im Zoom: Q-Tutorium „Writing Intersectionally“

„Writing Intersectionally“ (Lukas Reimann)

WORUM GEHT ES IN DEINEM SEMINAR?
Wir werden untersuchen wie wir akademische Texte intersektional schrieben können. Dass Wissen situiert und eng mit unseren eigenen Erfahrungen verknüpft ist, ist schon lange in der feministischen Wissenschaft als Grundlage angenommen, und in diesem Tutorium werden wir uns Fragen was dieses für unsere Schreibpraxen bedeutet.

WAS ERWARTET DIE TEILNEHMER*INNEN?
Wir werden verschiedene Arten des Schreibens ausprobieren und diskutieren was diese mit (feministische) Forschung und Wissen zu tun hat. Das Tutorium wird auf English gegeben, aber das Schreiben kann auf Deutsch oder English sein.

WANN UND WO FINDET ES STATT?
Mittwochs 12 bis 14 Uhr im Raum 2.102 Dorotheenstraße 24.

22. Oktober 2018 | Veröffentlicht von Paula Hartl
Veröffentlicht unter Allgemein

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)