• Computer- und Medienservice
    • Digitale Medien – Projekte und Plattformen | Moodle

Archiv für Kategorie Allgemein

Neues in Moodle zum SoSe 2020

Am Donnerstag, den 19. März wird das HU-Moodle erneuert. Es wird einen Versionssprung von aktuell 3.5. auf die Version 3.8 geben.

Die wichtigsten Änderungen im HU-Moodle

  • Dahboard: Besonders augenfällig und gewöhnungsbedürftig wird das überarbeitete Dashboard erscheinen. Kurse können mit Kursbildern versehen werden und es gibt vier neue Blöcke: Zeitleiste, Favorisierte Kurse, Zuletzt besuchte Kurse und Zuletzt genutzte Objekte.
  • Forum: Beiträge können als Favorit markiert und sortiert werden. Antworten auf einen Beitrag können direkt im Schnellmodus oder als private Mitteilung nur an den Verfasser versendet werden. Beiträge können von Kursverantwortlichen und / oder Teilnehmer/innen selbst bewertet werden.
  • Der Mitteilungen-Bereich wurde überarbeitet. Es können private Notizen hinterlegt und Gruppenmitteilungen verfasst (sofern vom Kursverantwortlichen aktiviert) sowie Mitteilungen selbst gelöscht werden.
  • H5P-Integration (für Kursverantwortliche): Über den neuen H5P-Button im Editor können H5P-Module in Moodle eingebunden werden. Aktuell müssen Kursverantwortliche sich zur Erstellung noch selbst auf https://h5p.org registrieren. Voraussichtlich zum Wintersemester 2020/21 können H5P-Module dann direkt im HU-Moodle erstellt und in die Kursbewertungen aufgenommen werden. Derzeit sind die eingebunden H5P-Module noch vom Bewertungssystem ausgenommen.
  • Aufgabe (für Kursverantwortliche): Ein neues Symbol erlaubt das Drehen von eingereichten PDFs, um die Bewertung zu erleichtern. Es gibt eine separate Eigenständigkeitserklärung für Gruppeneinreichungen. Außerdem können Feedbacks nun auch als Video- oder Audiodatei aufgezeichnet und eingebunden werden.
  • Fragensammlung (für Kursverantwortliche): Es werden die Frage-IDs und Schlagwörter zu den Fragen angezeigt und es gibt ein neues Bearbeitungsmenü.


Zur Information vorab offiziellen Übersichten über Änderungen:
zur Version 3.6
Neue Funktionen Moodle 3.6 (moodle.org)
zur Version 3.7
Neue Funktionen Moodle 3.7 (moodle.org)
und zu unserer nun aktuellen Version 3.8
Neue Funktionen Moodle 3.8 (moodle.org)


Video-Informationen Moodle 3.8 (englisch)

Moodle 3.8 Release Highlights

Sehen Sie sich die gesamte Playlist an, um einen Überblick zu erhalten.

Konkreter:


Dieser Informationskurs in Moodle präsentiert und erklärt die Neuerungen:
https://hu.berlin/moodle38

(sichtbar erst nach der Umstellung am Donnerstag)

18. März 2020 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | 6 Kommentare »
Veröffentlicht unter Allgemein, Moodle
Verschlagwortet mit ,

Freie Inhalte in der Lehre nutzen und bereitstellen – gemeinsamer OER-Workshop der TU und der HU

Für Lehrende und Lehrbeauftragte der Humboldt-Universität und der Technischen Universität:

Am 21. Februar 2020 können Sie sich in einem 3stündigen Workshop damit beschäftigen, wie Sie freie Materialien in Ihrer Lehre und Forschung lizenzrechtlich sicher einsetzen und Ihre eigenen selbst oder im Team erstellten Inhalte anderen zur Weiterverwendung zugänglich machen können. Sie erhalten einen umfassenden Überblick über die theoretischen Grundlagen und den praktischen Umgang mit offenen Bildungsmaterialien. Ziel ist es, mit den verschiedenen Lizenzmodellen für offene Inhalte adäquat umgehen zu können, geeignete Materialien zu finden und zu nutzen sowie eigene Inhalte als offene Bildungsressourcen bereitstellen zu können.

Der Workshop wird betreut von Dr. Anja Wipper (TU) und Stefanie Berger (HU) und findet im Grimm-Zentrum, Raum 8.521 (Zugang über die Planckstraße) statt.

