Bericht zum Crashkurs „WM Fußball 2018“ am 05.06.18

© Susanne Laudien

Anlässlich der bevorstehenden Fußballweltmeisterschaft in Russland hatte die Abteilung Slawische Sprachen zu einem Crashkurs der besonderen Art eingeladen. Dabei sollte es nicht nur um die Vermittlung eines Mindestwortschatzes zum Thema Fußball gehen, sondern auch um Hintergrundinformationen über die Regionen des Gastgeberlandes, in deren Stadien die Spiele stattfinden werden. Motiviert vor allem durch ihr Interesse an Russland und der russischen Sprache, sind dieser Einladung  Studierende aller Kursniveaustufen sowie drei Mitarbeiterinnen gefolgt. Die von Frau Dr. Tatjana Lischitzki akribisch und anschaulich gestaltete Smartboard-Präsentation fand nicht nur großen Anklang, sondern motivierte alle Teilnehmer, sich den gestellten Aufgaben mit Engagement zu widmen und sich an einer Verlosung zu beteiligen. Die geplanten 90 Minuten vergingen wie im Flug. Da dem Wunsch einiger Studenten um Verlängerung nicht entsprochen werden konnte, wurden noch „Hausaufgaben“ verteilt. Wieder einmal ist es bravourös gelungen, Landeskunde, aktuelle Ereignisse und Fremdsprachenvermittlung miteinander zu verknüpfen.
Susanne Laudien

2. Juli 2018 | Veröffentlicht von blogadmin
Veröffentlicht unter Allgemein

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)