• Computer- und Medienservice
    • Digitale Medien – Projekte und Plattformen | Moodle
  • DMP

  • Kategorien

  • Archiv

Archiv für Schlagwort moodle

Neue Aktivität: Studierendenordner

Eine häufige Frage ist für Moodle-Kursverantwortliche: Wie kann ich meinen Studierenden ermöglichen, eigenständig Materialien in meinen Moodle-Kurs hochzuladen?

Die einfachste und oft gute Variante ist dafür das Forum, da so auch ein erläuternder Kommentar des bereistellenden Studierenden gegeben wird und andere Kursteilnehmer/innen unmittelbar darauf reagieren können.

Für manche Szenarien ist aber ein separater Sammelordner besser geeigent. Diese Möglichkeit bietet der Studierendenordner Diese Aktivität wurde – wie auch der “Planer” – von unseren österreichischen Kolleg/innen der Moodle Academic Cooperation entwickelt. Herzlichen Dank dafür!

Es gibt zwei zentrale Einsatzmöglichkeiten:

  1. Studierende können eigene Dateien hochladen, die gegebenenfalls vom Kursverantwortlichen freigegeben werden müssen.
  2. Kursverantwortliche können die Aktivität bereitstellen, damit Einreichungen durch Studierende in der Aktivität “Aufgabe” den anderen Teilnehmer/innen im Kurs zur Verfügung gestellt werden. Die Eigentümer/innen der Aufgaben-Datei können der Veröffentlichunf zustimmen oder dies ablehnen.

Hier finden Sie eine Beschreibung als FAQ und Tutorial-Vidoes der AMC zu dieser Aktivität:
https://hu.berlin/moodle-studierendenordner

9. Juni 2020 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Moodle, Tools
Verschlagwortet mit ,

Moodle-Sprechstunde Online

Sie haben Fragen, die Sie nicht per E-Mail beschreiben können? Vereinbaren Sie einen Termin zur persönlichen Sprechstunde mit Stefanie Berger vom Moodle-Support.

Sie würden sich gerne im Beisein vom Moodle-Support gemeinsam mit anderen Kollegen oder anderen Moodle-Nutzer/innen über die Möglichkeiten (allgemeine oder ganz spezielle) beraten lassen? Dann melden Sie sich für die Offene Moodle-Sprechstunde an.


Anmeldung zur Sprechstunde

Eintragen in den Moodle-Kurs “Digitale Tools für Studium und Lehre”

Tragen Sie sich in diesen Moodle-Kurs ein (ohne Einschreibeschlüssel):

Digitale Tools für Studium und Lehre: https://hu.berlin/digitale-lehre-moodle

Sie sind dann in dem Kurs als Teilnehmer/in eingeschrieben und können sich informieren und die eingestellten Beispiele aus Teilnehmer/innen-Sicht ausprobieren.


Die Anmeldung zur Sprechstunde erfolgt über die Moodle-Aktivität “Planer”.

Klicken Sie auf den Link für die Terminvereinbarung.

Entscheiden Sie sich für eine Offene oder eine Persönliche Sprechstunde

Die offenen Sprechstunden sind erkennbar an dem Zusatz “Beschränkt (xx)”

Überblick über Ihren Termin

Termin gebucht

Wenn Sie ihre Wahl getroffen haben, haben Sie Ihre Wahl im Abschnitt “Aktuelle Zeitfenster” gelistet. Hier können Sie den Termin auch wieder absagen.

Sie erhalten am Tag zuvor oder am Morgen des Termins noch eine E-Mail mit der Erinnerung.


Sprechstundenformat

In der Regel werden die Termine im HU-Zoom durchgeführt. Klicken Sie dazu zum Termin selbst auf den Link unter “Ort“.

Sollten Sie nicht wissen, wie Sie dies machen sollen, können Sie auch per E-Mail um ein Telefonat bitten mit der Angabe Ihrer Telefonnummer.

5. April 2020 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Moodle

Digitale Lehre mit Moodle – Empfehlungen | Digital teaching with Moodle – references

Zur Vorbereitung der Lehrveranstaltungen zum Sommersemester 2020 nutzen Sie am Besten (wie bisher) Moodle-Kursräume als Basis. Die Moodle-Kurse sind ein sicherer Raum, in dem und von dem aus Sie verschiedenste Szenarien einrichten, umsetzen und anbieten können.

To prepare for the lectures and seminars for the summer semester 2020 is it useful to use Moodle course rooms as a basis. Moodle courses are safe rooms from which you can set up, implement and offer a wide variety of scenarios.