Falls Sie nicht der Humboldt-Universität zu Berlin oder der Technischen Universität zu Berlin zugehörig sind, wenden Sie sich bitte an Frau Zaborowski (marika.zaborowski@uv.hu-berlin.de), um sich unverbindlich über die Kosten der einzelnen Kurse für Externe zu informieren.

Anmeldung: hu.berlin/oer-workshop20

Creative Commons Lizenzvertrag
Bildung will geteilt werden von Ramina Kalashnikova ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz
9. Januar 2020 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Mahara, Moodle, OER, Veranstaltungen
Verschlagwortet mit

OERcamp-Werkstatt Nordost im November

Die OERcamp-Werkstatt ist ein neuartiges Format, das die Arbeit an eigenen Materialien in den Mittelpunkt stellt. Für zwei Tage (und Nächte) treffen sich Menschen aus allen Bildungsbereichen, um konzentriert an eigenen Lehr-Lern-Materialien zu arbeiten. Dafür gibt es nicht nur eine freundliche Arbeitsumgebung, Verpflegung, Übernachtung und viel Austausch untereinander. Je nach Bedarf kann man sich vor Ort außerdem passgenauen Input und individuelle Beratung bei Expert/innen für Didaktik, Technik und Recht einholen.

Die zu erstellenden Materialien können aus allen Themenbereichen kommen und verschiedenste Formen haben, von Videos bis Podcasts, vom Arbeitsblatt bis zum Kursreader, von Onlinekursen bis zu Selbstlernmaterialien. Wichtig ist nur, dass die Materialien noch im Rahmen der Werkstatt veröffentlicht werden und dabei Open Educational Resources (OER) entstehen, mit einer freien Lizenz im Sinne der Open Definition.

Es sind sowohl Gruppen mit gemeinsamen Materialvorhaben als auch einzelne Lehrende willkommen!

Die Eckdaten:

  • OERcamp-Werkstatt Nordost: 
    04.11.2019 bis 06.11.2019 im LISUM (bei Berlin)
  • Die Veranstaltungen beginnen voraussichtlich am ersten Tag mit einem Get-Together und enden am dritten Tag nachmittags.
  • Die Termine können einzeln oder gemeinsam besucht werden. Eine Teilnahme nur an einzelnen Tagen ist nicht möglich.
  • Für beide Veranstaltungen steht ein begrenztes Kontingent an Übernachtungen vor Ort zur Verfügung.
  • Die Teilnahme ist kostenlos, dank einer Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und durch das LISUM als Fortbildung (Berlin-Brandenburg) anerkannt! Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission.

Ab sofort sind Voranmeldungen online möglich. Wer gerne mit einer Gruppe / Community teilnehmen möchte, nehme bitte Kontakt mit uns auf.

Kontakt: www.oercamp.de/werkstatt/ | Team OER der Agentur J&K – Jöran und Konsorten, kontakt@oercamp.de, Tel. +49 (0)40 340 686 33

8. Oktober 2019 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, OER, Veranstaltungen

Freie Inhalte in der Lehre nutzen und bereitstellen – gemeinsamer OER-Workshop der TU und der HU

Für Lehrende und Lehrbeauftragte der Humboldt-Universität und der Technischen Universität:

Am 1. November 2018 können Sie sich in einem 3stündigen Workshop damit beschäftigen, wie Sie freie Materialien in Ihrer Lehre und Forschung lizenzrechtlich sicher einsetzen und Ihre eigenen selbst oder im Team erstellten Inhalte anderen zur Weiterverwendung zugänglich machen können. Sie erhalten einen umfassenden Überblick über die theoretischen Grundlagen und den praktischen Umgang mit offenen Bildungsmaterialien. Ziel ist es, mit den verschiedenen Lizenzmodellen für offene Inhalte adäquat umgehen zu können, geeignete Materialien zu finden und zu nutzen sowie eigene Inhalte als offene Bildungsressourcen bereitstellen zu können.

Der Workshop wird betreut von Dr. Anja Wipper (TU) und Stefanie Berger (HU) und findet in der Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation (ZEWK) in der Fraunhoferstraße 33-36 (Nähe Reuterplatz) statt.

Anmeldung und weitere Informationen: https://www.zewk.tu-berlin.de/?id=197415

 

Creative Commons Lizenzvertrag
Bildung will geteilt werden von Ramina Kalashnikova ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

 

 

1. Oktober 2018 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, OER, Veranstaltungen
Verschlagwortet mit

11. Mai: Moodle-Anpassungen entsprechend der EU-Datenschutz-Grundverordnung

Moodle braucht ein Upgrade, um der ab dem 25. Mail geltenden EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) zu entsprechen.

