X-Student Research Group & Q-Teams

Die hier veröffentlichten Ergebnisse sind Beiträge von Studierenden und Lehrenden aus der X-Student Research Group „Kirchliche Amtshilfe? Die Kirchenbuchstelle Alt-Berlin und der Holocaust“ 2021 im Rahmen des StuROPx-Programms der Berlin University Alliance.

Logo-Reihe der Berlin University Alliance (BUA) | (c) bei der BUA und bei den Kooperations- und Förderinstitutionen

Ältere Beiträge entstammen auch den Q-Teams zur Kirche in Berlin und Brandenburg 1914 bis 1949 2020/2021 – gefördert durch das bologna.lab der Humboldt-Universität zu Berlin (https://bolognalab.hu-berlin.de).

Das bologna.lab wird finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Weitere Informationen finden sich auch unter:

https://foerdermittel-ekbo.de/1914-1949

Inhaltlich verantwortlich sind die teilnehmenden Dozierenden und Studierenden individuell, die Freiheit von Lehre und Forschung wird insofern gewahrt, dass die Nachfolgeorganisation der evangelischen Kirche in Berlin und Brandenburg, die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz keinerlei Einfluss auf die Forschungen und den Lehrbetrieb nimmt.

Die Q-Teams werden unterstützt vom Lehrstuhl von Prof. Dr. Michael Wildt (Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert mit einem Schwerpunkt in der Zeit des Nationalsozialismus, Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrstuhl-Homepage)

© Copyright 2020/2021 – Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, einschließlich der Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und Übersetzung, bleiben vorbehalten, X-Student Research Group-Veranstaltungen 2021, Q-Team-Veranstaltungen 2020/2021, Philipp Dinkelaker, Dr. Johan Wagner und Johannes Kellner.

21. Juli 2020 | Veröffentlicht von kellnejo