Archiv für Schlagwort Veranstaltungen

IT-Workshop des CMS von und für IT-/Datenverarbeitungs-Beauftragte (DVB), Systemverantwortliche und Interessierte in Berlin

Als IT- bzw. Da­ten­ver­ar­bei­tungs-Beauftragte, Systemverantwortliche und an einem Austausch interessierte Personen sind Sie herzlich eingeladen, im Rahmen des “IT-Workshops 2018” zum Thema EU-DSGVO mit zu diskutieren sowie Praxiswissen auszutauschen und neues Know-how zu erwerben.

Termin: Mittwoch, 30.05.2017, 14:00 bis 17:30 Uhr

Ort: Berlin-Mitte, Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum, Auditorium (E.701), Geschwister-Scholl-Straße 3, 10117 Berlin

Webseite: https://www.cms.hu-berlin.de/de/ueberblick/veranstaltungen/IT-Workshops/2018

Ab dem 25. Mai 2018 wird die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wirksam und damit ein einheitliches Datenschutzrecht für die gesamte Europäische Union (EU). Mit der EU-DSGVO sollen die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden. Dadurch soll einerseits der Schutz personenbezogener Daten innerhalb der Europäischen Union sichergestellt, andererseits der freie Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes gewährleistet werden. Die DSGVO unterscheidet nicht zwischen der Verarbeitung personenbezogener Daten durch öffentliche und nicht-öffentliche Stellen – für alle Verarbeiter gilt dasselbe Recht. Die DSGVO stützt sich auf die bewährten Grundprinzipien des Datenschutzes. So bedarf jede Verarbeitung personenbezogener Daten auch künftig einer Rechtfertigung durch eine rechtliche Grundlage oder durch die Einwilligung der Betroffenen. Die Prinzipien der Datenminimierung (Datenvermeidung/ Datensparsamkeit), der Erforderlichkeit, der Zweckbindung und der Transparenz bleiben erhalten. Die DSGVO bringt allerdings umfassende Nachweispflichten mit sich. Die Verantwortlichen müssen nicht nur sicherstellen, dass sie die Vorgaben der DSGVO erfüllen, sondern dies zudem auch nachweisen können (Rechenschaftspflicht). Dazu gehört es auch, Prozessabläufe und andere Datenschutzmaßnahmen zu dokumentieren.

Der Workshop soll dabei helfen, die Anforderungen der EU-DSGVO für die eigenen Dienste besser zu verstehen und umzusetzen.

Anmeldung: https://dudle.hu-berlin.de/t4xqhawt9heivqd4ild2/

…weiterlesen »

9. Mai 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit ,

GEW Berlin – drei Seminare – Wissenschaft als Beruf

Bildergebnis für gew Berlin

Abteilung Wissenschaft der GEW BERLIN

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten euch auf folgende Seminare aufmerksam machen:
https://www.gew-berlin.de/531.php

1. Befristung in der Wissenschaft:

Do., 14. Juni von 15:00 bis 19:00 Uhr
GEW-Haus
Wir unterscheiden Qualifizierungsbefristung und Drittmittelbefristung nach Wissenschaftszeitvertragsgesetz sowie Befristung nach Teilzeit- und Befristungsgesetz. Was ist gesetzlich geregelt? Welche tariflichen Komponenten spielen eine Rolle? Wie gehen die Hochschulen damit um und was kann ich konkret für mich beeinflussen? Dabei geben wir Tipps für den Weg zum dauerhaften Traumjob in der Wissenschaft.
Für GEW-Mitglieder ist die Teilnahme kostenfrei.
Anmeldung unter https://www.gew-berlin.de/531_20130.php

2. Durch Höhen und Tiefen zur Promotion:
Freitag 6. Juli und Samstag 7. Juli – jeweils 10:00 bis 18:00 Uhr
GEW-Haus
Im Zentrum unseres Seminars steht die Reflexion von individuellen Zielen, Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten, angeregt durch kurze informative Inputs, praktische Übungen und den Erfahrungsaustausch in der Gruppe. Folgende Themen sind angedacht: Organisation des Arbeitsprozesses, Gestaltung von Arbeits- und Lebenszeit, Planung und Prioritätensetzung, Austausch und Unterstützung sowie die Identifikation und Bewältigung typischer Krisen.
Für GEW-Mitglieder ist die Teilnahme kostenfrei.
Anmeldung unter https://www.gew-berlin.de/531_20131.php

3. Das GEW-Promovierenden-Seminar 2018:
Freitag, 15. bis Sonntag, 17. Juni
Bildungszentrum Erkner
Bitte meldet euch noch bis zum 22. Mai 2018 an.
Die aktuelle Situation Promovierender zeichnet sich durch vielfältige Qualifikationsanforderungen aus, welche sie besitzen oder sich aneignen müssen, um ihre Promotionsvorhaben erfolgreich umzusetzen und anschließend im Beruf einzusetzen. Diese Anforderungen reichen weit über die für die unterschiedlichen Disziplinen erforderlichen Fähigkeiten in Forschung und Lehre hinaus – Promovieren, das bedeutet heute auch Projektmanagement, internationales und diversitätssensibles Netzwerken und Teamwork sowie Kompetenzen des Präsentierens, Moderierens und wissenschaftlichen Schreibens für ganz unterschiedliche Formate. Darüber hinaus gibt es ausgehend vom Bologna-Prozess eine Debatte, inwieweit auch die Vermittlung von Kompetenzen für die berufliche Praxis jenseits der Wissenschaft Gegenstand der Promotion werden sollen. Für uns ergeben sich daraus folgende Fragen: …weiterlesen »

8. Mai 2018 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Webseite GPR

Forschung und Familie – das geht? Bericht von der Podiumsveranstaltung

Am 21.11. wurde im Senatssaal der Humboldt-Universität die Podiumsdiskussion “Forschung und Familie – geht das?” mit einem Impulsvortrag von der Autorin der  BuWin Studie Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Hochschul- und außeruniversitären Forschungssektor  Frau Dr. Anja Wegner eingeleitet. Der Vorsitzende der HU-Kommission Familienfreundliche Hochschule Professor Heger moderierte die dreistündige Veranstaltung.

Es wurde verabredet, dass die in der Veranstaltung diskutierten Anregungen und Forderungen an den Vizepräsidenten zu einem gesonderten Termin durch die Teilnehmer/innen des Podiums übergeben werden. Diese finden Sie zusammengefasst am Ende des Artikels:

Professor Heger stellte zu Beginn bereits etablierte Ergebnisse der Familienförderung für Wissenschaftler/innen in Schwerpunkten vor. Hier

Dr. Antje Wegner eröffnete mit der Frage, ob man Vereinbarkeit messen kann? …weiterlesen »

23. November 2017 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Zwei Termine, – am 21.11. an denen Sie teilnehmen sollten!

  1. Einladung zur Personalversammlung
    Termin: Dienstag, 21. November 2017
    Zeit: 9.00 Uhr (bis ca. 12.00 Uhr)
    ACHTUNG anderer Ort: Emil-Fischer-Hörsaal (Hessische Straße 1-4)

    Videoübertragung nach Adlershof,
    Erwin Schrödinger-Zentrum, Vortragsraum 0´119

    Tagesordnung:

    1. Berichte aus der Personalratsarbeit 2017*
    2. Defizite, Überlast und Aufwüchse – Welche Rolle spielen die****MTSV-KollegInnen in den Strukturüberlegungen der HU?

    3. Zwischen Projektstudie und Startschuss – Wie geht es weiter****mit SAP?

    4. Neuerungen beim TV-L HU – Erfahrungsstufen und mehr
    5. Ausblick auf die Personalratsarbeit 2018 – Anregungen und****Perspektiven

  2. Einladung zur Diskussionsveranstaltung: Forschung und Familie – geht das?

 Termin: 21. November 2017
Zeit: 13.00 – 16.00 Uhr
Ort: Senatssaal,  Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6

Forschung-und-familie-flyer-web

In unserer Veranstaltung „Forschung und Familie – das geht?!“ diskutieren mit Ihnen (Post)Docs, ein Vertreter des Personalrats, die Verfasserin des BuWiN beim Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) und der zuständige Vizepräsident der Humboldt-Universität, u.a. zu folgenden Fragen:

  • Welche sozialen und normativen Strukturen wirken sich auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie an der Humboldt-Universität aus?
  • Wie kann es vor diesem Hintergrund gelingen, Beruf und Familie zu vereinbaren?
  • Wie müssen die Rahmenbedingungen an der Humboldt-Universität hierfür verändert werden?
  • Bedarf es zusätzlicher Unterstützungsangebote und wenn ja, welcher?