Übersicht über die Möglichkeiten in Moodle | Overview of the features in Moodle

https://hu.berlin/digitale-lehre-moodle


Moodle-Sprechstunde Online | Online consultation for Moodle

Gerne können Sie sich für eine Moodle-Sprechstunde anmelden, die entweder über Zoom oder auch telefonisch angeboten wird.
Bitte melden Sie sich dafür an, indem Sie sich
1. in diesen Moodle-Kurs einschreiben: https://hu.berlin/digitale-lehre,
2. das Terminvereinbarungstool öffnen “Anmeldung zur Online-Sprechstunde zu Moodle-Fragen mit Moodle-Support Stefanie Berger
3. und dort einen Termin auswählen.

You are welcome to register for a Moodle consultation, which is offered either via Zoom or by telephone.
Please register for this:
1. enroll in this Moodle course: https://hu.berlin/digitale-lehre,
2. Open the appointment tool “Appointment for a consultation about Moodle with moodle support Stefanie Berger“,
Select an appointment there.


Empfehlungen zur Digitalen Lehre an der HU | Practical recommendations for digital teaching

https://hu.berlin/digitale-lehre


Übersicht über die neuen Funktionen in Moodle 3.8 – probieren Sie sie aus Teilnhemer/innensicht aus| Overview of the new features in Moodle 3.8 – try it as a student!

https://hu.berlin/moodle38


5. April 2020 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | 1 Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Moodle

Kursübersicht anzeigen!

Moodle ist wieder online und für das Sommersemester 2020 vorbereitet. Es ist kann jedoch sein, dass Ihre persönliche Startseite (Dashboard) “unordentlich” oder leer aussieht.

Sie müssen eventuell Ihre Kursübersicht manuell hinzufügen.
Außerdem empfehlen wir den Seitenblock Zeitleiste.

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. “Seite anpassen” anklicken
  2. Block “Kursübersicht (anpassbar) auswählen (die bisherige Kursübersicht)
  3. Block von der rechten Seite in die Mitte verschieben
  4. oder “Kursübersicht” auswählen (die neue Kursübersicht)
  5. Seitenblock “Zeitleiste” einbinden
  6. Anpassen beenden!

1. Auf Ihrem Dashboard: Seite anpassen

Seite anpassen

2. Entweder Block “Kursübersicht (anpassbar) hinzufügen

Im Seitenblock “Block hinzufügen” wählen Sie “Kursübersicht (anpassbar)”

3. Block in die Mitte verschieben

Block mit der Maus anfassen, festhalten und bewegen

Sie verschieben den Seitenblock nun in den Contentbereich Ihres Dashboards, indem Sie das Fadenkreuz anfassen, die Maustaste gedrückt halten und in den Bereich oben rechts verschieben. Sie können die Maustaste loslassen, wenn die (hellgraue) Vorschau des Blockes in der Mitte ist.

Block im Contentbereich “fallen lassen”

4. Oder Block “Kursübersicht hinzufügen

Sie können alternativ zur bisherigen Kursübersicht natürlich auch die neue Kursübersicht nutzen! Besonders für jene, die Moodle mit der Moodle-App benutzen, sollten diese von dort bekannte Kursübersicht auch für die Webversion von Moodle einrichten.

Die neue Kursübersicht ab dem Sommersemester 2020

5. Seitenblock “Zeitleiste” einbinden

Da in der Kursübersicht die anstehenden Aktivitäten, wie Aufgabeneinreichungen (für Studierende) oder anstehende Bewertungen (für Lehrende) oder auch neue Forenbeiträge, nicht mehr angezeigt werden, benötigen Sie noch den Seitenblock “Zeitleiste”.

Wenn Sie auf diese Hinweise nicht verzichten möchten, blenden Sie auch diesen zweiten Block ein.

Wählen Sie nun aus dem Block-Hinzufügen-Menü “Zeitleiste” aus.

6. Anpassen beenden

Beenden Sie die Grundeinrichtung durch Klick auf den Button “Anpassen beenden”.

Übergehen Sie diesen abschließenden Schritt nicht, sonst werden Ihre Änderungen nicht gespeichert und sind beim nächsten Login wieder verloren.

So sollte Ihre persönliche Startseite am Ende aussehen.

Nun können Sie Moodle mit den neuen Funktionen (außer auf dem Dashboard) nutzen.


Tragen Sie sich gerne in den Moodle 3.8-Dokumentationskurs ein. Dort werden Sie Beispiele und Anleitungen finden.


