Nachwuchsworkshop der HiKo 04./05.12.15

Am 4. & 5. Dezember wird der 2. Nachwuchsworkshop des Netzwerks stattfinden. Er trägt den Titel Quo vadis, Landesgeschichte? Neue Ansätze zur Erforschung der Geschichte von Berlin, Brandenburg und Preußen. Ziel des Workshops ist es, die Region in größere geschichtswissenschaftliche Zusammenhänge einzubetten und einen Blick auf die Zentrale in ihrer jeweiligen Ausformung zu werfen. Idealer Weise soll es gelingen, die seit Jahrzehnten geforderte Verknüpfung der Landesgeschichte mit der Reichsgeschichte zu befördern – ein Forschungspostulat, das bis heute aktuell geblieben ist. Mittels vergleichender Ansätze könnte es gelingen, in diesem sowohl thematisch als auch epochal offenen Workshop neue Perspektiven zu entwickeln.

Es werden 15 Nachwuchswissenschaftler ihre laufenden Forschungen und Qualifikationsarbeiten vorstellen und zur Diskussion stellen. Der Workshop ist frei zugänglich. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.

Das detailierte Programm finden Sie hier.

12. November 2015 | Veröffentlicht von Ines Garlisch
Veröffentlicht unter Aktuelles

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)