 Eine Veranstaltung der Kommission Familiengerechte Hochschule (KFH), der Personalräte, der Frauenbeauftragten, des GenderConsultings (GeCo) und des Familienbüros.

13. November 2017 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Berliner Hochschuldebatte #25 Zum Glück in die Zukunft. Weichenstellungen für eine tragfähige Wissenschaftspolitik

Bildergebnis für heinrich böll stiftung

Freitag, 27. Oktober 2017, 16.30 – 18.30 Uhr
Ort: Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, Berlin-Mitte
Anmeldung bis zum 24. Oktober 2017 unter: http://calendar.boell.de/de/event/berliner-hochschuldebatte-bhsd

Mit
Kai Gehring, MdB, Bündnis 90/Die Grünen
Prof. Dr. Jule Specht, Junge Akademie der BBAW
Prof. Dr. Peter-André Alt, Präsident der Freien Universität Berlin (angefragt)
Dr. Thorsten Wilhelmy, Wissenschaftskolleg
Moderation: Philipp Antony, Heinrich-Böll-Stiftung

In den nächsten vier Jahren stehen wichtige Zukunftsfragen zur Entscheidungen an. Das „Paket der Pakte“ läuft aus und macht eine Neuordnung der Hochschulfinanzierung erforderlich. Die Digitalisierung stellt die Hochschulen vor große Herausforderungen und wird die Art, wie wir lernen und wie wir mit Wissen und Daten umgehen, einschneidend verändern. Die politische Weltordnung ist in Bewegung, das wird auch die Rolle und Wirkung von Wissenschaft verändern, weit über ihre Strategien zur Internationalisierunghinaus. Welche Herausforderungen muss die neue Bundesregierung anpacken, welche Weichenstellungen müssen in einem Koalitionsvertragvorgenommen werden, um die Wissenschaft zu fördern und nachhaltig zu stärken? Welche Wege führen zum Glück in die/der Zukunft?

Twitter: #BHSD25

Die Berliner Hochschuldebatte #BHSD25 schließt unmittelbar an das Berliner Dialogforum “Hochschulen gemeinsam gestalten”( http://netzwerk-n.org/dialogforum/) ( VERLINKEN auf
http://netzwerk-n.org/dialogforum/ ) des netzwerk n und der Heinrich-Böll-Stiftung an.

Information
Ein Livestream wird eingerichtet: www.boell.de/stream
Philipp Antony, E-Mail bildung@boell.de

24. Oktober 2017 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

GEW-Tagung: Gesundheit für den akademischen Mittelbau

Zeitverträge, Mehrarbeit und schwierige Work-Life-Balance sind Belastungsfaktoren für den akademischen Mittelbau. Das zeigt eine Studie im Auftrag der Max-Traeger-Stiftung, deren Ergebnisse auf einer Tagung vorgestellt und debattiert wurden.

Zwischen Lehre, Forschung und Qualifizierung – wie gesund ist es, Wissenschaft als Beruf zu betreiben? Welche Ressourcen und welche Belastungsfaktoren bietet der Arbeitsplatz Hochschule und Forschung? Diesen Fragen sind 75 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf einer Tagung nachgegangen, die der Arbeitskreis Gesundheitsfördernde Hochschulen und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft gemeinsam mit der Hochschule Hannover und mit Unterstützung der Techniker-Krankenkasse am 12. Oktober in Hannover ausgerichtet haben.

18. Oktober 2017 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Webseite GPR

Zwischen Lehre, Forschung und Qualifizierung – Gesundheitsförderung für den akademischen Mittelbau

Fachtagung des Arbeitskreises Gesunde Hochschule, der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft und der Hochschule Hannover

Termin:12.10.2017, 10:30 – 17:30 Uhr
Veranstaltungsort: Hochschule Hannover, Fakultät V – Diakone Gesundheit und Soziales, Gebäude 9, Blumhardtstr. 2, 30635 Hannover Hannover
Teilnahmebeitrag: kostenfrei
Anmeldeschluss: 12.10.2017

Webseite: https://www.gew.de/veranstaltungen/detailseite/zwischen-lehre-forschung-und-qualifizierung-gesundheitsfoerderung-fuer-den-akademischen-mittelbau/

Die Gesundheitsförderung des akademischen Mittelbaus – wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Forschung und Lehre, Promovierende und Postdocs – ist bisher kaum in den Blick genommen worden.

