REMINDER: Das Berliner Hochschulprogramm DiGiTal – Digitalisierung: Gestaltung und Transformation für Wissenschaftlerinnen und Künstlerinnen

Bildergebnis für Logo Digital TU Berlin

 

Webseite: www.digital.tu-berlin.de

Englische Informationen

Ausschlussfristen:

Postdoc-Projekte: 17. September 2017;

Promotionsprojekte: 10. Oktober 2017;

künstlerische / gestalterische Projekte: 10. Oktober 2017

Das Berliner Hochschulprogramm DiGiTal – Digitalisierung: Gestaltung und Transformation bietet Wissenschaftlerinnen und Künstlerinnen die Möglichkeit zur Einwerbung von Projektmitteln für innovative Digitalisierungsforschung aus nahezu allen disziplinären Perspektiven. Zur Bearbeitung kann eine auf 3 Jahre befristete Anstellung an einer am Programm beteiligten Verbundhochschule mit einem Umfang von 75% (Prae-doc) bzw. 100% (Post-doc) in Anlehnung an TV-L E13 mit Beginn zum 01.01.2018 beantragt werden.

Gefördert werden Postdoc-Projekte, Promotions- sowie künstlerische/gestalterische Projekte. Das Programm wird vom Berliner Programm zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre (BCP) finanziert.

Die Ausschreibung von Projektmitteln zur Realisierung von Promotionsprojekten richtet sich gezielt an Absolvent_innen von Fach- und Kunsthochschulen. Künstler_innen wird die Möglichkeit geboten, sowohl künstlerische oder gestalterische Projekte zu verwirklichen als auch in diesem Zusammenhang zu promovieren.

Bitten wenden Sie sich bei Rückfragen an die Koordinationsstelle, Frau Fabiola Rodriguez Garzon f.rodriguezgarzon@tu-berlin.de

 

11. September 2017 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann
Veröffentlicht unter Allgemein, Young Researcher at HU

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)