Bei Fragen sind wir Ihnen gerne behilflich.
Schreiben Sie dazu bitte eine E-Mail an den Moodle-Support:
moodle.support@hu-berlin.de.

22. März 2020 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | 6 Kommentare »
Veröffentlicht unter Moodle
Verschlagwortet mit , ,

Neues in Moodle zum SoSe 2020

Am Donnerstag, den 19. März wird das HU-Moodle erneuert. Es wird einen Versionssprung von aktuell 3.5. auf die Version 3.8 geben.

Die wichtigsten Änderungen im HU-Moodle

  • Dahboard: Besonders augenfällig und gewöhnungsbedürftig wird das überarbeitete Dashboard erscheinen. Kurse können mit Kursbildern versehen werden und es gibt vier neue Blöcke: Zeitleiste, Favorisierte Kurse, Zuletzt besuchte Kurse und Zuletzt genutzte Objekte.
  • Forum: Beiträge können als Favorit markiert und sortiert werden. Antworten auf einen Beitrag können direkt im Schnellmodus oder als private Mitteilung nur an den Verfasser versendet werden. Beiträge können von Kursverantwortlichen und / oder Teilnehmer/innen selbst bewertet werden.
  • Der Mitteilungen-Bereich wurde überarbeitet. Es können private Notizen hinterlegt und Gruppenmitteilungen verfasst (sofern vom Kursverantwortlichen aktiviert) sowie Mitteilungen selbst gelöscht werden.
  • H5P-Integration (für Kursverantwortliche): Über den neuen H5P-Button im Editor können H5P-Module in Moodle eingebunden werden. Aktuell müssen Kursverantwortliche sich zur Erstellung noch selbst auf https://h5p.org registrieren. Voraussichtlich zum Wintersemester 2020/21 können H5P-Module dann direkt im HU-Moodle erstellt und in die Kursbewertungen aufgenommen werden. Derzeit sind die eingebunden H5P-Module noch vom Bewertungssystem ausgenommen.
  • Aufgabe (für Kursverantwortliche): Ein neues Symbol erlaubt das Drehen von eingereichten PDFs, um die Bewertung zu erleichtern. Es gibt eine separate Eigenständigkeitserklärung für Gruppeneinreichungen. Außerdem können Feedbacks nun auch als Video- oder Audiodatei aufgezeichnet und eingebunden werden.
  • Fragensammlung (für Kursverantwortliche): Es werden die Frage-IDs und Schlagwörter zu den Fragen angezeigt und es gibt ein neues Bearbeitungsmenü.


Zur Information vorab offiziellen Übersichten über Änderungen:
zur Version 3.6
Neue Funktionen Moodle 3.6 (moodle.org)
zur Version 3.7
Neue Funktionen Moodle 3.7 (moodle.org)
und zu unserer nun aktuellen Version 3.8
Neue Funktionen Moodle 3.8 (moodle.org)


Video-Informationen Moodle 3.8 (englisch)

Moodle 3.8 Release Highlights

Sehen Sie sich die gesamte Playlist an, um einen Überblick zu erhalten.

Konkreter:


Dieser Informationskurs in Moodle präsentiert und erklärt die Neuerungen:
https://hu.berlin/moodle38

(sichtbar erst nach der Umstellung am Donnerstag)

18. März 2020 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | 6 Kommentare »
Veröffentlicht unter Allgemein, Moodle
Verschlagwortet mit ,

UB-Semesterapparate in Moodle-Kursen auflisten

Seit Ende August 2019 können Kursverantwortliche beim Erstellen eines neuen Moodle-Kurses den Auftrag an die Kolleg/innen der UB für einen Semesterapparat auslösen.

Es handelt sich dabei zunächst um einen klassischen physischen Leseapparat für die Studierenden der zum Moodle-Kurs gehörenden Lehrveranstaltung, der in einem Regal der UB abgestellt wird.

Die Besonderheit der Option “Einen Semesterapparat der UB anfordern” beim Anlegen eines Moodle-Kurses ist, dass die Liste der ausgewählten Literatur auch in Ihren Moodle-Kurs verlinkt wird. Sollten e-Books dabei sein, können sie so auch direkt heraus aus Moodle über das Bibliotheksportal Primus gelesen werden.

Gehen Sie wie folgt vor, um beim Anlegen Ihres Moodle-Kurses einen UB-Semesterapparat in Auftrag zu geben.

Öffnen Sie das Kursanforderungsformular über das Nutzermenü in Moodle

Füllen Sie das Formular wie gewohnt aus.