Am Freitag, den 11. Mai vormittags wird daher das HU-Moodle nicht verfügbar sein.

Durch den Versionswechsel sind verschiedene System-Anpassungen nötig.

So müssen alle Nutzer/innen nach dem 11. Mail die angepassten Nutzungsbedingungen neu akzeptieren durch Setzen des Bestätigungshakens und Absenden der entsprechenden Erklärung.

Danach erscheint Moodle in neuer Oberfläche.

Diese Änderung ergibt sich zwingend durch die Aktualisierung des technischen Unterbaus und bringt besonders für Kursverantwortliche mehr Übersichtlichkeit. Die Einstellungen zum Kurs befinden sich beispielsweise nicht mehr in einem Seitenblock, sondern in einem separaten Kurs-Administrationsbereich, wodurch der Fokus auf den Inhalt eines Kurses erhalten bleibt. Die Struktur des Seitenblocks „Navigation“ ist neu, so dass er nicht mehr „endlos“ lang werden kann. Der Kopfbereich wird ebenfalls neu sortiert: Nutzer/innen finden dort sämtliche persönlichen Einstellungen sowie zentrale Informationen vor.

Für wesentliche Neuerungen wird es eine “geführte Tour” geben, die bei geänderten Klickroutinen begleitet.

30. April 2018 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Moodle

Neues Urheberrecht für Lehre, Studium und Forschung ab 1. März 2018

Am 1. März 2018 treten neue urheberrechtliche Regelungen in Kraft, die für Klarheit und gleichzeitig Kontinuität in der Bereitstellung digitaler Semesterapparate sorgen. Das neue Urheberrechtsgesetz fasst alles von Bedeutung übersichtlich in einem neuen § 60a UrhG “Unterricht und Lehre” zusammen.

Die Nutzungen in der Wissenschaft werden über pauschale Abgaben der Länder oder Hochschulen an die Verwertungsgesellschaften vergütet. Über die Höhe der Vergütung und Art der Erhebung wird derzeit noch mit der VG Wort verhandelt.

Hier das Wichtigste in Kürze zur Vorbereitung des Sommersemesters:

Was ist erlaubt?

…weiterlesen »

28. Februar 2018 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Moodle
Verschlagwortet mit ,

Video in der Lehre: HU-Förderprogramm für SHKs und Technik

Die Medienkommission des Akademischen Senats unterstützt 2018 mit ihrem Förderprogramm die Zusammenarbeit in Forschung, Lehre und Studium und gibt eine Anschubförderung für einjährige Projekte von Instituten, Fakultäten, Arbeitsgebieten und Zentraleinrichtungen auf einem aktuellen Schwerpunktfeld:

Video in der Lehre (Ausschreibungstext)

Download Plakat A4

Video als Format zur Wissensweitergabe, zur Archivierung, Auswertung, Wissensfestigung etc. wird auch im Hochschulbereich immer wichtiger. Sie können die Zusammenarbeit zwischen Lehrenden und Studierenden fördern, virtuellen Zugang zu sonst unzugänglichen Orten geben, Vorgänge und Zeiten simulieren und demonstrieren, Geschichten erzählen, Sachverhalte erzählen und vieles mehr. In diesen Hochschul-Kontexten werden Videos häufig eingesetzt:

  • Interaktive Videos
  • Unterrichtsvideos in der Lehramtsausbildung
  • Versuchsaufzeichnung in Laboren
  • Vorlesungsaufzeichnung
  • MOOCs

 

Anträge können Sie bis zum 12. Februar 2018 einreichen. Die Medienkommission fördert Projekte mit Technikpaketen im Wert von jeweils bis zu 15.000 Euro sowie mit personeller Unterstützung durch studentische Mitarbeiter/innen.

Ausschreibungstext:
https://gremien.hu-berlin.de/de/mk/digitale-medien_foerderprogramm-2018_video-in-der-lehre

Sabine Helmers, Stefanie Berger und Andreas Vollmer von der Arbeitsgruppe Digitale Medien – Projekte und Plattformen beraten Sie gerne: mlz@hu-berlin.de

1. Dezember 2017 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Projekte
Verschlagwortet mit

Erster Adventskalender des Freien Wissens

Ganz bestimmt auch über die Weihnachtszeit hinaus sind diese Sprungbretter zu Wissensquellen interessant. Sie laden einerseits zum Stöbern und Verwenden ein, andererseits vielleicht auch zum Mitgestalten und Ergänzen.

