Record my desktop

Im Rahmen von Lehrveranstaltungen ist es durchaus sinnvoll kleine Videos zu erstellen, die bestimmte Abläufe zeigen: Bilder sagen mehr als 1000 Worte.

Das Tool recordmydesktop bietet diesbezüglich die Möglichkeit den gesamten Desktop, Teile davon oder einzelne Fenster als Video aufzunehmen.

Beispiel:

recordmydesktop --fps 6 --width 1120 --height 630

Um einzelne Fenster aufzunehmen, muss die Window-ID benutzt werden. Diese lässt sich bequem über xwininfo ermitteln.

WINDOW_ID=xwininfo -display $DISPLAY | grep 'id: 0x' | grep -Eo '0x[a-z0-9]+'

recordmydesktop --windowid $WINDOW_ID --on-the-fly-encoding --v_quality 50 --s_quality 10 -o outfile.ogv

Beides zusammen gibt es als Skript auf den Linux-Rechnern des Instituts:

record_window.sh [outfile-name]

Nach dem Aufruf muss man das gewünschte Fenster wählen und startet damit auch die Aufnahme. Durch Strg+C wird die Aufnahme beendet. Die Aufnahme wird unter record.ogv abgelegt. Der Dateinahme kann dem Skript mitgegeben werden.

Das dort erstellte Video:

9. Mai 2019 | Veröffentlicht von sombrurx
Veröffentlicht unter Allgemein

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)