• Gesamtpersonalrat
    •  

Archiv für Schlagwort Aktuelles aus der Arbeit des GPR

Change Workshop für Führungskräfte: 2. Staffel an de HU

Colourbox.com

Die Universitätsleitung hat für Führungskräfte sowie Gremienvertretungen eine Workshopreihe aufgelegt, die den Changeprozess an der HU, der durch die SAP Einführung forciert wird, moderiert und begleitet. Die Beratungsfirma MTI vernetzt Mitarbeiter*innen und bringt Themen in die Diskussion, die Impulse in die Abteilungen und Fakultäten bringen wird. Ein Aufbrechen von eingefahrenen Wegen wird beispielhaft an der Einführung von SAP durch das Projekt Humboldt gemeinsam vermittelt. Dies ist ein großer erster Schritt im Changeprozess der HU. Weitere werden folgen. 

Grundvoraussetzung sind verbesserte Kommunikations- und Informationsstränge, die wir auch in den Workshops entwickeln werden. Neben den bereits laufenden Projektworkshops zur Einführung von SAP in der Univerwaltung ist überall, so auch bei diesem Format der Workshops, das digitale Zeitalter in Form von Internetmeetings angekommen. Die gesamte Universität vernetzt sich neu mit Telkos, Webmeetings und Intranet. Das muss von Führungskräften mit Technik und Strukturplanung unterstützt werden. 

Neben der Lehre wurde kurzfristig  Weiterbildung und Qualifizierung für Beschäftigte  digital. Auch das ist ein Change, der uns “kalt erwischt hat”. Neue Anforderungen an alle: Studierende und Beschäftigte. Der Gesamtpersonalrat ist dabei und informiert im BLOG und Intranet.

26. August 2020 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Aktuelles aus dem GPR

logo-EN

Der GPR stellt den Beschäftigten folgende Stellungnahmen zum Entwurf für ein Gesetz zur Errichtung der „Kollaborationsplattform“ der Berlin University Alliance als Körperschaft öffentlichen Rechts und zur Änderung des Berliner Hochschulgesetzes vor:

Stellungnahme des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Entwurf für ein Gesetz zur Errichtung der „Kollaborationsplattform“ der Berlin University Alliance als Körperschaft öffentlichen Rechts und zur Änderung des Berliner Hochschulgesetzes

Stellungnahme der Personalräte der Partnereinrichtungen
zum Entwurf für ein Gesetz zur Errichtung der „Kollaborationsplattform“ der Berlin University Alliance als Körperschaft öffentlichen Rechts und zur Änderung des Berliner Hochschulgesetzes.

5. Mai 2020 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Newsletter des GPR: Ostern 2020

Quelle: Colourbox.com

Gesamtpersonalrat der Humboldt-Universität zu Berlin            09.04.2020

Dank an alle HU-Beschäftigten und die Dienstleister vor Ort

Anlässlich der bevorstehenden Feiertage bedankt sich der Gesamtpersonalrat bei den Kolleginnen und Kollegen, die als Präsenzpersonal die Funktionsfähigkeit, die Sicherheit und die Ordnung an der HU unter den Bedingungen der Corona-Pandemie gewährleisten. Wir danken auch denjenigen, die vom Heimbüro aus weiterhin im Einsatz sind. Ein weiterer Dank gilt den Dienstleistungsfirmen, die uns dabei unterstützen. Ohne den Einsatz der Genannten wäre die Fortführung wichtiger Prozesse nicht denkbar und eine gewisse Kontinuität kaum möglich.

weiterlesen: https://vertretungen.hu-berlin.de/de/gpr/2020_04_09_newsletter_ostern.docx

10. April 2020 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Wir stellen heute vor: GEW-Betriebsgruppe der Humboldt-Universität

Wer sind wir?

Die GEW-Betriebsgruppe der Humboldt-Universität ist die Gesamtheit aller GEW-Mitglieder in der HU, sowohl der Beschäftigten, als auch der Studierenden und studentischen Beschäftigten.

Wann treffen wir uns?

Die Termine im 1. Halbjahr 2020 sind:
(jeweils 16.30 Uhr)

  • 13.1. um 16.30 Uhr: Offenes Treffen für Interessierte an einer Mitarbeit in den Personalräten der HU. Ort: im Gesamtpersonalrat der HU, Monbijoustr. 2 b
  • 20.1. 16.30 Uhr Personalrat der HU, Raum 2.10 Friedrichstraße 60, 10117 Berlin
  • 3.2. 16.30 Uhr Personalrat der HU, Raum 2.10 Friedrichstraße 60, 10117 Berlin
  • 2.3. 16.30 Uhr Personalrat der HU, Raum 2.10 Friedrichstraße 60, 10117 Berlin
  • 30.3. 16.30 Uhr Personalrat der HU, Raum 2.10 Friedrichstraße 60, 10117 Berlin
  • 27.4. : Semesterauftakt mit Kaltgetränken. Ort: im Gesamtpersonalrat der HU, Monbijoustr. 2 b

Großes Thema in 2020: Personalratswahlen!

