• Gesamtpersonalrat
    •  

Archiv für Schlagwort Traumjob

Ringvorlesung an der TU: Transformationen der Arbeitswelt

Thema Transformationen der Arbeitswelt  Ringvorlesung an der TU:

https://www.zewk.tu-berlin.de/fileadmin/f12/Grafiken/koop/RV_WiSe2018-19_web.pdf

Die Digitalisierung der Arbeitswelt ist derzeit in aller Munde. Im Vergleich zu diesem zweifellos wichtigen Treiber tiefgreifender Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft werden andere Entwicklungstrends, die ebenfalls einen großen Einfluss haben, in der aktuellen öffentlichen Diskussion deutlich weniger beachtet.
In einer gemeinsamen Ringvorlesung wollen wir im Wintersemester 2018/2019 den Fokus auf das Themenfeld Transformationen der Arbeitswelt über die Digitalisierung hinaus weiten und weitere Aspekte wie Globalisierung, Migration und Ungleichheit, aber auch den Klimawandel in den Blick nehmen.

Termine sind immer Dienstags!

Start am 23.10. 2018

Wintersemester 2018/2019
Dienstags, 18 bis 20 Uhr, Hörsaal H 1058, Hauptgebäude der TU Berlin
Straße des 17. Juni 135

11. Oktober 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit ,

GEW Berlin – drei Seminare – Wissenschaft als Beruf

Bildergebnis für gew Berlin

Abteilung Wissenschaft der GEW BERLIN

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten euch auf folgende Seminare aufmerksam machen:
https://www.gew-berlin.de/531.php

1. Befristung in der Wissenschaft:

Do., 14. Juni von 15:00 bis 19:00 Uhr
GEW-Haus
Wir unterscheiden Qualifizierungsbefristung und Drittmittelbefristung nach Wissenschaftszeitvertragsgesetz sowie Befristung nach Teilzeit- und Befristungsgesetz. Was ist gesetzlich geregelt? Welche tariflichen Komponenten spielen eine Rolle? Wie gehen die Hochschulen damit um und was kann ich konkret für mich beeinflussen? Dabei geben wir Tipps für den Weg zum dauerhaften Traumjob in der Wissenschaft.
Für GEW-Mitglieder ist die Teilnahme kostenfrei.
Anmeldung unter https://www.gew-berlin.de/531_20130.php

2. Durch Höhen und Tiefen zur Promotion:
Freitag 6. Juli und Samstag 7. Juli – jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr
GEW-Haus
Im Zentrum unseres Seminars steht die Reflexion von individuellen Zielen, Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten, angeregt durch kurze informative Inputs, praktische Übungen und den Erfahrungsaustausch in der Gruppe. Folgende Themen sind angedacht: Organisation des Arbeitsprozesses, Gestaltung von Arbeits- und Lebenszeit, Planung und Prioritätensetzung, Austausch und Unterstützung sowie die Identifikation und Bewältigung typischer Krisen.
Für GEW-Mitglieder ist die Teilnahme kostenfrei.
Anmeldung unter https://www.gew-berlin.de/531_20131.php

3. Das GEW-Promovierenden-Seminar 2018:
Freitag, 15. bis Sonntag, 17. Juni
Bildungszentrum Erkner
Bitte meldet euch noch bis zum 22. Mai 2018 an.
Die aktuelle Situation Promovierender zeichnet sich durch vielfältige Qualifikationsanforderungen aus, welche sie besitzen oder sich aneignen müssen, um ihre Promotionsvorhaben erfolgreich umzusetzen und anschließend im Beruf einzusetzen. Diese Anforderungen reichen weit über die für die unterschiedlichen Disziplinen erforderlichen Fähigkeiten in Forschung und Lehre hinaus – Promovieren, das bedeutet heute auch Projektmanagement, internationales und diversitätssensibles Netzwerken und Teamwork sowie Kompetenzen des Präsentierens, Moderierens und wissenschaftlichen Schreibens für ganz unterschiedliche Formate. Darüber hinaus gibt es ausgehend vom Bologna-Prozess eine Debatte, inwieweit auch die Vermittlung von Kompetenzen für die berufliche Praxis jenseits der Wissenschaft Gegenstand der Promotion werden sollen. Für uns ergeben sich daraus folgende Fragen: …weiterlesen »

8. Mai 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Webseite GPR

Diskussionsveranstaltung „Forschung und Familie – das geht?!“

Wann 21.11.2017 von 13:00 bis 16:00
Wo Senatssaal, Unter den Linden 6

Die Veranstaltung wird die Karriere- und Personalentwicklung, aktuelle  Probleme mit dem WissZeitVG, die tatsächliche Arbeitsbelastung von Wissenschaftler*innen und notwendige Unterstützungsangebote thematisieren. Der Bundesbericht zum wissenschaftlichen Nachwuchs 2017 (BuWiN) wird mit den Erfahrungswerten an der Humboldt-Universität verglichen.

In unserer Veranstaltung „Forschung und Familie – das geht?!“ diskutieren mit Ihnen (Post)Docs, ein Vertreter des Personalrats, die Verfasserin des BuWiN beim Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) und der zuständige Vizepräsident der Humboldt-Universität, u.a. zu folgenden Fragen:

  • Welche sozialen und normativen Strukturen wirken sich auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie an der Humboldt-Universität aus?
  • Wie kann es vor diesem Hintergrund gelingen, Beruf und Familie zu vereinbaren?
  • Wie müssen die Rahmenbedingungen an der Humboldt-Universität hierfür verändert werden?
  • Bedarf es zusätzlicher Unterstützungsangebote und wenn ja, welcher?
23. Oktober 2017 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Reminder: Wissenschaft und Familie – Eine Dialogplattform

Webseite: http://blog.diejungeakademie.de/
Über das Projekt

Wie familiengerecht ist Deutschlands Wissenschaftssystem?
Die ersten Ergebnisse können Sie auf dem Blog lesen.Aufgerufen waren alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Interessierte, sich mit einem Beitrag vom 15. Juni bis zum 31. August 2015 (verlängert bis 30. September) an der Diskussion zu beteiligen. Wie steht es tatsächlich um die Vereinbarkeit im Alltag, zwischen Promotion und Professur, für Väter und Mütter? Zahlreiche Erfahrungsberichte, Meinungen und Wünsche zeigen, was sich ändern müsste, wie es gehen kann, oder wo es eben nicht geht.Eine Broschüre wird vorbereitet und erscheint im Dezember 2015. In der Broschüre werden die Beiträge ausgewertet und die tatsächliche Situation der Vereinbarkeit in der Wissenschaft beschrieben. Die gedruckte Broschüre kann hier vorbestellt werden und steht im Dezember zum Download hier zur Verfügung.

Der Blog bleibt weiterhin online. Sie haben noch bis zum 30. November 2015 die Möglichkeit, die Beiträge zu kommentieren – gern auch anonym!

1. März 2016 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit , ,

Aktionswoche Traumjob Wissenschaft – Prekäre Wissenschaft

Mehr Informationen dazu finden Sie auf den Webseiten von GEW und ver.di:

http://www.gew.de/wissenschaft/traumjob/aktionen/#Berlin_2

https://biwifo-bb.verdi.de/++file++5624c6576f68442b7a000a13/download/Veranstaltung_der_Karotte_nach_28_10_15.pdf

 

Berlin – Aktionswoche Traumjob Wissenschaft – Prekäre Wissenschaft

  • 28.10. Freie Universität Betriebsgruppe ver.di an der FU Berlin lädt alle Interessierten (auch aus allen anderen Wissenschaftseinrichtungen) am Mittwoch, 28.10., 18:00 Uhr zu einer Info- und Diskussionsveranstaltung ein. Thema: Immer der Karotte nach – Prekäre Wissenschaft und die Auswirkungen eines neuen Wissenschaftszeitvertragsgesetzes, Ort: Habelschwerdter Allee 45, Raum KL 24/122D, 14195 Berlin
  • 2.11. Auftaktevent zur Aktionswoche Traumjob Wissenschaft
    Neun von zehn wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen sind befristet beschäftigt – um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen, findet zu Beginn der Aktionswoche am 2.11. eine zentrale Aktion in Berlin statt. Lasst Euch überraschen!
    Mit dieser wird auf unsere Forderung „Dauerstellen für Daueraufgaben“ aufmerksam gemacht und auf die Befristungsmissstände hingewiesen werden: neun von zehn wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen an Hochschulen sind befristet beschäftigt. Diese Quote wird mit 50 Personen in Ganzkörperanzügen (Morphsuits) ausgedrückt werden. Von den 50 tragen 45 einen roten Anzug, der für einen befristeten Arbeitsvertrag steht und fünf einen grünen Anzug, der einen unbefristeten Vertrag symbolisiert.Die Aktion beginnt gegen 11:30 Uhr an der Humboldt-Uni. Im Anschluss begibt sich die Gruppe von der HU zum Brandenburger Tor (bis ca. 13:00).
    Auch wenn ihr selbst nicht aktiv mitmachen könnt – kommt vorbei und unterstützt die Kolleg*innen!
    …weiterlesen »
28. Oktober 2015 | Veröffentlicht von Steffen Juettner | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Webseite GPR
Verschlagwortet mit ,