Archiv für September 2021

Ausschreibung: KFH (Kommission familiengerechte Hochschule) Fördermittel aus dem Familienfonds der HU

Sehr geehrte Damen und Herren,

vom 27. September bis zum 14. Oktober 2021 schreibt die KFH (Kommission familiengerechte Hochschule) Fördermittel aus dem Familienfonds der HU aus – Ziel der Mittelvergabe ist die Überwindung struktureller Hemmnisse bei der Vereinbarkeit von Familie mit Studium, Beruf und wissenschaftlicher Karriere an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Die Verwendungsmöglichkeiten sind:

1. Zuschüsse für Kinderbetreuung für Auslandsaufenthalte von Doktorand*innen, Postdoktorand*innen und Professor*innen sowie Mitarbeiter*innen in Technik, Service und Verwaltung der HU

2. Zuschüsse für Kinderbetreuung/für die Pflege von pflegebedürftigen Angehörigen für Teilnehmer*innen (Professor*innen, Postdoktorand*innen, Doktorand*innen, Mitarbeiter*innen in Technik, Service und Verwaltung sowie Studierende) von wissenschaftlichen Veranstaltungen

3. Abschlussstipendien für wissenschaftlich herausragende Doktorand*innen sowie Habilitand*innen der HU in finanziellen Notlagen

4. Mittel für die Aufstockung des Arbeitsstundenumfangs einer studentischen Hilfskraft zwecks Unterstützung eines Forschungsprojekts, wenn aufgrund von Schwangerschaft und Mutterschutz eine wissenschaftliche Tätigkeit nicht oder nur eingeschränkt möglich ist

Die Ausschreibung und die Programmlinien im Detail finden Sie unter folgendem Link:

https://hu.berlin/familienfonds

Ich möchte Sie bitten, die Ausschreibung in Ihrem Wirkungskreis etwa per Mail-Verteiler und/oder auf eine andere Weise möglichen Interessierten zugänglich zu machen, damit diese für sich prüfen können, ob sie einen Antrag stellen wollen.

Für Rückfragen stehe ich selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Mit vielem Dank im Voraus und freundlichen Grüßen

Katrin Meinke

— 

Katrin Meinke

Leitung Familienbüro

Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
D-10099 Berlin
Tel.: (030) 2093-20015

27. September 2021 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

GEW-Fachgespräch „#IchBinHanna – per Hashtag gegen das Wissenschaftszeitvertragsgesetz”

Am 1. Juli hat das GEW-Fachgespräch „#IchBinHanna – per Hashtag gegen das Wissenschaftszeitvertragsgesetz” stattgefunden. Mit einer überwältigenden Resonanz, über 250 Teilnehmer*innen waren mit dabei:

https://www.gew.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/ichbinhanna-fachtagung-twitter-bewegung-ruestet-sich-fuer-mehr/

Nach dem Fachgespräch ist vor der Aktivenkonferenz. Die GEW lädt herzlich ein zur #IchBinHanna-Aktivenkonferenz „Entfristet Hanna!” am 29. September von 10 bis 17 Uhr. Gemeinsam mit Aktiven aus der #IchbinHanna-Bewegung und allen Kolleg*innen, die jetzt einsteigen wollen, möchte die GEW Konzepte und Strategien für die Fortsetzung des Kampfs für Dauerstellen für Daueraufgaben, faire Beschäftigungsbedingungen, verlässliche Karrierewege und gleiche Chancen für alle entwickeln.

Die Konferenz wird wieder in einem Online-Format stattfinden. Um Austausch und Diskussion zu ermöglichen, gibt es zwei parallele Workshop-Phasen. Um internationalen Wissenschaftler*innen die Teilnahme zu erleichtern, findet die Konferenz in deutscher und englischer Sprache statt. Wir bitten um Anmeldungen bis spätestens 27. September. Auch Ideen für weitere Workshops sind willkommen. Anmeldung, Programm und weitere Informationen sind auf der GEW-Website zu finden:

https://www.gew.de/veranstaltungen/detailseite/entfristet-hanna-ichbinhanna-aktiventagung/

Dokumentation des Fachgesprächs am 1. Juli : Wir haben die zehn Referentinnen gebeten, ihre Beiträge zu verschriftlichen, und diese um zwei weitere Beiträge ergänzt. Die zwölf Beiträge beleuchten unterschiedliche Dimensionen der #IchBinHanna-Proteste, enthalten wissenschaftliche Betrachtungen, persönliche Berichte und politische Schlussfolgerungen – insgesamt ein wertvoller Fundus an Analysen und Argumenten für die Fortsetzung des Kampfs für gute Arbeit in der Wissenschaft, Dauerstellen für Daueraufgaben, verlässliche Karrierewege, faire Beschäftigungsbedingungen, gleiche Chancen für alle.

Die 52-seitige Dokumentation ist ebenfalls auf der GEW-Website verfügbar:

https://www.gew.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/ichbinhanna-dokumentation-des-gew-fachgespraechs/

16. September 2021 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein