GEW: Der Weg zum Traumjob Wissenschaft

Zehn Jahre Templiner Manifest

„Gute Wissenschaft braucht gute Arbeitsbedingungen. Dafür werde ich mich weiter einsetzen. Der ‚Zukunftsvertrag Studium und Lehre stärken‘ und die Exzellenzstrategie geben den Hochschulen langfristig Planungssicherheit. Ich erwarte, dass sie diese nutzen und mehr unbefristete Beschäftigungsverhältnisse schaffen“, so die Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek. Anlass für ihre Aussage ist das aktuelle DUZ Special „Der Weg zum Traumjob Wissenschaft – Zehn Jahre Templiner Manifest“, herausgegeben von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

Der Appell der Ministerin kommt nicht von ungefähr: Nach wie vor mangelt es an deutschen Hochschulen an Strategien und Instrumenten, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu halten und ihnen eine langfristige Perspektive zu bieten. So startete die GEW bereits 2010 mit dem Templiner Manifest eine Kampagne für den „Traumjob Wissenschaft“ und sagte den prekären Beschäftigungsverhältnissen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an Hochschulen und Forschungseinrichtungen den Kampf an.

Weiterlesen: https://www.duz-special.de/de/ausgaben/traumjob-wissenschaft/

19. Oktober 2020 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit ,

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)