 

Der Adventskalender des Freien Wissens

 

30. November 2017 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, OER
Verschlagwortet mit

27. bis 29.11.2017 | OER-Festival und OER-Fachforum in Berlin, Pfefferberg

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert derzeit deutschlandweit mit der Ausschreibung “Richtlinie zur Förderung von Offenen Bildungsmaterialien” Projekte in Bereichen der Beruflichen Bildung und der Hochschulbildung, die Open Educational Resources in der Bildungslandschaft nachhaltig und nutzbringend etablieren wollen.

Nach etwas mehr als der Halbzeit des Förderzeitraumes bietet das OER-Festival Ende November 2017 einen tief gehenden Einblick in die Ergebnisse vieler dieser Projekte. Die Veranstaltungen sind offen für alle, die Interesse an Themen zu Offenen Bildungsmaterialien haben. Zu folgenden Bereichen sind Sie herzlich eingeladen, sich anzumelden:

  • Das OERcamp ist die (Un-)Konferenz der OER-Praktiker/innen im deutschsprachigen Raum. Am 27. und 28.11.2017 gibt es ein Workshop-Programm mit fast 50 Angeboten zur Auswahl. Außerdem findet die Hälfte des Programms als Barcamp statt, zu dem jede/r spontan vor Ort Beiträge anbieten kann.
    o-e-r.de/17/oercamp

 

  • Das OER-Fachforum 2017 ist als Fachdialog der Macher/innen und Multiplikator/innen angelegt. Es findet am 28. und 29.11.2017 statt. Das Programm besteht aus parallelen Panels mit Vorträgen, Präsentationen, Streitgesprächen, Diskussionsrunden und Lightning Talks. Außerdem gibt es auf einem Marktplatz und in den Pausenzeiten viel Raum und Zeit für Austausch und Gespräche.
    o-e-r.de/17/fachforum

 

  • Der OER-Award 2017 ist die Auszeichnung für Open Educational Resources im deutschsprachigen Raum. Die feierliche Preisverleihung findet am Abend des 27.11.2017 in Berlin statt.
    o-e-r.de/17/award

 

  • Der OER-Atlas ist die gebündelte Bestandsaufnahme der #OERde-Landschaft. Er wird am 28.11.2017 veröffentlicht. Ab sofort kann man über Einträge in der OER World Map die inhaltlichen Grundlagen mit gestalten.
    o-e-r.de/17/atlas

 

Übrigens: Auch die HU arbeitet in einem der geförderten Projekte mit: OERinForm

6. November 2017 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Moodle, OER, Veranstaltungen
Verschlagwortet mit ,
Maxi Mahara hat den Master of Arts

Neues Profilfeld: Akademischer Titel

Bisher konnte (und musste) man in Moodle immer zwei Namensfelder befüllen: Vorname, Nachname. Für Nutzer/innen mit HU-Account werden diese Angabe automatisch eingetragen. Sofern man einen (akademischen) Titel zusätzlich eingetragen wollte, konnte man den bisher nur einem der beiden Namensfelder hinzufügen. Das ist jedoch für die Suche nach Nutzer/innen problematisch, da man das Suchfeld immer mit den am Anfang stehenden Buchstaben füllen muss. Die Suche nach “Hans Müller” blieb erfolglos, wenn dieser entweder im Vornamenfeld “Dr. Hans” oder im Nachnamenfeld “Dr. Müller” eingetragen hatte.

Jetzt ist es möglich und erwünscht, dass Sie Ihren akademischen Titel in ein drittes Profilfeld eingeben. Sofern Sie den Titel bisher in einem Namensfeld eingetragen haben, ändern Sie das bitte. Der akademische Titel wird nicht automatisch ausgefüllt (auch nicht durch den HU-Account). Er wird in Moodle immer vor dem Vornamen angezeigt.

Wie ändert oder ergänzt man die Angabe eines akademischen Titels im Profil?

Klicken Sie dazu in der blauen Schnellwahlleiste auf “Mein Moodle / Einstellungen / Profil anpassen” und geben dort im Abschnitt “Allgemeines” Ihren Akademischen Titel ein.

 

 Profileinstellungen anpassen
Profileinstellungen anpassen

 

 

Anzeige Titel und Name
Toni Teacher mit Doktortitel

 

 

 

22. September 2017 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Moodle
Verschlagwortet mit , ,