Claudia M. Melisch

Claudia M. Melisch, MA Classical Archaeology, MA Medieval German language and literature
Claudia M. Melisch, MA Classical Archaeology, MA Medieval German language and literature

 

PROFESSIONAL AFFILIATIONS

  • Deutsche Gesellschaft für Geschichte des Mittelalters und der Neuzeit
  • Landesgeschichtliche Vereinigung für die Geschichte der Mark Brandenburg
  • Arbeitsgemeinschaft für Sepulkralkultur der Neuzeit

Ms. Melisch was the director of the excavations at Petriplatz. She worked since 1998 as director in commercial archaeology and as supervisor in several research projects. She excavated more than 5.500 graves during her carrier and joint projects in Romania, Greece, Italy and Russia. She is currently involved in the new excavations in Gabii/ Italy of the University of Michigan/ USA. She has published two books and a number of articles related to some of her projects and is currently PhD student at Humboldt University. The theme of her PhD is the Survey in Palairos/Greece where she participated for 8 years in the Plaghia Penninsula Project of the German Archaeological Institut, the University of Münster and the Greek Antiquity Service.

EDUCATION

2000 MA Classical Archaeology, MA Medieval German language and literature, Winckelmann-Institut Humboldt University of Berlin

SELECTED PROJECT WORK

  • 2010-2012 excavation at Gabii/ Italien, 22 graves
  • 2009 excavation of Kurgans in Kalmykia/ Russia
  • 2007 – 2009 excavation at Petriplatz in Berlin, 3.123 graves
  • 2005 – 2006 excavation of the temple of Venus in Pompeii/Italy
  • 2003 – 2006 excavation of the Sorbic village Horno
  • 2002 excavation of the Dominican cemetery of Prenzlau, 683 graves
  • 2001 excavation of the floor of the Holy-Spirit-chapel in Berlin, 2 graves
  • 2000 – 2008 survey in the Asti of Ancient Palairos/ Greece
  • 1998 excavation at the Red Square in Vetschau, 440 graves
  • 1998 – 2003 excavation in the sanctuary of Liber Pater in Alba Iulia/ Romania
  • 1998 excavation of the first catholic cemetery in Berlin, 1.012 graves
  • 1995 – 1996 excavation of the cemetery of the Holy-Spirit-Spital in Berlin, 254 graves

PUBLICATIONS

 

Monographien

Claudia M. Melisch/ Marina Wesner: St. Petri-Kirche. Ein Rundgang durch das historische Cölln in Berlin (Berlin 2008).

Beiträge in ausländischen Fachzeitschriften und Sammelbänden (*peer reviewed)

*Claudia Maria Melisch: Prayer and Performance, TMJ 5.1, 2015, 107-123.

*Jessica Rothe/ Claudia Melisch/ Natasha Powers/ Maria Geppert/ Judith Zander/ Josephine Purps/ Birgit Spors/ Marion Nagy: Genetic research at a fivefold children’s burial from medieval Berlin. In: FSI Genetics 15, 2015, 90-97.

*Claudia M. Melisch/ Jamie Sewell: Omnia mors aequat and other problems with processing large data from a cemetery. In: A. J. Nijboer, S. L. Willemsen, P. A. J. Attema. J. F. Seubers (eds.) Research Into Pre-Roman Burial Grounds in Italy, Caeculus. Papers in Mediterranean Archaeology and Greek and Roman Studies 8 (Leuven, Paris, Walpole 2014) 169-183.

*Claudia Maria Melisch: 1218 Glassiegel vom Petriplatz in Berlin – Ein Beitrag zur Handelsgeschichte des 18. Jahrhunderts. In: E. Černa, P. Steppuhn (Hrsg.) Glasarchäologie in Europa. Regionen – Produkte – Analysen. Beiträge zum 5. Internationalen Symposium zur Erforschung mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Glashütten Europas, Seiffen/Erzgebirge 2012 (Most 2014) 211-218.

Beiträge in deutschen Fachzeitschriften und Sammelbänden

Claudia M. Melisch: Was wissen wir über die ersten Berliner, in: Acta Praehistorica et Archaeologica 47, 2015, 15–23.

Claudia M. Melisch: Der aktuelle Forschungsstand zu mittelalterlichen bis frühneuzeitlichen Kinderbestattungen in Berlin, in: Acta Praehistorica et Archaeologica 47, 2015, 41–53.

Claudia Maria Melisch, Porzellane und Fayencen der Mitte des 18. Jahrhunderts in Berlin – Neufunde vom Petriplatz 2007-2009, In: L. Grunwald (Hrsg.) Den Töpfern auf der Spur. Orte der Keramikherstellung im Licht der neuesten Forschung (Mainz 2015) 415-419.

Claudia Maria Melisch: Schnittstelle Denkmal – Die archäologischen Ausgrabungen am Petriplatz in Berlin-Mitte (2007-2009), In: J. Haspel, Chr. Wolf (Hrsg.) Zwischen Welterbe und Denkmalalltag – erhalten, erschließen, engagieren. Dokumentation der Jahrestagung 2014, 1. Juni bis 4. Juni, Berlin. Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VdL) Verband der Landesarchäologen (VLA) 294-299.

Claudia Maria Melisch: Der Petriplatz. In: J. Haspel (Hrsg.) Berlin. Ausflüge im Spree-Havel-Gebiet. Theiss Ausflüge zu Archäologie, Geschichte und Kultur in Deutschland 58 (Stuttgart 2014) 104-109.

Claudia Maria Melisch: Schwarze Kacheln in Berlin. Eine neue Feldherrenserie vom Petriplatz. In: Badisches Landesmuseum Karlsruhe (Hrsg.) Blick nach Westen. Keramik in Baden und im Elsass. Internationales Symposium Keramikforschung in Karlsruhe 24.-28.9.2012 (Karlsruhe 2013) 270-275.

Claudia Maria Melisch: Fritz räumt auf – Ofenkacheln vom Berliner Petriplatz. In: AiD 2, 2012, 6-11.

Claudia Maria Melisch: Archäologische Befunde zum Wandel von Stadtgrundriss und Stadtraum am Beispiel des Petriplatzes. In: In: U. Schaper (Hrsg.), Alte Mitte – Neue Mitte? Positionen zum historischen Zentrum von Berlin = Kleine Schriftenreihe der Hist. Komm. Zu Berlin 10 (Berlin 2011) 157-162.

Claudia Maria Melisch: Welche Erkenntnisse zur Frühgeschichte Cöllns können die neuen Ausgrabungen am Petriplatz beitragen? In: U. Schaper (Hrsg.), Alte Mitte – Neue Mitte? Positionen zum historischen Zentrum von Berlin = Kleine Schriftenreihe der Hist. Komm. zu Berlin 10 (Berlin 2011) 39-43.

Claudia Maria Melisch/ Jamie Sewell: Historische Chance – eine umfangreiche, mittelalterliche bis neuzeitliche Skelettserie vom ehemaligen St. Petri-Kirchhof in Berlin-Mitte. In: Mitt. BGAEU 32, 2011, 107-120.

Claudia Maria Melisch, Die Wiedergewinnung des mittelalterlichen Cölln am Petriplatz. Moderne Dokumentations- und Visualisierungsverfahren in der archäologischen Praxis, in: Acta Praehistorica et Archaeologica 43, 2011, 81–94.

Claudia Maria Melisch: Lateinschule und St. Petri-Kirchhof. Vorbericht zu der Ausgrabung am Petriplatz in Berlin-Mitte, in Archäologie in Berlin und Brandenburg 2010 (Stuttgart 2011) 156–161.

Claudia Maria Melisch, Kyrill Radetzkyi, Matthias Knaut: Synchron ausgraben und forschen – Petriplatz Berlin, in: Matthias Knaut (Hrsg.) Kreativwirtschaft 1. Beiträge und Positionen (Berlin 2011) 238–243.

Claudia Maria Melisch: Die Bedeutung des Petriplatzes aus archäologischer Sicht. Bericht zu den Ausgrabungen 2007-2009, in: Der Bär von Berlin 59, 2010, 9–24.

Claudia Maria Melisch, Kyrill Radetzkyi: Erforschung, Restaurierung und 3D-Dokumentation der spätrenaissancezeitlichen Kacheln vom Petriplatz in Berlin-Mitte, in: EVA 2010 Berlin, 146–150.

Claudia Maria Melisch: Moderne Grabungsmethoden für die Erforschung und museale Präsentation am Beispiel der Ausgrabungen auf dem Petrikirchplatz Berlin. In: Archäologisches Nachrichtenblatt Bd.14,4/2009, 319–322.

Claudia Maria Melisch: Die Geschichte der St. Petri – Gemeinde und ihre Kirche. In: Daniel Krebs, Findbuch der St. Petri – Kirchengemeinde 1603 – 1986, Archivbericht/ Beiheft Nr. 118, Verzeichnis zum Aktenbestand der Petri – Kirche (Berlin-Stadtmitte), der Cöllnischen Propstei und der St. Gertraudenkirche, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, V–VII (2009).

Michael Malliaris, Claudia Maria Melisch: Neue Ausgrabungen in Alt-Cölln, in: Mitteilungen des Verein für die Geschichte Berlins 105 Jg., Heft 3, 2009, 226–229.

Claudia Maria Melisch: Back in town. Das mittelalterliche Cölln in Berlin-Mitte wiederentdeckt. Archäologie in Berlin und Brandenburg 2008 (Stuttgart 2009) 169–173.

Gerhard Boß, Claudia Maria Melisch, Dietmar Wauer: St. Petri. Rückblick und Ausblick in drei Kapiteln. In: In der Mitte der Stadt. St. Marienkirche Berlin. Magazin Nr. 14 Juli-Oktober, 2008, 5–16.

Claudia Maria Melisch: Ausgrabungen im Herzen von Cölln. In: AiD 2, 2008, 39.

Online-Publikationen

Claudia Maria Melisch/ Peter Rauxloh/ Natasha Powers/ Ines Garlisch: Medieval Space and Population. In: Wolfgang Börner; Susanne Uhlitz (Hrsg.) Proceeding of the 19th International Conference on Cultural Heritage and New Technologies 2014, CHNT 2014 (Vienna 2015). http://www.chnt.at/wp-content/uploads/eBook_CHNT19_Melisch_etal.pdf

Claudia Maria Melisch/ Jamie Sewell: The cemetery of St. Peter’s church Berlin/Cölln 1200/1700 database project. In: Wolfgang Börner; Susanne Uhlitz (Hrsg.) Proceeding of the 17th International Conference on Cultural Heritage and New Technologies 2012, CHNT 2012 (Vienna 2013). http://www.chnt.at/proceedings-chnt-17/

Graue Literatur

Claudia Maria Melisch: Wer waren die ersten Berliner?, In: Zeitschrift für Geschichte Berlins 1, 2016, 22-30.

 

18. September 2016 | Veröffentlicht von Ines Garlisch