Olaf Pyras
Schlagwerk
Universität Kassel
Institut für Musik

Franz Boczianowski
& Lilly Pyras
Humboldt-Universität zu Berlin
Didaktik der Physik

Pendulum Music ist ein Projekt von Olaf und Lilly Pyras und Franz Boczianowski. Ausgangspunkt ist die Installation „Pendulum Music (For Microphones, Amplifiers Speakers and Performers)“ von 1968 des US-amerikanischen Komponisten Steve Reich (https://schaulager.org/en/activities/exhibitions/bruce-nauman/program/music, https://de.wikipedia.org/wiki/Steve_Reich).

Diese gilt als ein Meilenstein der Musikgeschichte und lässt sich dennoch in der Schule replizieren und aufführen. In einem fächerverknüpfenden Unterricht zwischen Physik und Musik kann die Installation aus unterschiedlichen Blickwinkeln untersucht und erkundet werden. Er adressiert zum einen das Thema „Mechanische Schwingung“ der Physik als auch „Klang im Wandel der Zeit“ der Musik (Rahmenlehrplan Berlin). Anders als nüchternen Pendel-Experimente ohne Bezug zur Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler ist diese Installation spannend, komplex und ästhetisch und bietet so die Grundlage für einen am Phänomen orientierten Unterricht.

Weitergehend steht das Stück „Music On A Long Thin Wire“ (1980) von Alvin Lucier im Brennpunkt der Betrachtung (https://de.wikipedia.org/wiki/Music_on_a_Long_Thin_Wire, https://de.wikipedia.org/wiki/Alvin_Lucier).


19. April 2021 | Veröffentlicht von Franz Boczianowski
Veröffentlicht unter Allgemein

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)