Wichtig für den Vorgang ist, dass die Kurzbezeichnung Ihres Moodle-Kurses exakt die Veranstaltungsnummer aus dem KVV enthält, gefolgt von einem Leerzeichen und der Semesterangabe in Klammern. Der Semesterapparat erhält genau dieselbe Nummer-Semester-Kombination und ist so für beide Systeme eindeutig zuzuordnen.

Füllen Sie das Kursanforderungsformular wie gewohnt aus, ergänzt um die Felder im Abschnitt “Einen Semesterapparat von der UB erstellen lassen”

Die URL mit einer vorausgefüllten Beschreibung ist im neuen Moodle-Kurs zunächst auf “nicht sichtbar” gestellt, da die Liste selbst erst von den Kolleg/innen der UB zusammengestellt werden muss.

Sie erhalten eine E-Mail, die Ihnen folgende Informationen sendet:

Sie haben einen Semesterapparat in der UB angefordert. Bitte gehen Sie vor, wie hier beschrieben: 
https://www.ub.hu-berlin.de/de/standorte/jacob-und-wilhelm-grimm-zentrum/benutzung-vor-ort/semesterapparate_gz.html
Schicken Sie das ausgefüllte Formular an 
ub.semesterapparate@hu-berlin.de.

Der Link zur Literaturliste Ihres Semesterapparates, welcher *auch* digitale Literatur enthalten kann, funktioniert erst, wenn der Semesterapparat von den UB-Kolleg/innen angelegt wurde entprechend Ihrers Antrages.

In Ihrem Moodle-Kurs wird ein Link vorab angelegt, mit dem Kursteilnehmer/innen später die Literaturliste des Semesterapparates öffnen können.

Sobald Sie die Bestätigung haben, dass Ihr Semesterapparat erstellt wurde, können Sie die URL im Moodle-Kurs aktualisieren und für die Teilnehmer/innen sichtbar stellen.

Durch Öffnen der URL werden Sie oder Ihre Teilnehmer/innen auf das Primus-Portal der UB geführt, die die Literatur Ihres UB-Semesterapparates digital auflistet.

Sofern es keine digitale Literatur ist, müssen Studierende natürlich trotzdem in die Bibliothek und die Bücher vor Ort lesen.

1. Oktober 2019 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Moodle, Tools
Verschlagwortet mit , ,

Moodle- und Mahara-Workshops im Herbst 2019

Sie hätten gern einen Überblick, was in Moodle steckt oder wünschen sich einen begleiteten Einstieg bei den ersten Schritten in Ihrem Kurs?
Oder möchten Sie verschiedene Module ausprobieren und sehen, was in ihnen steckt und wie Sie diese in Ihrer Lehre oder in Ihren Projekten einsetzen können?

Stefanie Berger vom Moodle-Support bietet zu Beginn des Semesters wieder Workshops zu Moodle an – für Einsteiger/innen, Interessierte und fortgeschrittene Nutzer/innen:

  • CMS-MOK – Moodle Kurzeinführung, 7.10. (10:00 – 11:30 Uhr)
  • CMS-MOE – Moodle Einsteigerkurs, 8.10. (9:00 – 12:00 Uhr)
  • CMS-MOV – Moodle für Fortgeschrittene, 9.10. (9:00 – 12:00 Uhr)

Studierenden und Lehrenden empfehlen wir auch das ePortfolio-System Mahara. Eine Einführung gibt es am 17.10. (10:00 – 12:00 Uhr) im Grimm-Zentrum.

Bitte melden Sie sich über die Website der Beruflichen Weiterbildung der HU zu den Veranstaltungen an!

Anmeldung über die „Berufliche Weiterbildung“
22. August 2019 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | 1 Kommentar »
Veröffentlicht unter Mahara, Moodle, Veranstaltungen
Verschlagwortet mit , ,

Neues Urheberrecht für Lehre, Studium und Forschung ab 1. März 2018

Am 1. März 2018 treten neue urheberrechtliche Regelungen in Kraft, die für Klarheit und gleichzeitig Kontinuität in der Bereitstellung digitaler Semesterapparate sorgen. Das neue Urheberrechtsgesetz fasst alles von Bedeutung übersichtlich in einem neuen § 60a UrhG “Unterricht und Lehre” zusammen.

Die Nutzungen in der Wissenschaft werden über pauschale Abgaben der Länder oder Hochschulen an die Verwertungsgesellschaften vergütet. Über die Höhe der Vergütung und Art der Erhebung wird derzeit noch mit der VG Wort verhandelt.

