• Blog der Universitätsbibliothek
    • UB Blog

Archiv für Oktober 2020

Herzlich willkommen zum digitalen Wintersemester 2020/21

Wir heißen alle, die in diesem Wintersemester der etwas anderen Art ein Studium an der Humboldt-Universität beginnen, herzlich an unseren Bibliotheksstandorten willkommen. Normalerweise freuen wir uns immer sehr über den Trubel des Semesterauftakts und den Andrang in unseren Bibliotheken – aber in diesem Jahr ist eben alles anders. Dennoch möchten wir, dass Sie möglichst schnell an unseren Standorten heimisch werden und sich umfassend mit der Nutzung der Bibliotheken vertraut machen können. Hierzu bieten wir speziell für Erstsemester ein neues Webinarformat „Rund um die Bib für Erstsemester“ an: In etwa 60 Minuten erklären wir Ihnen, wie Sie Literatur recherchieren und ausleihen können, erläutern Ihnen alles rund um die Nutzung unserer Standorte und stehen Ihnen Rede und Antwort zu allem, was Sie in Sachen Bibliotheksnutzung bewegt.

Wir haben die wichtigsten Einstiegsinformationen für Erstsemester auf unserer Website gebündelt.

Gerne können Sie auch jetzt schon weiterführende Webinare zur Recherche und Literaturverwaltung besuchen.

Vor allem in unserer neuen Reihe „Coffee Lectures – kurz und knackig“ bieten wir Ihnen eine breite Palette an 10-minütigen Kurzeinblicken in verschiedenste Bereiche der Literaturrecherche und des wissenschaftlichen Arbeitens. Eine Anmeldung dazu ist nicht erforderlich: Kommen Sie einfach mittwochs um 13:00 Uhr in die Zoom-Session. Die Zugangsinfos finden Sie auf der Website.

Zögern Sie nicht, mit Ihren Fragen und Anliegen zu uns zu kommen. Sie erreichen uns von 9:30 bis 17:30 Uhr vor Ort im Grimm-Zentrum und telefonisch unter 2093-99370. Gerne können Sie Ihr Anliegen auch senden an info@ub.hu-berlin.de.

Über die Erreichbarkeit an den jeweiligen Standorten informieren Sie sich bitte auf den Standortseiten.

Wir wünschen Ihnen trotz der widrigen Umstände einen guten Semesterstart und ein erfolgreiches Studium!

Plakat: Anna Lukasek

27. Oktober 2020 | Veröffentlicht von Ulrike Schenk | Kein Kommentar »

Jetzt aber – und diesmal virtuell: Lost in Dissertation? Von der Literaturverwaltung zur Publikation – eine Vortragsreihe für Promovierende

Unsere im März leider coronabedingt vorerst ausgefallene Vortragsreihe „Lost in Dissertation“ für Promovierende und alle anderen Interessierten holen wir nun virtuell nach: Vom 27. Oktober bis zum 05. November 2020 bieten wir Ihnen ein kompaktes Vortragsprogramm zu den Themen Literaturverwaltung, Zeitmanagement, Qualitätskriterien für wissenschaftliche Publikationen, Forschungsdatenmanagement, Open Access, Finanzierung von Promotionsprojekten, Bildrechte, wissenschaftliches Publizieren und SchreibCoaching. Die jeweils zweistündigen Vorträge und Workshops werden über die Konferenzsoftware Webex angeboten. Je nach Bedarf und Ihrem persönlichen Zeitrahmen können Sie entweder nur ausgewählte Vorträge besuchen oder das gesamte Vortragsprogramm absolvieren.

Veranstalter der Reihe ist das Netzwerk Informationskompetenz Berlin-Brandenburg (NIK-BB). Eine Anmeldung ist nur für das SchreibCoaching erforderlich. Den Anmeldelink und weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter:

http://sbb.berlin/promovierende

Dort erhalten Sie auch alle weiteren Informationen zu den Veranstaltungen sowie die Zugangsdaten zu den einzelnen Sessions.

