• Gesamtpersonalrat
    •  

Archiv für Schlagwort Mitarbeit

Umfrage des Studentischen Personalrates zur Weiterleitung und Informationsverbreitung an studentische Beschäftigte

Startseite der Einrichtung

Liebe studentische Beschäftigte an der HU,

der PRstudB hat bei der Vollversammlung eine Umfrage gestartet, um von euch etwas zu euren Arbeitsbedingungen zu erfahren. Es haben nicht alle eine Kopie bekommen können, da ihr so zahlreich bei der studentischen Vollversammlung erschienen seid. Wir freuen uns auch über Rückmeldung von denen, die nicht bei der Vollversammlung waren.

Durch die vielen verschiedenen Institute und Standorte der HU bekommen wir als euer Personalrat oft nicht mit, wie euer Arbeitsalltag genau aussieht. Das wollen wir ändern und dazu brauchen wir Informationen von euch.

Wir freuen uns, wenn ihr euch Zeit nehmt, die Umfrage zu beantworten und an uns zu schicken. Vielen Dank!

Die Umfrage findet ihr hier: hu.berlin/studb-umfrage (PDF-Dokument)

25. Oktober 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit , ,

LAST Reminder: Tag der offenen Tür im GPR

 

Liebe Beschäftigte der HU – der GPR lädt zum zweiten Mal ein zum

„Tag der offenen Tür“- WIR FREUEN UNS AUF IHR/EUER INTERESSE!

Am 25.6. ab 15.30 Uhr bis ca. 18:00 Uhr in den Räumen des GPR, Monbijoustrasse 2b, in Berlin-Mitte.

Wir freuen uns auf alle Beschäftigte, die an unserer Arbeit interessiert sind:

Sie können mit uns reden, fragen Sie uns und werden Sie selbst aktiv!

In gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen, Würstchen und kühlen Getränken möchten wir uns mit Ihnen austauschen. Die Arbeitsgruppen des GPR stehen mit Rede und Antwort zu Ihrer Verfügung.

Euer Gesamtpersonalrat

25. Juni 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Das Familienfest an der HU am 7.7.2017 – auch mit dem Gesamtpersonalrat!

Familienfest Challenge

Familien- und Kinderfest am historischen Campus Nord Erstmals feiert die Humboldt-Universität zu Berlin ihr traditionelles Familien- und Kinderfest am historischen Campus Nord: Am 7. Juli 2017 von 15 bis 19 Uhr gestalten zahlreiche Institute und Einrichtungen der Universität sowie externe PartnerInnen einen kunterbunten Mitmachparcours, der sich von der Wiese vor der „grünen Amöbe“ (Rhoda Erdmann-Haus) über die umliegenden Parkanlagen bis in die Sportforschungshalle erstreckt. Das Familienbüro freut sich auf ein spannendes und sportliches Programm für Klein und Groß, Jung und Alt, zu dem wir alle HU-Familien, deren Omas und Opas, Onkels und Tanten, Freunde und Freundinnen herzlich einladen! Neben Show, Musik und Tanz erwarten euch Spiel und Spaß, Wissenschaft zum Anfassen sowie eine sportliche Familien-Challenge, in der Ihr Eure Fitness und Euren Teamgeist auf die Probe stellen könnt. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

https://familienbuero.hu-berlin.de/de/familienbuero/veranstaltungen/kinderfest/langprogramm

Gern könnt Ihr den Pavillon des Gesamtpersonalrates besuchen: „Zauberwörter, Alchemie und Märchen“. Wir werden die Kinder und Junggebliebene unterhalten!

30. Juni 2017 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

GEW: Öffentliche Mitgliederversammlung der Abt. Wissenschaft am 24. Mai

https://blogs.hu-berlin.de/hu_gpr/wp-content/uploads/sites/16/2015/11/IMG_10233.jpg

Wir laden Euch herzlich ein zur Gesamt-Mitgliederversammlung der Abteilung Wissenschaft zum Thema „Gute Beschäftigung in der Wissenschaft – wie kann das gelingen?

Webseite: http://www.gew-berlin.de/4426.php

Dienstag, 24. Mai 2016 um 18:00 Uhr s.t.
im Auditorium des Grimm-Zentrums der Humboldt-Uni
Geschwister-Scholl-Str. 1/3

Wir diskutieren mit den wissenschaftspolitischen Sprecher*innen der Fraktionen des Berliner Abgeordnetenhauses:

Anja Schillhaneck (Bündnis 90/Grüne)
Lars Oberg (SPD)
Dr. Wolfgang Albers (Die Linke)
Dr. Hans-Christian Hausmann (CDU) …weiterlesen »

12. Mai 2016 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Wie familiengerecht ist Deutschlands Wissenschaftssystem?

Posting von Beiträgen und Kommentaren bis 30. September 2015

Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stehen häufig vor der Frage „Karriere und Familie, wie kann das gehen?“. Die Gründung einer Familie fällt oft in die Zeit der besonders unsicheren Karrierephase zwischen befristeten Verträgen und Umherziehen quer durch Deutschland. Dennoch gibt es neben den Missständen auch gute Lösungen.

Die Junge Akademie lädt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dazu ein, ihre per­sönlichen Er­fahrungen und Ansichten auf dieser interaktiven Webseite – auf Wunsch auch anonym – mit anderen zu teilen und zu diskutieren.

Machen Sie mit – gern auch anonym! Beteiligen Sie sich mit Ihren Vorschlägen, Ansichten und Erfahrungen an der Diskussion darüber, wie familiengerecht das Wissenschaftssystem in Deutschland ist. Ihre Stimme ist wichtig, damit es zukünftig uneingeschränkt heißen kann: Wissenschaft und Familie – selbstverständlich!

Posting von Beiträgen und Kommentaren: 15. Juni – 30. September 2015

9. September 2015 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Webseite GPR
Verschlagwortet mit ,

Diskussion zum Familiengerechte Hochschule

 

 

Startseite der Einrichtung

Was ist eine Familie?

Familie ist kein festes Bild mehr wie noch vor 50 Jahren wie – Mutter-Vater-Kind/er – viel mehr Aspekte sind eingeflossen: Patchwork – Mehrgenerationen Großfamilie – Wunschfamilie – usw.

Auf den Seiten der Uni Heidelberg ist der Personalrat der studentischen Beschäftigten der HU auf einen Familienbegriff gestoßen, der es wert wäre, in die DV Telearbeit einzgearbeitet zu werden und längerfristig als grundlegende Definition von Familie der HU in Sachen Familienfreundlichkeit durchzusetzen:

„Doch was heißt denn nun eigentlich Familie und wer gehört dazu? Innerhalb unserer Wände haben wir uns auf einen weitreichenden Familienbegriff verständigt, denn im Leben der Betroffenen ist nicht die juristische Definition entscheidend, sondern vielmehr das subjektive Zugehörigkeitsgefühl. Aus diesem Grund gehört in unserem Verständnis jede Person des sozialen Nahfeldes dazu, mit der man emotional, wirtschaftlich oder durch äußere Umstände eng verbunden ist. Das kann die pflegebedürftige Nachbarin ebenso sein wie das Kind des Lebenspartners, eine Cousine oder der an Leukämie erkrankte Kollege, um den man sich kümmert.“  http://www.hochschule-heidelberg.de/de/campus-life/familienfreundliche-hochschule/

Was sagt Ihr dazu? – Schreibt uns Eure Meinung. Die DV Telearbeit wird gerade mit dem Präsidium diskutiert.

 

8. September 2015 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Webseite GPR
Verschlagwortet mit , ,

Umfrage: „Diskriminierung in Deutschland“

http://www.antidiskriminierungsstelle.de/DE/ThemenUndForschung/Projekte/Umfrage_Diskriminierung_in_Deutschland/Bild_Standardartikel_gross.jpg%3F__blob%3Dnormal

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes, die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration und die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen rufen mit der  Umfrage „Diskriminierung in Deutschland“ gemeinsam zur Teilnahme an der bislang größten in Deutschland gestarteten Umfrage zu Diskriminierungserfahrungen auf.
Nähere Informationen gibt es z.B. unter
http://www.antidiskriminierungsstelle.de/
Direkt zur Umfrage geht es unter http://www.umfrage-diskriminierung.de/ …weiterlesen »

2. September 2015 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Webseite GPR

Familienbüro: Ankündigung Kinderfest und Anfrage für Beiträge

Kinderfest der Humboldt-Universität zu Berlin

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Studierende,

das Familienbüro freut sich, Ihnen das fünfte Kinderfest der Humboldt-Universität zu Berlin am 26. Juni 2015 anzukündigen. Von 15 bis 19 Uhr werden wir die Türen, Tore und Zäune für die Kinder, Enkelkinder, Familien und Freunde von Studierenden und Beschäftigten öffnen und diese in „Humboldts Spaßlabor“ begrüßen. Wissenschaft und Forschung sollen im Innenhof des Hauptgebäudes kinderfreundlich präsentiert werden. Wie in den Vorjahren wird das Mitmachangebot durch ein Bühnenprogramm ergänzt.

Das Familienbüro lädt alle Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler herzlich dazu ein, mit ihrem Beitrag ein spannendes, unterhaltsames und buntes Kinderfestprogramm zu gestalten.
Bitte melden Sie Ihr Projekt, Ihre Aktion oder Ihren Beitrag zum Bühnenprogramm mit Kurzbeschreibung *bis zum 2. März 2015* unter der E-Mail-Adresse kinderfest@hu-berlin.de an.
Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte informieren Sie auch Ihre Kolleginnen und Kollegen.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung, freuen uns auf eine (wiederholt) gute Zusammenarbeit und verbleiben mit freundlichen Grüßen,

Katrin Meinke

Humboldt-Universität zu Berlin
Familienbüro
Unter den Linden 6
D-10099 Berlin
Tel.: (030) 2093-2191
Fax: (030) 2093-2418

6. Januar 2015 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Webseite GPR
Verschlagwortet mit ,

Aufruf: Online-Petition ‚Büchervernichten in Berlin? Erhaltet unsere Bibliotheken in Berlin!‘

[Bitte nehmt teil!] Online-Petition ‚Büchervernichten in Berlin? Erhaltet unsere Bibliotheken in Berlin!‘

Liebe Kollegen und Kollegen,

es gab in den letzten Jahren einen Kahlschlag in Berliner Bibliotheken.
Die Zentral und Landesbibliothek ist als öffentliche und wissenschaftliche Bibliothek einzigartig in der Bundesrepublik. Jetzt soll sie im Angebot verflachen, was für die Berliner Bürger eine unangemessene Verschlechterung darstellt.
Deshalb: Bitte wenden Sie sich gegen Pläne des Stiftungsrats der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, den Medien-Einkauf künftig über den externen Dienstleister EKZ in Reutlingen abwickeln zu lassen statt wie bisher nur über ausgebildetet LektorInnen der Berliner Bibliotheken.
Bitte wenden Sie sich auch gegen die Pläne, Medien, die länger als zwei Jahre nicht ausgeliehen wurden, zu VERNICHTEN.
Bitte wenden Sie sich gegen weitere Rationalisierungen und Vernichtung von Berliner Bibliothekskultur durch Einsparungen und Rationaliserungen und setzen Sie sich für eine lebendige Bibliothekskultur in der Hauptstadt ein.
Auf diesen Umbau hinzuweisen ist das Ziel der Petition.

Bitte beteiligen Sie sich und unterschreiben unter:

https://www.openpetition.de/petition/online/buechervernichten-in-berlin-bibliotheken-werden-kaputt-rationalisiert

Nähere Infos zu Sinn und Zweck gibt es u.a. http://www.ub.uni-dortmund.de/listen/inetbib/msg54583.html ,eine Unterschrift würde mich freuen, und natürlich wenn Sie das Anliegen samt Link weiter verbreitet.

Susanne Feldkötter
Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di

6. Januar 2015 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Webseite GPR
Verschlagwortet mit ,

Petition: Reform des WissZeitVG l

 

Die Beratungen zur Reform des WissZeitVG laufen gerade an, daher möchten wir auf diesem Wege auf die Petition „Perspektive statt Befristung: Für mehr feste Arbeitsplätze im Wissenschaftsbereich“ aufmerksam machen. Eine Auseinandersetzung damit (und ggf. ein Unterschreiben) lohnt sich:

https://www.openpetition.de/petition/online/perspektive-statt-befristung-fuer-mehr-feste-arbeitsplaetze-im-wissenschaftsbereich

Der Gesamtpersonalrat

9. April 2014 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Webseite GPR
Verschlagwortet mit ,