Vorstands der Hans-Böckler-Stiftung, über den Zehn-Punkte-Plan des DGB zur Weiterbildung, die Rolle von Mentoren und die Frage, wie man Lust auf Wissen macht. Das Gespräch führte Ines Gollnick

Reiner Hoffmann, warum hat der DGB einen Zehn-Punkte-Plan zur Weiterbildung aufgestellt?  Der Zehn-Punkte-Plan ist unser Beitrag, um endlich von den Sonntagsreden der Politik wegzukommen und wirkende Maßnahmen zu ergreifen. Wir reden seit Anfang der 70er Jahre über Weiterbildung. Ich erinnere an die erste Stellungnahme der ILO, der Internationalen Arbeitsorganisation, in der das Thema lebenslanges Lernen beziehungsweise lebensbegleitendes Lernen eine wichtige Rolle spielte. Schaue ich mir die reale Entwicklung und die Veränderungen in der Arbeitswelt an, haben wir da noch immer ganz viel Luft nach oben.

Weiterlesen: https://www.boeckler.de/120550_120563.htm

DGB einen Zehn-Punkte-Plan zur Weiterbildung:

https://www.dgb.de/themen/++co++118cad40-65a6-11e9-8c45-52540088cada

26. Juni 2019 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit

Zusätzliche Mittel für studentische Beschäftigte

Quelle: Colourbox.de

Pressemitteilung vom 21.06.2019

Quelle: https://www.berlin.de/sen/wissenschaft/aktuelles/pressemitteilungen/2019/pressemitteilung.821893.php

Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin und Senator für Wissenschaft und Forschung: „Wir wollen die Hochschulen bei den Mehrkosten, die sich aus dem Urteil ergeben, nicht allein lassen. Studentische Beschäftigte leisten in den verschiedensten Bereichen der Hochschulen einen wichtigen Beitrag für den akademischen Alltag. Wir haben in Berlin den bundesweit besten Tarifvertrag für studentische Hilfskräfte und schaffen mit den zusätzlichen Mitteln nun auch Sicherheit für diejenigen Stellen und Einsatzbereiche für Studierende, die künftig nach dem Tarifvertrag der Länder vergütet werden müssen.“

Die Kompensation dieser unvorhergesehenen Mehrkosten erfolgt zusätzlich zu den bereits in den Hochschulverträgen 2018-2022 vereinbarten 3,5-prozentigen Steigerungen in der Grundfinanzierung der Berliner Hochschulen.

…weiterlesen »
25. Juni 2019 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Das berechtigte Misstrauen der Befristeten

Bildung und Politik  ·  17. Juni 2019

Quelle BLOG: https://www.jmwiarda.de/2019/06/17/das-berechtigte-misstrauen-der-befristeten/

„Frist ist Frust“: Die Politik sollte endlich eine umfassende Bestandsaufnahme bei Befristungen in der Wissenschaft machen.

Foto: pexels – cco.

ES IST EIN OFFENER BRIEF der offenen Enttäuschung. Ein „Gefälligkeitsgutachten“ sei das, was das Bundesforschungsministerium da in Auftrag geben wolle, kritisierten die Unterzeichner die „sehr geehrte Frau Ministerin“ Anja Karliczek. Und sie verkündeten: Da machen wir nicht mit.

Die Briefeschreiber, unter ihnen der Jenaer Soziologieprofessor Tilman Reitz, gehören zum sogenannten Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft, womit der Haupt-, – der einzige – Zweck dieses Bündnisses griffig zusammengefasst ist. Als neulich die Wissenschaftspakte ausgehandelt wurden, demonstrierten die Leute vom „NGA Wiss“ vor Karliczeks Ministerium, sie hielten symbolisch ihre Kettenverträge in die Pressekameras und riefen das Motto ihrer (gemeinsam mit der GEW initiierten) Kampagne in die Mikrofone: „Frist ist Frust„.

In der Tat sind die Zahlen erschreckend: Der sogenannte wissenschaftliche Nachwuchs an deutschen Hochschulen ist zu rund 90 Prozent befristet beschäftigt. Zu den Eigenheiten deutscher Hochschulpolitik zählt dabei, dass dank der Kettenverträge selbst 40-Jährige in Abhängigkeit gehalten und insofern immer noch zum „Nachwuchs“ gezählt werden.

Weiterlesen: https://www.jmwiarda.de/2019/06/17/das-berechtigte-misstrauen-der-befristeten/

17. Juni 2019 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Pflegebedürftige und pflegende Angehörige -Alltagsbegleiter -die große Hilfe

Das Pflegeportal für pflegende Angehörige - Tipps für die Pflege zu Hause und im Heim

https://www.pflege-durch-angehoerige.de/news-pdf/newsletter06062019.pdf

Betreuung und Unterstützung im PflegealltagImmer noch viel zu wenig Menschen nehmen die Entlastungsangebote mit 125 Euro monatlichin Anspruch. Aber gerade damit könnten zum einen die Pflegebedürftigen beschäftigt oder gefördert aber auch die Pflegenden entlastet werden.Das Aufgaben-Spektrum der Alltagsbegleiter reicht vom·Spazierengehen,·dem Reinigen und Putzen der Wohnung,·der Hilfe bei Gartenarbeiten oder beim Einkaufen,·dem Zubereiten von kleinen Mahlzeiten,·der Begleitung zu Behörden, Ärzten oder einfach nur ins Konzert·uvm. Mehr erfahren .

10. Juni 2019 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit

Zitat der Woche….

Colourbox.de

Man merkt nie, was schon getan wurde, man sieht immer nur, was noch zu tun bleibt.

Marie Curie

7. Juni 2019 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Zeit, Farbe zu bekennen

Quelle Blog: https://www.jmwiarda.de/2019/06/06/zeit-farbe-zu-bekennen/

Bildung und Politik  ·  06. Juni 2019

Colourbox.de

Heute ist in gleich mehrfacher Hinsicht ein bedeutsamer Tag für die Bildungspolitik. Und für die Kultusminister wird es ein spannender dazu. Zwei wichtige Beschlüsse stehen an.

Bedeutsam, weil die Ministerpräsidenten und die Bundeskanzlerin voraussichtlich die Wissenschaftspakte beschließen werden, darunter den Zukunftsvertrag für die Hochschulen, der durch seine Entfristung nicht nur mehr Planungssicherheit bringt sondern (obgleich das Bundesbildungsministerium diesen Punkt nicht so gern herausstellt) auch den Einstieg des Bundes in die Grundfinanzierung der Hochschulen.

Weiterlesen: https://www.jmwiarda.de/2019/06/06/zeit-farbe-zu-bekennen/

6. Juni 2019 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit

Sommerhitze

Colourbox.de

Liebe Beschäftigte der Humboldt-Universität,

die hochsommerlichen Temperaturen sorgen für schwierigere Situationen an Ihren Arbeitsplätzen, die zum Teil gesundheitlich belastend sein können. Wir bitten Sie, alle Möglichkeiten zur Reduzierung von temperaturbedingten Belastungen zu nutzen: Die Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit hält die Option einer reduzierten Kernarbeitszeit vor. Bitte stimmen Sie sich dazu bei Bedarf mit Ihrem Vorgesetzten oder Ihrer Vorgesetzten ab.

Steuern Sie den Sonnenschutz und die Lüftungseinrichtungen so effektiv wie möglich. Sie alle kennen das: Jalousien auch nach der Arbeitszeit geschlossen halten, Nachtauskühlung, Lüftung in den frühen Morgenstunden, Ventilatoren einsetzen. Reduzieren Sie in Ihren Arbeitsräumen vorhandene thermische Lasten, in dem Sie beispielsweise elektrische Geräte nur bei Bedarf betreiben.

Eventuell können Sie aktuell nicht besetzte, kühlere Arbeitsplätze nutzen.

Tritt der Fall ein, dass in Arbeitsräumen eine Temperatur von 35 Grad erreicht wird, so kann in diesen Räumen nicht weiter gearbeitet werden. Ergeben sich keine Möglichkeiten der Arbeitsplatzverlegung, dann kann nach Rücksprache mit dem Vorgesetzten die Arbeit beendet werden.

Bitte viel Trinken, leicht Essen. Achten Sie auf sich!

5. Juni 2019 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein