Wissenschaftsfreiheit: 13 Thesen zur Bedeutung der Wissenschaft für die offene Gesellschaft und umgekehrt (Heinrich Boell Stiftung)

Bildergebnis für logo Boell stiftung

Von Kai Gehring, MdB und Philipp Antony

„Fake News“ und „Filter Bubbles“ ziehen gegen Fakten, Logik und rationale Argumente zu Felde. Was bedeutet das für die Wissenschaft, die gerade all das liefert? Auch international gerät die Wissenschaft unter Druck, weil Wissenschaftler/innen Repressionen ausgesetzt sind und verfolgt werden. Wir geben Antworten in 13 Thesen zur Bedeutung der Wissenschaft für die offene Gesellschaft.
Das Thesenpapier finden Sie unter www.boell.de/wissenschaftsfreiheit

Der Beitrag ist auch als E-Paper erschienen.

Zu den Autoren:
Kai Gehring ist Bundestagsabgeordneter und Fraktionssprecher für Hochschulen und Wissenschaft von Bündnis 90/Die Grünen
Philipp Antony ist Referent für Bildung und Wissenschaft der Heinrich-Böll-Stiftung.

Weitere Informationen zur schul-, hochschul- und wissenschaftspolitischen Arbeit finden Sie unter www.boell.de/bildungundkultur

Fachkontakt: Philipp Antony, Referent Bildung und Wissenschaft, E antony@boell.de
14. September 2017 | Veröffentlicht von Uta Hoffmann
Verschlagwortet mit ,

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)