CUDA 11 unter OpenSuse15.2

Um CUDA nutzen zu können, müssen die entsprechenden Treiber für die NVIDIA-GPU und die Bibliotheken installiert sein. Unter OpenSuse 15.2 kann man die entsprechenden Repositories hinzufügen:

  • NVIDIA-Treiber: https://download.nvidia.com/opensuse/leap/15.2
  • CUDA: http://developer.download.nvidia.com/compute/cuda/repos/opensuse15/x86_64

Danach müssen folgende Pakete installiert werden:

  • cuda-11-0
  • nvidia-computeG04 (Repo: cuda)
  • nvidia-computeG05 (Repo: NVIDIA)

Um ältere Binaries zu unterstützen, die gegen ältere CUDA-Bibliotheken gelinkt sind, können noch folgende Pakete installiert werden:

  • cuda-10-0
  • cuda-10-1
  • cuda-10-2

Nach der Installation und ggf. einem Neustart kann mit dem Kommando „nvidia-smi“ alles geprüft werden.

Zur GPU-Unterstützung für Deep Neural Networks sollte NVIDIA cuDNN installiert werden. Die Bibliothek kann von der NVIDIA-Webseite in verschiedenen Versionen heruntergeladen werden:

  • cudnn-7.4.2
  • cudnn-7.6.5
  • cudnn-8.0.x

Die verschiedenen Versionen sind ggf. nötig, falls vorkompilierte Bibliotheken zum Einsatz kommen, die gegen eine bestimmte Major o. Minor-Version gelinkt sind.

Linkliste:

[1]https://developer.nvidia.com/cudnn

26. August 2020 | Veröffentlicht von sombrurx
Veröffentlicht unter Allgemein

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)