Hier das Wichtigste in Kürze zur Vorbereitung des Sommersemesters:

Was ist erlaubt?

…weiterlesen »

28. Februar 2018 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Moodle
Verschlagwortet mit ,

27. bis 29.11.2017 | OER-Festival und OER-Fachforum in Berlin, Pfefferberg

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert derzeit deutschlandweit mit der Ausschreibung “Richtlinie zur Förderung von Offenen Bildungsmaterialien” Projekte in Bereichen der Beruflichen Bildung und der Hochschulbildung, die Open Educational Resources in der Bildungslandschaft nachhaltig und nutzbringend etablieren wollen.

Nach etwas mehr als der Halbzeit des Förderzeitraumes bietet das OER-Festival Ende November 2017 einen tief gehenden Einblick in die Ergebnisse vieler dieser Projekte. Die Veranstaltungen sind offen für alle, die Interesse an Themen zu Offenen Bildungsmaterialien haben. Zu folgenden Bereichen sind Sie herzlich eingeladen, sich anzumelden:

  • Das OERcamp ist die (Un-)Konferenz der OER-Praktiker/innen im deutschsprachigen Raum. Am 27. und 28.11.2017 gibt es ein Workshop-Programm mit fast 50 Angeboten zur Auswahl. Außerdem findet die Hälfte des Programms als Barcamp statt, zu dem jede/r spontan vor Ort Beiträge anbieten kann.
    o-e-r.de/17/oercamp

 

  • Das OER-Fachforum 2017 ist als Fachdialog der Macher/innen und Multiplikator/innen angelegt. Es findet am 28. und 29.11.2017 statt. Das Programm besteht aus parallelen Panels mit Vorträgen, Präsentationen, Streitgesprächen, Diskussionsrunden und Lightning Talks. Außerdem gibt es auf einem Marktplatz und in den Pausenzeiten viel Raum und Zeit für Austausch und Gespräche.
    o-e-r.de/17/fachforum

 

  • Der OER-Award 2017 ist die Auszeichnung für Open Educational Resources im deutschsprachigen Raum. Die feierliche Preisverleihung findet am Abend des 27.11.2017 in Berlin statt.
    o-e-r.de/17/award

 

  • Der OER-Atlas ist die gebündelte Bestandsaufnahme der #OERde-Landschaft. Er wird am 28.11.2017 veröffentlicht. Ab sofort kann man über Einträge in der OER World Map die inhaltlichen Grundlagen mit gestalten.
    o-e-r.de/17/atlas

 

Übrigens: Auch die HU arbeitet in einem der geförderten Projekte mit: OERinForm

6. November 2017 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Moodle, OER, Veranstaltungen
Verschlagwortet mit ,
Maxi Mahara hat den Master of Arts

Neues Profilfeld: Akademischer Titel

Bisher konnte (und musste) man in Moodle immer zwei Namensfelder befüllen: Vorname, Nachname. Für Nutzer/innen mit HU-Account werden diese Angabe automatisch eingetragen. Sofern man einen (akademischen) Titel zusätzlich eingetragen wollte, konnte man den bisher nur einem der beiden Namensfelder hinzufügen. Das ist jedoch für die Suche nach Nutzer/innen problematisch, da man das Suchfeld immer mit den am Anfang stehenden Buchstaben füllen muss. Die Suche nach “Hans Müller” blieb erfolglos, wenn dieser entweder im Vornamenfeld “Dr. Hans” oder im Nachnamenfeld “Dr. Müller” eingetragen hatte.

Jetzt ist es möglich und erwünscht, dass Sie Ihren akademischen Titel in ein drittes Profilfeld eingeben. Sofern Sie den Titel bisher in einem Namensfeld eingetragen haben, ändern Sie das bitte. Der akademische Titel wird nicht automatisch ausgefüllt (auch nicht durch den HU-Account). Er wird in Moodle immer vor dem Vornamen angezeigt.

Wie ändert oder ergänzt man die Angabe eines akademischen Titels im Profil?

Klicken Sie dazu in der blauen Schnellwahlleiste auf “Mein Moodle / Einstellungen / Profil anpassen” und geben dort im Abschnitt “Allgemeines” Ihren Akademischen Titel ein.

 

 Profileinstellungen anpassen
Profileinstellungen anpassen

 

 

Anzeige Titel und Name
Toni Teacher mit Doktortitel

 

 

 

22. September 2017 | Veröffentlicht von Stefanie Berger | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Moodle
Verschlagwortet mit , ,
  • Mail-Abo