Archiv für Schlagwort Datenschutz

Imformationen zur Datenschutzerklärung für das HU-Moodle: Aktualisierung am 4. Oktober 2022

Am 4. Oktober werden wir für das Moodle der Humboldt-Universität eine aktualisierte Datenschutzerklärung bereitstellen. Wenn Sie sich nach diesem Datum in HU-Moodle einloggen, müssen Sie diese neu zur Kenntnis nehmen und akzeptieren, um Moodle weiter verwenden zu können.

Hintergrund ist die Möglichkeit, im Lehr- und Lern-Moodle einen selbstgewählten Namen nutzen zu können. Diese Möglichkeit bleibt erhalten. Um eine eindeutige Zuordnung von erbrachten Leistungen zu gewährleisten, werden als Identifikationsmerkmale für Studierende, die sich mit ihrem HU-Account einloggen, die Matrikelnummer und die HU-Mailadresse automatisch in das Profil übernommen. Einsicht in die Matrikelnummer hat ausschließlich der Moodle-Support auf Nachfrage. Die Sichtbarkeit der Mail-Adresse in Moodle kann individuell im Profil eingestellt werden.

Verwenden Sie Moodle mit Ihrem HU-Account als Login und haben die Kontaktadresse in eine private Mailadresse geändert? Dann ist für Sie wichtig:
 Ab dem 4. Oktober wird das Profilfeld „E-Mail-Adresse“ automatisch auf Ihre offizielle HU-Mailadresse zurückgesetzt. Wenn Sie eine Weiterleitung der HU-E-Mails an eine private E-Mail-Adresse wünschen, richten Sie die bitte direkt in den zentralen Einstellungen Ihres HU-Accounts ein: https://forward.cms.hu-berlin.de/. Das gilt dann auch gleich für alle angeschlossenen Systeme wie etwa AGNES und andere Benachrichtigungen. Ihre offizielle HU-Mailadresse können Sie in den Accountinformationen unter https://www3.hu-berlin.de/accountinfo/ einsehen. Für Änderungen, etwa in Verbindung mit einem gelebten Namen, wenden Sie sich bitte an die Benutzerberatung des CMS. Änderungen werden künftig dann automatisch übernommen.

Die Informationen zu dem über das HU-Moodle nutzbaren Dienst HU-Zoom werden in der Datenschutzerklärung konkretisiert. Darüber hinaus wurden die beiden neuen Dienste Amberscript und VOSK aufgenommen, die per Opencast eingestellte Videos automatisch untertiteln zur Verbesserung von Inklusion und Barrierefreiheit. Dies ist für die Bereitstellung von Lehrinhalten erforderlich.


Übersicht über die Änderungen der Datenschutzbestimmungen für das HU-Moodle

Kapitel: 3. Zwecke und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Abschnitt: Anmeldedaten

alt: Es handelt sich um die Pflichtangaben Benutzername (entspricht dem Hochschulaccount bei HU-Angehörigen), Kennwort (wird nur geprüft, aber nicht gespeichert), Namen (frei wählbar) und E-Mail-Adresse.

Änderung und Ergänzung: Es handelt sich um die Pflichtangaben Benutzername (entspricht dem Hochschulaccount bei HU-Angehörigen), Kennwort (wird nur geprüft, aber nicht gespeichert), Namen (bearbeitbar), Matrikelnummer (nur sichtbar für den Moodle-Support) und E-Mail-Adresse der HU.

Kapitel: 10. In Moodle integrierte Software

Abschnitt: Zoom

Ergänzung: Hinweis: Es gibt zwei Varianten, HU-Zoom-Meetings in Moodle-Kursen beizutreten bzw. bereit zu stellen:

  1. Hinterlegen einer Einladungs-URL und Einwahldaten im Kurs. 
    Folge: Die Teilnehmenden, die bei Nutzung nicht in HU-Zoom eingeloggt sind, können einen (frei wählbaren) Namen eingeben. Es werden keine Daten des Moodle-Accounts nach Zoom übernommen.
  2. Bei Nutzung des Moodle-Modul HU-Zoom (erkennbar am HU-Zoom-Piktogramm):
    a)    Treten Teilnehmende über die Schaltfläche “Meeting beitreten” bei, werden ihre Moodle-Vorname/Nachname und Mailadresse an HU-Zoom weitergegeben. 
    Soweit die Teilnehmenden den Zoom-Clienten nutzen, wird der Moodle-Name als Voreinstellung für das Meeting übernommen. Soweit die Teilnehmenden per Browser beitreten, müssen Sie den gewünschten Teilnehmernamen selbst eingeben.
    b)    Nutzen die Teilnehmenden die URL aus der Telefoneinwahl und kopieren diese in ihren Browser: Soweit sie bei Nutzung nicht in HU-Zoom eingeloggt sind, können sie einen frei wählbaren Namen eingeben.

Abschnitt: Opencast

Ergänzung: Amberscript

Amberscript konvertiert Audio und Video automatisch in Text und Untertitel. Das von Opencast extrahierte Audiosignal eines Videos wird an den Dienstleister Amberscript zur Untertitelung übertragen. Die Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck verarbeitet. Opencast-Videos werden durch die Untertitelung barrierefrei nutzbar. Mit Amberscript wurde eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung gem. Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Amberscript verarbeitet die Daten nicht zu eigenen Zwecken, sondern nur im Auftrag und auf Weisung der Humboldt-Universität zu Berlin.
Die Verarbeitung der übermittelten Daten erfolgt ausschließlich auf europäischen Servern der Firma Amberscript. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Speicherung der Untertitel an Opencast erfolgt synchron zur Speicherdauer der Videos in Opencast und werden nach der Bearbeitung täglich gelöscht.
Amberscript Global B.V.
Keizersgracht 209
1016 DT Amsterdam
https://www.amberscript.com/de/produkte/automatische-untertitel
info@amberscript.com

Der Dienst ist optional nutzbar, als Alternative steht die OpenSource Lösung VOSK zur Verfügung.

VOSK

VOSK konvertiert Audio und Video automatisch in Text und Untertitel. Die Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck verarbeitet. Opencast-Videos werden durch die Untertitelung barrierefrei nutzbar. Der Dienst VOSK wird auf Servern der Humboldt-Universität zu Berlin gehostet. Der Dienst ist optional nutzbar, als Alternative steht Amberscript zur Verfügung. Man kann sich aber auch gegen beides entscheiden. Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Datenspeicherung der Untertitel erfolgt synchron zur Speicherdauer der Videos in Opencast.


Übersicht über die Änderungen der Datenschutzbestimmungen für das HU-Moodle mit den hervorgehobenen Änderungen und Ergänzungen (Download als PDF).


Bei Fragen zur Datenschutzerklärung wenden Sie sich bitte an uns per E-Mail:
 moodle-support@hu-berlin.de
 oder direkt an den Datenschutzbeauftragten der HU datenschutz@uv.hu-berlin.de

12. August 2022 | Veröffentlicht von Stefanie Berger
Veröffentlicht unter Allgemein, Moodle
Verschlagwortet mit ,

Neue Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Moodle

Ab Freitag, den 19.2.2021, müssen alle HU-Moodle-Nutzer/innen eine neue Datenschutzerklärung und überarbeitete Nutzungsbedingungen neu akzeptieren, bevor sie mit Moodle weiterarbeiten können.

Sie mussten angepasst werden, weil sich die Bedingungen des Moodle-Einsatzes an der HU Berlin seit dem Sommersemester 2020 verändert haben. Nachdem Moodle zu einem Prüfungssystem erweitert worden ist, ergeben sich datenschutzrechtlich relevante Veränderungen im Hinblick auf Datenverarbeitung und Datenspeicherung, z.B. hinsichtlich der Löschfristen.

Darüber hinaus wurden in Moodle als Kern der “HU Digitale Lehr- und Lernlandschaft” (HDL3, https://hu.berlin/hdl3) verschiedene Dienste (Zoom, BBB, Opencast, OnlyOffice) integriert, über die ebenfalls in der Datenschutzerklärung Auskunft erteilt wird.

Insgesamt wurde die Datenschutzerklärung in Anlehnung an die relevanten Artikel aus der DSGVO neu systematisiert, um einzelne Aspekte wie “Verarbeitung personenbezogener Daten” oder “Rechte als betroffene Person” leichter zugänglich zu machen.

Die Nutzungsbestimmungen wurden analog zur Datenschutzerklärung bzgl. Moodle als Prüfungssystem angepasst.

Alle Veränderungen wurden mit dem behördlichen Datenschutzbeauftragten der HU abgestimmt.

18. Februar 2021 | Veröffentlicht von Stefanie Berger
Veröffentlicht unter Allgemein, Mahara, Moodle
Verschlagwortet mit , ,

Nutzungsbedingungen und datenschutzrechtliche Zustimmung für Moodle aktualisiert

Für Moodle wurden die Nutzungsbedingungen aktualisiert. Daher werden sie allen Nutzer/innen neu vorgelegt und müssen für die Weiternutzung von Moodle von jedem auch per Klick neu akzeptiert werden.

Der Schutz von Daten ist ein wichtiges Thema und hat an der Humboldt-Universität einen hohen Stellenwert. Es geht dabei um die Wahrung von personenbezogenen Rechten, um den Schutz von vertraulichen Daten oder auch um urheberrechtliche Aspekte.

Alle Nutzerinnen und Nutzer haben sich vor einer entsprechenden Nutzung von Moodle selbst zu vergewissern, ob sie damit personenbezogene Daten verarbeiten und ob dies rechtmäßig ist. Es dürfen keine rechtswidrigen Inhalte in Moodle eingestellt und Rechte Dritter nicht verletzt werden. Verantwortlich für die Inhalte sind die Kursverantwortlichen und generell die Kursnutzer/innen, sofern sie Bearbeitungsrechte haben.

Den aktualisierten Text der Nutzungsbedingungen können Sie jederzeit einsehen. Er ist über den Footer von jeder Moodle-Seite aus erreichbar.

 

Besonderes Augenmerk ist bei der Nutzung von Moodle erforderlich, wenn mit besonders schutzbedürftigen Daten gearbeitet wird, etwa vertrauliche Daten aus der Forschung oder personenbezogene Daten z.B. in Bewerbungsunterlagen.

 

Weiterführende Informationen finden Sie auf den Webseiten der Behördlichen Datenschutzbeauftragten an der Humboldt-Universität. Die Aufgabe der Datenschutzbeauftragten ist die Beratung und Kontrolle der Einrichtung und ihrer Mitglieder und Nutzer in allen Belangen des Datenschutzes.

 

15. April 2016 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Moodle
Verschlagwortet mit , ,