Kontakt:
Dr. Christina Schmitz
Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz
christina.schmitz@sbb.spk-berlin.de

Dr. Ulrike Schenk
Humboldt-Universität zu Berlin – Universitätsbibliothek
ulrike.schenk@ub.hu-berlin.de

Flyer zur Veranstaltungsreihe

Open Access Week 2020: Aktionen und Veranstaltungen an der Humboldt-Universität

Die Open Access Week findet in diesem Jahr in der Woche vom 19. bis 25. Oktober und unter dem Motto ‚Open with Purpose: Taking Action to Build Structural Equity and Inclusion‘ statt. An der jährlich international ausgerichteten Open Access Week beteiligen sich Institutionen auf der ganzen Welt, um auf Open Access und damit für freien Zugang zu Wissen und Information aus der Wissenschaft und Forschung aufmerksam zu machen.

Abb.: Banner zur Open Access Week 2020 (Lizenz: Creative Commons Attribution 4.0; Quelle)

Auch die Humboldt-Universität zu Berlin beteiligt sich in diesem Jahr erneut, um für Open Access zu werben, die entsprechenden Angebote vorzustellen und mit allen Interessierten ins Gespräch zu kommen. Hierzu möchten wir Sie herzlich einladen.

Vom 19. bis 23. Oktober finden dazu online durchgeführte Coffee Lectures – ein Format für kurze Workshops – und Sprechstunden zu verschiedenen Themen rund um Open Access statt.

Auch werden wir in der gesamten Woche die Open-Access-Angebote der Humboldt-Universität sowie auch externe Informationsangebote, Portale und Werkzeuge über die Webseite, den Blog und soziale Medien bewerben.

Außerdem wird in diesem Jahr erstmalig ein Open-Access-Preis der Humboldt-Universität ausgeschrieben. Dieser von nun an jährlich zu vergebene Preis honoriert herausragende oder außergewöhnliche Leistungen von Mitgliedern der Humboldt-Universität zu Berlin im Bereich Open Access. Das Preisgeld beträgt insgesamt 5.000 €. Es ermöglicht den Preisträger*innen die Finanzierung weiterer Open-Access-Publikationen oder die Umsetzung von Projekten, die die freie Verfügbarkeit wissenschaftlicher Ergebnisse fördern oder Open Access als Prinzip in Lehre und Forschung stärken. Die Verleihung des Preises soll zu Beginn des Jahres 2021 stattfinden und wird in Zukunft zum festen Programm der Open Access Weeks an der Humboldt-Universität gehören.

Veranstaltungstermine

Angesichts der aktuellen Situation werden die Coffee Lectures und Sprechstunden ausschließlich online stattfinden und mithilfe der Videokonferenzsoftware Zoom, die die Humboldt-Universität lizenziert hat, durchgeführt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Zugangslink für alle Coffee Lectures und Sprechstunden
Meeting-ID: 684 7334 0761

Montag, 19. Oktober
13:00 Uhr: Coffee Lecture ‚Open Access: Grundlagen‘
13:30 Uhr: offene Open-Access-Sprechstunde

Dienstag, 20. Oktober
13:00 Uhr: Coffee Lecture ‚Open Access: Angebote der HU‘
13:30 Uhr: offene Open-Access-Sprechstunde
15:00 Uhr: Coffee Lecture ‚Open Access: freie Literatur finden‘

Mittwoch, 21. Oktober
13:00 Uhr: Coffee Lecture ‚Open Access: Finanzierung und Förderung‘
13:30 Uhr: Sprechstunde zu Finanzierung und Förderung allgemein

Donnerstag, 22. Oktober
13:00 Uhr: Coffee Lecture ‚Open Access: Lizenzen‘
13:30 Uhr: offene Open-Access-Sprechstunde

Freitag, 23. Oktober
13:00 Uhr: Coffee Lecture ‚Open Access: Autorenrechte und Zweitveröffentlichung‘
13:30 Uhr: Sprechstunde zu Autorenrechten und Zweitveröffentlichung

Weitere Informationen zum neuen Format der Coffee Lectures an der Universitätsbibliothek der HU.

Autor: Marc Lange

9. Oktober 2020 | Veröffentlicht von Heiko Rechenberger | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter #OAweek, Open Access