Die Tätigkeiten und Anforderungen an die wissenschaftlich Beschäftigten sind vielfältig. Gestaltungsfreiräume und die Möglichkeit, eigenen Interessen nachzugehen, machen Wissenschaft als Beruf attraktiv. Gleichzeitig können fehlende Arbeitsplatzsicherheit, unberechenbare Karrierewege, mangelnde Wertschätzung und Arbeitsüberlastung zu Belastungsfaktoren werden.

Mit der Fachtagung wollen der Arbeitskreis Gesundheitsfördernde Hochschulen (AGH), die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und die Hochschule Hannover aufzeigen, welche strukturellen und individuellen Aspekte der Arbeitsbedingungen zu berücksichtigen sind und wie die Ressourcen des akademischen Mittelbaus gestärkt werden können. Zielgruppe der Fachtagung sind alle Interessierten, besonders herzlich eingeladen sind die wissenschaftlich Beschäftigten. Neben einem Überblick über bekannte Daten und Fakten wird die Tagung Zeit zur Debatte verschiedener Aspekte in Foren bieten, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler selbst zu Wort kommen lassen sowie Diskussionen über Handlungsfelder und -strategien Raum geben.

1. August 2017 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Das Familienfest an der HU am 7.7.2017 – es war informativ, entspannt und am Ende auch noch etwas regnerisch…

Familienfest Challenge

Erstmals feierte die Humboldt-Universität zu Berlin ihr traditionelles Familien- und Kinderfest am historischen Campus Nord: Am 7. Juli 2017.

Das Programm war so vielseitig, dass die großen und kleinen Besucher in der Zeit wahrscheinlich gar nicht alles sehen konnten…

Zwei Opas und eine Oma des GPR haben sich Mühe gegeben, für Klein und Groß etwas beizutragen!

„Zauberwörter, Alchemie und Märchen“

11. Juli 2017 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Das Familienfest an der HU am 7.7.2017 – auch mit dem Gesamtpersonalrat!

Familienfest Challenge

Familien- und Kinderfest am historischen Campus Nord Erstmals feiert die Humboldt-Universität zu Berlin ihr traditionelles Familien- und Kinderfest am historischen Campus Nord: Am 7. Juli 2017 von 15 bis 19 Uhr gestalten zahlreiche Institute und Einrichtungen der Universität sowie externe PartnerInnen einen kunterbunten Mitmachparcours, der sich von der Wiese vor der „grünen Amöbe” (Rhoda Erdmann-Haus) über die umliegenden Parkanlagen bis in die Sportforschungshalle erstreckt. Das Familienbüro freut sich auf ein spannendes und sportliches Programm für Klein und Groß, Jung und Alt, zu dem wir alle HU-Familien, deren Omas und Opas, Onkels und Tanten, Freunde und Freundinnen herzlich einladen! Neben Show, Musik und Tanz erwarten euch Spiel und Spaß, Wissenschaft zum Anfassen sowie eine sportliche Familien-Challenge, in der Ihr Eure Fitness und Euren Teamgeist auf die Probe stellen könnt. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

https://familienbuero.hu-berlin.de/de/familienbuero/veranstaltungen/kinderfest/langprogramm

Gern könnt Ihr den Pavillon des Gesamtpersonalrates besuchen: “Zauberwörter, Alchemie und Märchen”. Wir werden die Kinder und Junggebliebene unterhalten!

30. Juni 2017 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Bündnis Frauen*Kampftag ruft zu Demo am 8. März auf

Bildergebnis für logo Das Bündnis Frauen*Kampftag

Das Bündnis Frauen*Kampftag ruft auch in diesem Jahr zu einer Demonstration am 8. März, dem Internationalen Frauentag auf. Treffpunkt ist am 8. März um 17 Uhr auf dem Hermannplatz. Nach einer Kundgebung startet dann um 18:00 Uhr die Demonstration zum Oranienplatz. Den Abschluss bildet eine gemeinsame Aktion mit Aktivist*innen für das sexuelle Selbstbestimmungsrecht aus Polen und einer weiteren Demonstration (der International Women Space). Weitere Informationen unter www.frauenkampftag.eu.

6. März 2017 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit