Susanne Baer über rechtssoziologische Aufklärung

Susanne Baer spricht über die Mobilisierung von Gleichheitsrechten und über das vergleichende Verfassungsrecht als reflexive Kompetenz für die globale Frage, wie weit Gerichte gehen können.

Susanne Baer ist Richterin des Bundesverfassungsgerichts und Professorin für öffentliches Recht und Geschlechterstudien an der Humboldt Universität zu Berlin sowie L. Bates Lea Global Law Professor an der University of Michigan Law School.

23. September 2020 | Veröffentlicht von fenebeva
Veröffentlicht unter Allgemein

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)