Wünsche für ein Frohes Fest

Foto: Hoffmann

Liebe Beschäftigte der Humboldt-Universität,

ein anstrengendes arbeitsreiches aufregendes Jahr 2019 liegt fast hinter uns. Wir, die Beschäftigten, sind die “Helden*innen des Alltags” – ohne uns geht nichts. Dafür unsere große Anerkenneung und Danke.

Der Gesamtpersonalrat wünscht Ihnen allen, dass Sie zwischen den Feiertagen zur Ruhe kommen und sich dem widmen, wozu Sie sonst keine Zeit haben, um mit neuer Energie und einer guten Ballance zwischen Familie und Arbeit zu Ihren Kollegen*innen 2020 zurückzukehren.

Ein Wort noch zum Thema Pflege von Angehörigen, das ein Schwerpunkt des GPR  im Jahr 2019 war und auch 2020 bleiben wird:
Gerade wenn man einen lieben Angehörigen pflegt, bewertet man „ein gutes Jahr“ doch ganz anders.

Da geht es nicht mehr um HÖHER,  SCHNELLER oder SCHÖNER. Wir freuen uns, wenn sich die gesundheitliche Situation nicht verschlechtert hat. Wir sind glücklich über gute Gespräche, die einem die Sorgen etwas nehmen; über Menschen, die uns auf einem schweren Weg begleiten.

  • Versuchen Sie Hilfe anzunehmen.
  • Tun Sie sich selbst etwas Gutes  – nehmen Sie sich eine Auszeit.
  • Reden Sie mit Freunden, Bekannten oder auch uns!

Bitte denken Sie daran, dass schon bald Gesamtpersonalratswahlen sind – spätestens im Frühjahr 2020 und wir mit Ihrer Kandidatur unser aller  Arbeitsbedingungen an der HU besser gestalten können. Lassen Sie sich in den Gesamtpersonalrat wählen! Melden Sie sich dazu bei uns!

Für Ihre Fragen stehen wir mit unserer Expertise auch im Jahr 2020 gern zur Verfügung.

Ihr Gesamtpersonalrat.

Das kluge Kind
„Kannst Du einen Stern anrühren?“
„Ja“, sagte es, neigte sich und berührte die Erde.
Hugo von Hoffmannsthal

 

 

 

20. Dezember 2019 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)