Im Frühjahr wird der Gesamtpersonalrat der HU und im Herbst der Personalrat Hochschulbereich neu gewählt. Die GEW-Personalratsmitglieder der HU suchen engagierte Kolleg*innen, die auf den GEW-Listen kandidieren und mitmachen wollen. Alles dazu in unserem Flyer…

Interessiert an der Personalratsarbeit? Unentschlossen?

Dann komm zu unserem offenen „Schnupper-Treffen“
am Montag, 13. Januar um 16.30 Uhr im Gesamtpersonalrat der HU, Monbijoustraße 2 b

Kontakt:
David Bowskill: david.bowskill@hu-berlin.de

19. Dezember 2019 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Newsletter – Personalversammlung Teil 2

Foto: Miriam Siglreitmaier

Wie angekündigt, werden wir in den nächsten Tagen die einzelnen Artikel der GPR-Info aus der Personalversammlung hier in den BLOG setzen. Vielleicht haben Sie ja Lust mit uns zu den einzelnen Themen weiter ins Gespräch zu kommen.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie einen Kommentar!

Thema: Drei Fragen an die Personalabteilung

  1. Wissenschaftler*innen: Beschäftigungsverbot – weil zu viel Erfahrung?
  2. SHK: Beschäftigungsverbot – weil Einstellung nach TVL gefordert wird?
  3. Quo vadis universitas?
  • Wissenschaftler*innen: „Beschäftigungsverbot“ – weil zu viel Erfahrung?

Wir legen ein Schreiben der Personalabteilung vom August 2018 zugrunde, in dem es um das Risiko der Humboldt Universität bei Kettenbefristungen von wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen geht. Das Thema wurde von der Personalabteilung aufgegriffen, weil es eine aktuelle Rechtsprechung dazu gibt. Die Gesamtdauer der Beschäftigung in Qualifizierungs-, Drittmittel- und Sachgrundverträgen soll 18 Jahre, ggf. zuzüglich familienpolitischer bzw. sozialer Komponenten, nicht überschreiten. Dazu hat das BAG eine „Ampelregelung“ aufgestellt:

Laufzeit oder Zahl der Verlängerungen:

Grün: 8 Jahre; 12 Verlängerungen

Gelb: Mehr als 8 Jahre, bis 10 Jahre; 13-15 Verlängerungen

Rot: Mehr als 10 Jahre; mehr als 15 Verlängerungen

Laufzeit und Zahl der Verlängerungen:

Grün: 6 Jahre und 9 Verlängerungen

Gelb: Mehr als 6-8 Jahre, 10-12 Verlängerungen

Rot: Mehr als 8 Jahre, mehr als 12 Verlängerungen

Sollten Mitarbeiter*innen weiterbeschäftigt werden, deren Beschäftigungsverhältnisse bereits im gelben oder roten Bereich liegen, bzw. die als Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bereits länger als 18 Jahre beschäftigt sind, ist möglichst rechtzeitig zwischen der Personalabteilung und den Beschäftigungsstellen die weitere Perspektive zu klären. Ggf. ist für eine Risikoabsicherung Sorge zu tragen.

Diese neuen Positionen der Personalabteilung schrecken nicht nur die Personalräte, sondern auch die betroffenen wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen auf! …weiterlesen »

26. November 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Webseite GPR

Informationen des GPR zur Personalversammlung am 20.11. 2018 um 9:00 Uhr

Foto: U. Hoffmann

Unser INFO, das wie jedes Jahr auf der Personalversammlung verteilt wird, hat folgende Inhalte:

  1. Abschluss der IT-RDV
  2. „Alles in Balance, Gesund im Wandel“ – Tag der Gesundheit an der HU am 22.11.2018
  3. Monatsgespräche mit dem Vizepräsidenten für Haushalt
  4. Die Schwerbehindertenvertretung der HU
  5. Drei Fragen an die Personalabteilung
  6. Informations-Café des Familienbüros „Pflege von Angehörigen“ am 26.09.2018

Diese werden wir in den BLOG in den folgenden Tagen einzeln einstellen, um auch die Beschäftigten zu erreichen, die nicht auf der Personalversammlung sein können.

