Ein weiterer Begriff aus der „Black Box SAP“: Test

Quelle: Colourbox.com

Der Testbegriff (Quelle: Scheer)

Unter dem Testen von Software wird jede (meist stichprobenartige) Ausführung eines Testobjektes verstanden, die zur Überprüfung des Testobjektes dient. Dabei müssen die Rahmenbedingungen für die Durchführung der Tests festgelegt sein. Folgende Ziele werden verfolgt:

  • Ausführung des Programms mit dem Ziel, Fehlerwirkungen nachzuweisen
  • Ausführung des Programms mit dem Ziel, die Qualität zu bestimmen
  • Ausführung des Programms mit dem Ziel, Vertrauen in das Programm zu erhöhen

Beachtet werden muss dabei, dass es ein von Fehlerzuständen vollständig freies Softwaresystem nicht gibt. Dies ist mit dem Grad der Komplexität und dem Umfang an Programmzeilen begründet, die ein Softwaresystem ausmachen. Es ist nicht oder nur mit unverhältnismäßigem Aufwand möglich, alle Zustände zu bedenken und zu testen, die ein Softwaresystem annehmen kann. Selbst wenn alle Testfälle fehlerfrei ausgeführt werden, heißt dies nicht, dass es keine weiteren Testfälle gibt, die weitere Fehlerwirkungen erzeugen (außer bei sehr kleinen Programmen).

17. Oktober 2019 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann
Veröffentlicht unter Allgemein

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)