• Blog der Universitätsbibliothek
    • UB Blog

Zweigbibliothek Fremdsprachliche Philologien: Der Umbau naht!

Jetzt wird’s ernst: In der Zweigbibliothek Fremdsprachliche Philologien wird die vorlesungsfreie Zeit im August und September für umfassende Modernisierungsmaßnahmen genutzt. Was erwartet Sie und uns?

Der teils abgetretene Bodenbelag im Eingangs- und Thekenbereich der Bibliothek wird ausgebessert. Da der Bereich einige Stunden nicht betreten werden darf, öffnen wir am Dienstag, den 11. August erst um 12 Uhr.

Ab dem 13. August bis Mitte September werden insgesamt sieben (in der 1. Etage vier und in der 2. Etage drei) Arbeitskabinen eingebaut und mit Strom- und Datenanschlüssen ausgestattet. Diese Kabinen werden ab dem Wintersemester 2015/16 Studierenden der Humboldt-Universität – vorrangig der Fächer Romanistik, Slawistik (inkl. Hungarologie) oder British Studies – für die Arbeit an ihrer Abschlussarbeit zur Verfügung stehen.

20150721_083755
Freier Raum für Einzelarbeitskabinen.

Und: Lang erwartet – bereits ab dem 10. August werden die Tische in den Lesesälen der 1. und 2. Etage mit Stromanschlüssen und Sichtschutzblenden ausgestattet. An zahlreichen Tischen in der gesamten Bibliothek werden außerdem Seilschloss-Ringe für das Anschließen von Mobilgeräten angebracht.

20150721_083316
Gehört bald der Vergangenheit an.

 

Außerdem wird in der 2. Etage ein weiterer Gruppenarbeitsraum zur freien Nutzung (ohne Reservierung) eingebaut.

Zu guter Letzt werden noch einige Wandflächen frisch gestrichen werden.

Sie ahnen es, all diese Maßnahmen werden für einige Unruhe im Hause sorgen. Insbesondere die Tischlerarbeiten können nicht ganz geräuschlos erfolgen. Die zur Mittelstraße hin gelegenen Arbeitsplatzbereiche in der 1. und 2. Etage werden jeweils temporär nicht genutzt werden können. Für Lärmbelästigungen und andere Einschränkungen in diesem Zeitraum bitten wir daher um Ihr Verständnis.

Der Zugang zu unseren Buchbeständen ist zu den Öffnungszeiten voraussichtlich durchgehend gewährleistet. Auch werden die jeweils nicht betroffenen Arbeitsbereiche zur Verfügung stehen. Wir informieren Sie über die Einschränkungen tagesaktuell vor Ort und über die Rubrik „Aktuelles“ der Universitätsbibliothek.

Nach dem Ende der Bauarbeiten dürfen Sie sich auf eine Bibliothek mit erweitertem Arbeitskomfort freuen.

 

 

 

21. Juli 2015 | Veröffentlicht von Yvonne Wirkus
Veröffentlicht unter Allgemein

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)