 

Als Erinnerung die Einladung zur Personalversammlung:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

20. November 2018, 9-12 Uhr
Emil-Fischer-Hörsaal (Hessische Str. 2, 10115 Berlin); Videoübertragung nach Adlershof, Erwin Schrödinger-Zentrum, Konferenzraum 0 ́119

Tagesordnung

1. Vorstellung des neuen Vorstands und Überblick über die Personalratsarbeit 2018

2. Technik und Verwaltung ohne studentische Hilfskräfte! Folgen für die Tarifbeschäftigten?

3. Mindestens 2/3 für WiMis? Der Akademische Senat „empfiehlt“, die Universitätsleitung pflichtet bei – aber das „Nein“ der Vorgesetzten entscheidet

4. Lärm, Staub, Hitze, Gift – will ich an der Uni nicht! Arbeits- und Gesundheitsschutz im Blick

5. Exzellenz und kein Ende? Drohen mit Verbundantrag und neuen Clustern noch mehr Überlast und Arbeitsverdichtung?

19. November 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Ein weiterer Begriff aus der „Black Box SAP“: Customizing


Foto: Colourbox.de

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

um die Begrifflichkeiten im Umgang mit dem System SAP vorab aller Schulungen schon mal gehört zu haben, führen wir hier im Blog des Gesamtpersonalrats unsere “Monatsserie” aus der „Black Box SAP“ fort.

Wer mehr wissen will, kann das „humboldt gemeinsam“-Glossar anklicken, das kontinuierlich von uns erweitert wird.

Heute:

Customizing

Anpassung eines Serienprodukts an die Bedürfnisse eines Kunden (HU-Berlin). Im Bereich von SAP versteht man unter Customizing alle Anpassungen, die ohne Programmierung möglich sind. Alle darüber hinausgehenden Erweiterungen werden als Modifikationen betrachtet, für die der Hersteller keine Verantwortung übernimmt.

Ihr/ Euer Gesamtpersonalrat

27. Februar 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Information des GPR und des Projekts „humboldt gemeinsam“

Hauptgebäude der Humboldt-Universität im Schnee

Hauptgebäude der HU, Foto: Heike Zappe

Wir sind im Gespräch: „humboldt gemeinsam“

Nachdem Ende November 2017 das Forum des Projekts „humboldt gemeinsam“ (HUg) im Grimm Zentrum sowie eine Informationsveranstaltung im Rahmen der Personalversammlung stattgefunden haben, berichten wir über die regelmäßigen Treffen der Personalräte der HU Berlin (Studentischer Personalrat, Personalrat Hochschulbereich und Gesamtpersonalrat) mit den behördlichen Datenschutzbeauftragten sowie mit der Projektleitung von HUg.

Das Ziel der Projektstudie, die an der HU von Mai bis Oktober 2017 lief, ist nach Auskunft von Herrn Naumann, dem Programmleiter von HUg, erreicht.

Auf der folgenden Webseite finden Sie Informationen und Ergebnisse der Projektstudie sowie weitere Informationen zu HUg: https://www.projekte.hu-berlin.de/de/huge

Die Universitätsleitung der Humboldt Universität zu Berlin hat sich entschieden, die Arbeitsabläufe und Prozesse in allen Abteilungen der HU zu synchronisieren und transparenter zu gestalten. SAP soll dafür das softwareseitige Grundgerüst liefern. Mittels der Projektstudie wurde festgestellt, welche Prozesse sowie deren Elemente in das neue Softwaresystem wie eingeordnet werden müssen und umgesetzt werden können.

Das Projektmanagement von HUg wird durch das Team von Herrn Naumann vorangetrieben. Das Änderungsmanagement, d.h. die Begleitung des Wandels an der HU sowie dessen Vermittlung, ist hierbei ein wesentlicher Bestandteil des Projektes.

Andere Universitäten, wie die TUB, befinden sich auf einem ähnlichen Weg. Wir wissen um die Schwierigkeiten, die es gibt und um die Hindernisse, die es auszuräumen gilt.

Die Personalräte und die Behördlichen Datenschutzbeauftragten haben in ihrem Treffen mit „humboldt gemeinsam“ am 22.11.2017 folgende Themen identifiziert, die gemeinsam bearbeitet werden:

1. Das Team sieht die Notwendigkeit für eine/n Sicherheitsbeauftragte/n, der/die dieses Projekt – sowie alle weiteren IT-Projekte – unabhängig begleitet.

2. Der Datenschutz muss in allen Phasen entsprechend der neuen EU-DSVGO (EU-Datenschutzgrundverordnung) gewährleistet sein.

3. Die Belange der Schwerbehindertenvertretung (SBV) müssen berücksichtigt werden. Dafür müssen Barrierefreiheit und Ergonomie der Software zugesichert werden.

4. Die Einbeziehung der Gremien der HU Berlin muss zur Entscheidungsfindung eingeplant werden (Meilensteine der Mitbestimmung).

5. Die Infrastruktur für das Projekt muss vorbereitet werden. Die Einrichtung einer Abteilung 9 zur Strategieentwicklung ist als ein erster Schritt geplant. Weiterhin müssen Ressourcen aus den Abteilungen mit viel Know-how freigestellt und Ersatzeinstellungen ohne Reibungsverlust vorgenommen werden.

6. Der Plan zur Implementierung wird bis Ende März 2018 aufgestellt.

7. Das Schulungskonzept wird parallel erarbeitet. Den Beschäftigten muss ermöglicht werden, an den Änderungsprozessen entsprechend ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten teilzuhaben.

8. Lösungen anderer Universitäten müssen begutachtet und bei Eignung adaptiert werden.

9. Die Vergabeunterlagen (Leistungsbeschreibung) für HUg werden bis 20.12.2017 erstellt.

10. Es muss zeitnah eine prozessorientierte Dienstvereinbarung (DV) zwischen der Universitätsleitung und dem Gesamtpersonalrat abgeschlossen werden – und ggf., wenn bis Januar 2018 die Rahmendienstvereinbarung für IT-Prozesse nicht verabschiedet sein sollte, eine gesonderte IT-DV für die Einführung von SAP verabschiedet werden.

11. Für die Beschäftigten in der HU Berlin muss es eine 100% Beschäftigungssicherheit geben und die Arbeitsbelastung sollte für alle entsprechend ihrer Kapazitäten vertretbar sein.

Es gibt auf dem Weg sicherlich noch weitere Baustellen und Entscheidungen, die getroffen werden müssen.

Wir bemühen uns, dass wir diese gemeinsam treffen können, gehen aber konstruktiven Auseinandersetzungen nicht aus dem Weg!

Sie können sich jederzeit gerne an uns wenden:
Jörg Naumann (Projekt „humboldt gemeinsam“) joerg.naumann@hu-berlin.de
Karsten Asshauer (GPR) karsten.asshauer@cms.hu-berlin.de
Rene Pawlak (PR Hochschulbereich) rene.pawlak@rewi.hu-berlin.de
Miriam Siglreitmaier (Studentischer Personalrat) siglremx@hu-berlin.de
Alexander Rück (Behördlicher Datenschutzbeauftragter) alexander.rueck@uv.hu-berlin.de
Uta Hoffmann (GPR) u.hoffmann.gpr@hu-berlin.de

Wir wünschen allen Beschäftigten der Humboldt-Universität zu Berlin ein gutes erfülltes Jahr 2018!


	                
3. Januar 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Forschung und Familie – das geht? Bericht von der Podiumsveranstaltung

Am 21.11. wurde im Senatssaal der Humboldt-Universität die Podiumsdiskussion “Forschung und Familie – geht das?” mit einem Impulsvortrag von der Autorin der  BuWin Studie Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Hochschul- und außeruniversitären Forschungssektor  Frau Dr. Anja Wegner eingeleitet. Der Vorsitzende der HU-Kommission Familienfreundliche Hochschule Professor Heger moderierte die dreistündige Veranstaltung.

Es wurde verabredet, dass die in der Veranstaltung diskutierten Anregungen und Forderungen an den Vizepräsidenten zu einem gesonderten Termin durch die Teilnehmer/innen des Podiums übergeben werden. Diese finden Sie zusammengefasst am Ende des Artikels:

Professor Heger stellte zu Beginn bereits etablierte Ergebnisse der Familienförderung für Wissenschaftler/innen in Schwerpunkten vor. Hier

Dr. Antje Wegner eröffnete mit der Frage, ob man Vereinbarkeit messen kann? …weiterlesen »

23. November 2017 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Das Familienfest an der HU am 7.7.2017 – es war informativ, entspannt und am Ende auch noch etwas regnerisch…

Familienfest Challenge

Erstmals feierte die Humboldt-Universität zu Berlin ihr traditionelles Familien- und Kinderfest am historischen Campus Nord: Am 7. Juli 2017.

Das Programm war so vielseitig, dass die großen und kleinen Besucher in der Zeit wahrscheinlich gar nicht alles sehen konnten…

Zwei Opas und eine Oma des GPR haben sich Mühe gegeben, für Klein und Groß etwas beizutragen!

„Zauberwörter, Alchemie und Märchen“

11. Juli 2017 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein