Archiv für Schlagwort Open-Source

Wer braucht schon Dropbox und OneDrive?

Viele nutzen privat (und dienstlich) Anwendungen wie WhatsApp, Dropbox, GoogleDocs oder Skype. Aus der Perspektive der Datensicherheit und des Datenschutzes sind diese Anwendungen als problematisch zu betrachten. Es werden nicht nur ihre persönlichen Daten, etwa ihr Anzeigename oder ihr Profilbild, gesammelt, sondern auch in Form von Profiling zu einem Benutzerprofil zusammengefügt. Zudem handelt es sich bei Anbietern wie Google und Facebook um Unternehmen, die eine gefährliche Monopolstellung einnehmen.

Gut also, dass es hierzu Alternativen gibt. Sogar welche, die HU-intern eingesetzt und entwickelt werden!

Die Kolleg*innen des Computer- und Medienservices arbeiten fleißig daran, Alternativen, meistens auf Open Source Basis, zu eruieren, diese für den Einsatz an der HU anzupassen, weiter zu entwickeln und HU-Angehörigen zur Verfügung zu stellen. Außerdem wird auch HU-eigene Software entwickelt.
Wir möchten Ihnen die wichtigsten Anwendungen vorstellen. In der Liste werden beliebte proprietäre Anwendungen wie Skype und OneDrive äquivalenten HU-Anwendungen gegenübergestellt. Diese Liste ist natürlich nicht erschöpfend; weitere interessante Software und Applikationen finden Sie auf den Seiten des Computer- und Medienservice der HU.


Proprietäre Software

Alternativen des CMS

Online-Texteditor

Etherpad-Schreibmaschine
https://etherpad.hu-berlin.de

Dropbox

HU-Box (Seafile Professional)
https://box.hu-berlin.de/

WhatsApp

Chatservice der HU (Jabber/XMPP)
https://chat.hu-berlin.de

Google Calendar

Kalenderservice (SoGo)
https://kal.hu-berlin.de


Abgesehen von den bereits genannten Alternativen besteht eine breite Auswahl an Open-Source-Programmen. Das besondere an Open-Source-Software ist, dass der Quelltext frei einsehbar ist. Dadurch können Sicherheitslücken schneller erkannt und geschlossen werden. Open-Source-Software gilt daher als besonders datenschutzfreundlich. Für Privatpersonen fallen zudem in der Regel keine Lizenzgebühren an.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken der Apps und Funktionen!

21. Januar 2019 | Veröffentlicht von Miriam Siglreitmaier | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein