• Blog der Universitätsbibliothek
    • UB Blog

UB Blog

Wie die Zeit vergeht: Das Grimm-Zentrum wird 10 Jahre alt!

In diesen Tagen jährt sich die Eröffnung des Grimm-Zentrums zum zehnten Mal. In den vergangenen 10 Jahren hat sich das Grimm-Zentrum als zentraler Standort der Universitätsbibliothek zum Hot-Spot nicht nur für HU-Angehörige, sondern auch für eine Vielzahl externer Bibliotheksnutzer entwickelt. Ein Rückblick auf die vergangenen 10 Jahre erfüllt uns durchaus mit Stolz: Mit 15 Mio. Besuchern und 11 Mio. Ausleihen von 2009 bis 2019 sind wir eine der meistgenutzten wissenschaftlichen Bibliotheken Deutschlands mit einem außergewöhnlich großen frei zugänglichen Printbestand. Die Attraktivität des Grimm-Zentrums liegt nicht zuletzt in der einzigartigen Architektur des vom Schweizer Architekten Max Dudler geschaffenen Gebäudes, das bisher mit insgesamt sechs Architekturpreisen ausgezeichnet worden ist.

Am 19.11.2009 wurde das Grimm-Zentrum im Beisein des damaligen Berliner Bürgermeisters Klaus Wowereit, des Architekten Max Dudler, des damaligen HU-Präsidenten Christoph Markschies und weiterer Honoratioren feierlich eröffnet.

Hunderttausende sind seitdem auf der Suche nach Büchern über die langen Flure gegangen, haben – oft über Stunden – auf einem der über 1.250 Arbeitsplätze gesessen, hier ihre Haus- oder Abschlussarbeiten oder gar Dissertationen fertiggestellt. Das Grimm-Zentrum hat täglich zwischen 3.000 und 5.000 Besucherinnen und Besucher, zu Hoch-Zeiten – vor allem am Samstag und Sonntag – sind es oft sogar noch mehr.

Der Run auf die Bibliothek, mit der die Planer buchstäblich nicht gerechnet hatten – als Planungsgrundlage durfte allein die Anzahl HU-Studierender und HU-Lehrender herangezogen werden – hat zugegebenermaßen manches Problem mit sich gebracht, das gelöst werden wollte. So mussten wir bereits kurz nach Eröffnung des Grimm-Zentrums die HU-Homezone einrichten, die Pausenscheibenregelung einführen und die Nutzung der Garderoben mittels Münzen abschaffen, um unserer wichtigsten Zielgruppe, den HU-Angehörigen, die möglichst effektive Nutzung ihrer Bibliothek zu ermöglichen.

Nach wie vor stellt uns der Alltag manchmal vor Probleme. Aber unterm Strich lässt sich bilanzieren, dass das Grimm-Zentrum mit seinen hohen Nutzungszahlen ein geschätzter Ort des wissenschaftlichen Austausches, des Lernens und des „Sehen und gesehen Werdens“ ist. Und diese Wertschätzung wollen wir erhalten!

Als Geburtstagsgeschenk zum Jubiläum gab es Finanzmittel, um das Grimm-Zentrum nach 10 Jahren „ordentlicher“ (Ab-)Nutzung wieder auf Vordermann zu bringen. Nach den Renovierungsarbeiten im Foyer werden nun die Fußböden im Erdgeschoss erneuert und die Wände im Haus gemalert. Im Erdgeschoss, im 1. Obergeschoss und auf den beiden Kuben haben wir für Sie neue Arbeitsplätze eingerichtet, die in Kürze zur Nutzung freigegeben werden.

Wir danken allen, die dem Grimm-Zentrum die Treue halten – nicht wenige von Ihnen schon über viele Jahre: Jenen, die fast täglich hier im Haus sind und auch jenen, die nur ab und zu einmal vorbeischauen, um Bücher zu holen oder zu bringen. Nicht zuletzt gilt unser Dank auch all jenen, die uns konstruktives Feedback geben, wenn mal etwas hakt. Wir geben weiterhin unser Bestes, damit Sie sich in unserem Hause wohlfühlen. Auf die nächsten 10 Jahre!

Als kleines Schmankerl lassen wir in diesem kleinen Film-Potpourri filmische Highlights aus 10 Jahren Grimm-Zentrum Revue passieren – viel Spaß damit!

Herzlichst

Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Grimm-Zentrum!

Graphik und Gallery-Fotos: Anna Lukasek
22. November 2019 | Veröffentlicht von Ulrike Schenk | Kein Kommentar »

200 Jahre Fontane – Bilder aus der UB

Im Dezember jährt sich der Geburtstag Theodor Fontanes zum zweihundertsten Mal. Zum wertvollen Fontane-Bestand, der sich im Eigentum der Bibliothek der Humboldt-Universität befindet, gehören natürlich vor allem schriftliche Quellen, allerdings auch einige bildliche Darstellungen, die sonst wenig Beachtung finden. Die Abteilung Historische Sammlungen nimmt den runden Geburtstag Fontanes zum Anlass, einige dieser Bilder zu zeigen.

Die Bilder werden auf der Bildplattform Flickr unter https://www.flickr.com/photos/hu-berlin-ub-sammlungen/albums/72157710783451367 präsentiert. Zu beachten sind dort bitte auch die knappe Einführung unter „200 Jahre Theodor Fontane“ sowie die kurzen erläuternden Texte, da sich sonst der Bezug zu Fontane nicht immer erschließt.

©Sammlungsfotografen 2019
29. Oktober 2019 | Veröffentlicht von Ulrike Schenk | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Historische Sammlungen

Die Humboldt-Universität beteiligt sich an der International Open Access Week (21. – 27.10.2019)

In diesem Jahr findet die International Open Access Week in der Woche vom 21. – 27.10.2019 unter dem Motto “Open for Whom? Equity in Open Knowledge” statt. Sie wird von Institutionen auf der ganzen Welt genutzt, um mit Veranstaltungen und Aktionen für Open Access (OA) und damit für freien Zugang zu Wissen und Information aus öffentlich geförderter Forschung zu werben.

Auch die Universitätsbibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin beteiligt sich an dieser dezentralen Veranstaltungsreihe, um für Open Access zu sensibilisieren, Services vorzustellen und mit allen Interessierten ins Gespräch zu kommen. Hierzu möchten wir Sie herzlich einladen.

Am Montag, dem 21.10. findet im Grimm-Zentrum die Netzwerkveranstaltung „Open Research Data – Open your data for research“ vom Open-Access-Büro Berlin und digiS mit einem Schwerpunkt zum Umgang mit Forschungsdaten statt.

Von Dienstag bis Donnerstag können alle Interessierten an Infoständen im Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum (22.10.), in der Zweigbibliothek Campus Nord (23.10.) und im Erwin-Schrödinger-Zentrum (24.10.) erfahren, wie sich die Universitätsbibliothek für den offenen Zugang zu wissenschaftlichen Ergebnissen engagiert und welche Möglichkeiten der Unterstützung den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an der Humboldt-Universität geboten werden. Die Infostände haben an allen Tagen jeweils von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen zu Open Access an der Humboldt-Universität zu Berlin.

15. Oktober 2019 | Veröffentlicht von Heiko Rechenberger | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter #OAweek, Open Access

Herzlich willkommen an der Humboldt-Universität zu Berlin!

Die Universitätsbibliothek begrüßt alle Erstsemester und Studienortswechsler herzlich an ihren zwölf verschiedenen Standorten.  Mit Ihrer Immatrikulation und der Aktivierung Ihrer Campus Card  sind Sie automatisch als Leserinnen und Leser der Universitätsbibliothek registriert. Ihre Campus Card ist Ihr Nutzerausweis.

Zum Semesterauftakt bieten wir Ihnen ein umfangreiches Führungs- und Schulungsprogramm an. Vom 07. bis 11.10.2019 stehen wir Ihnen im Foyer des Grimm-Zentrums an einer extra zum Semesterstart eingerichteten Info-Theke für alle Ihre Fragen rund um die Bibliotheksbenutzung zur Verfügung. Diese Theke ist besetzt von 10:00 bis 15:00 Uhr, am 14.10., dem sogenannten „Dies academicus“, dann nochmal von 09:30 bis 13:00 Uhr. An diesem Tag haben Sie zwischen 10:00 und 13:00 Uhr stündlich die Möglichkeit, an einer Führung durch das Grimm-Zentrum teilzunehmen. Bei Interesse können Sie sich gerne ab 9:30 Uhr an der Info-Theke im Foyer einen Teilnahmecoupon für die gewünschte Führung abholen. Zudem können Sie im Auditorium in einer kurzen Präsentation alle Einstiegsinfos rund um die Bibliotheksnutzung erfahren. Das Auditorium finden Sie im Erdgeschoss des Grimm-Zentrums auf der Ostseite des Gebäudes. Sie können Taschen und Jacken mit hineinnehmen. Dort stehen wir Ihnen bei Kaffee und Keksen zu allen Fragen rund um die UB gerne Rede und Antwort.

An unserem Standort im Erwin-Schrödinger-Zentrum in Adlershof findet, ebenfalls am 14.10., von 10:00 bis 14:00 Uhr ein Infomarkt im Rahmen des zentralen Semesterauftaktes statt. Dort präsentieren sich die Zentraleinrichtungen und Services der Humboldt-Universität, darunter natürlich auch die UB.

Selbstverständlich sind wir auch jenseits des Semesterbeginns für Sie da. Gerne können Sie eines unserer Schulungsangebote rund um unser Suchportal Primus, zu Datenbankrecherchen und zu Literaturverwaltungsprogrammen  (Citavi und Endnote) besuchen. Und spätestens ab Februar ist dann vielleicht unser kleiner Workshop „Meine erste Hausarbeit“ genau das Richtige für Sie …

Falls Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns doch persönlich an den Auskunftstheken, per Mail (info@ub.hu-berlin.de) oder telefonisch (2093-99370 / -99371). Wir helfen Ihnen gerne! Die Auskunfts- und Servicetheken im Grimm-Zentrum sind regulär montags bis freitags von 9:00 bis 19:00 Uhr besetzt sowie samstags von 10:00 bis 18:00 Uhr. Von Oktober bis November müssen wir allerdings aus verwaltungstechnischen Gründen unsere Thekenzeiten im Grimm-Zentrum vorübergehend reduzieren:  In diesem Zeitraum sind wir montags bis samstags von 11:00 bis 17:00 Uhr für Sie vor Ort. Bitte informieren Sie sich an den jeweiligen Standorten der anderen Zweigbibliotheken über die dort geltenden Öffnungs- und Servicezeiten.

Bitte beachten Sie auch die HU-weiten Veranstaltungen zum Studienbeginn und die Eröffnungsveranstaltung zum akademischen Jahr 2019/2020 am Abend des Dies academicus.

Ihnen allen einen spannenden und angenehmen Semesterstart!

Ihre Universitätsbibliothek

1. Oktober 2019 | Veröffentlicht von Ulrike Schenk | Kein Kommentar »

Unser Grimm-Zentrum wird noch schöner!

Die Baumaßnahmen im Grimm-Zentrum schreiten zügig und planmäßig voran. Auf den Kuben im Foyer ist schon wieder Ruhe eingekehrt, nachdem dort neue Arbeitsbereiche für HU-Angehörige eingerichtet wurden. Voraussichtlich werden diese ab Mitte Oktober zur Nutzung freigegeben. Eine weitere Baustelle befindet sich jetzt im Innenbereich auf der Westseite neben der Lehrbuchsammlung. Diesen Raum wollen wir künftig effektiver nutzen, indem wir Ihnen dort mit 32 neuen Separees zusätzliche Arbeitsplätze anbieten. Vier davon werden mit dem Rollstuhl unterfahrbar sein. Voraussichtlich bis Ende September sind die Bauarbeiten in diesem Bereich abgeschlossen. Die Wände in den Vorräumen zu den Fahrstühlen wurden komplett mit Natursteinfliesen verkleidet, an vielen Stellen werden im Innenbereich die Wände neu weiß gestrichen.

Bis Anfang Oktober ist auch der Garderobenbereich unterhalb des Ost-Kubus noch Baustelle. So lange bleibt die personell betreute Ersatzgarderobe im Auditorium noch in Betrieb. Die beiden Theken im Foyer sowie die Sockel, auf denen die öffentlichen Computerarbeitsplätze stehen, wurden abgeschliffen. In Kürze nehmen wir die rechte Theke im Foyer wieder für Erstauskünfte in Betrieb. Pünktlich zum Semesterstart – und zum 10-jährigen Jubiläum des Grimm-Zentrums! – sind die Großbaustellen dann hoffentlich beseitigt.

Wir bitten um Verständnis für die Belästigungen, die diese Baumaßnahmen teils mit sich bringen. Wie dringend diese Maßnahmen waren und sind, zeigen beispielhaft die Bilder unserer stark verschlissenen und daher auszurangierenden Loungemöbel. Wir alle werden uns im Grimm-Zentrum nach Abschluss der Bauarbeiten sicher (noch) wohler fühlen!

Fotos: Katharina Tollkühn, ÖA der UB

13. September 2019 | Veröffentlicht von Ulrike Schenk | 2 Kommentare »

Projekt DEAL: Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding mit dem Verlag Springer Nature

Am 22.08.2019 unterzeichneten Vertreter der DEAL-Projektgruppe und des Verlages Springer Nature ein Memorandum of Understanding, das die Eckpunkte eines zukünftigen Vertrages skizziert. Dieser bis dato weltweit größte Publish & Read-Vertrag wird den Zugriff auf ein Zeitschriftenportfolio mit ca. 2.500 Titeln ermöglichen und mehr als 13.000 Publikationen in Springer Nature-Zeitschriften aus Deutschland pro Jahr im Open Access verfügbar machen. Angestrebt sind ein Vertragsbeginn ab 01.01.2020 und eine dreijährige Laufzeit mit einer einjährigen Verlängerungsoption.

26. August 2019 | Veröffentlicht von Ulrike Schenk | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Open Access

Unsere Primus-Tutorials finden Sie jetzt auch auf YouTube!

Damit Sie sich mit unserem Suchportal Primus vertraut machen können, bieten wir Ihnen kleine Video-Tutorials an. In nur wenigen Minuten können Sie sich dort zeigen lassen, wie Sie sich in Primus anmelden, sich eine PIN vergeben, Ihr Passwort ändern oder ein Buch aus dem Magazin bestellen. Auch Tipps und Tricks wie das Sammeln und Verwalten von Ihren Favoritentiteln und das Exportieren in Literaturverwaltungsprogramme wie z.B. Citavi oder Endnote erhalten Sie in den Kurzvideos.

Neuerdings finden Sie unsere UB-Tutorials auch auf dem YouTube-Kanal der Humboldt-Universität in der Playlist „UB-Tutorials“. Auf unserer eigenen Website sowie auf der Primus-Startseite haben Sie ebenfalls Direktzugriff auf die Tutorials.

Weitere Video-Tutorials werden folgen. Anregungen und Wünsche können Sie uns gerne senden an info@ub.hu-berlin.de.

Und natürlich können Sie ohne Voranmeldung eine unserer Primus-Kurzeinführungen besuchen, die alle zwei Wochen im Grimm-Zentrum stattfinden. Die aktuellen Termine finden Sie ebenfalls auf der Primus-Startseite. Zu Semesterbeginn werden wir die Primus-Schulungen in noch dichterer Folge anbieten. Wir freuen uns auf Sie!

1. August 2019 | Veröffentlicht von Ulrike Schenk | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Informationskompetenz, Primus

Wiley Zeitschriften: Open Access Publikationsmöglichkeit/ DEAL-Wiley-Vertrag tritt zum 1. Juli 2019 in Kraft

Die HU ist am 16.4.2019 dem DEAL-Wiley-Vertrag beigetreten. [Details ]. Für den Zeitraum von 2019 bis 2021 ist damit der Volltextzugang auf alle Wiley-Zeitschriften weiterhin gewährleistet.

Publikation in subskriptionspflichtigen Zeitschriften

Als Korrespondenzautor*in der HU haben Sie ab dem 1. Juli 2019 zudem das Anrecht, Ihre Artikel in subskriptionspflichtigen Zeitschriften ohne zusätzliche Kosten Open Access zu publizieren. Das Angebot gilt für Manuskripte, die zwischen dem 1. Juli 2019 und 31. Dezember 2021 bei Wiley zur Publikation akzeptiert werden.

Publikation in Open-Access-Zeitschriften

Für Publikationen in Open-Access-Zeitschriften von Wiley erhalten Sie als Korrespondenzautor*in der Humboldt-Universität seit dem 22.01.2019 einen Rabatt von 20% auf die Publikationsgebühren. Sofern Sie keine Drittmittel zur Verfügung haben, wird die Universitätsbibliothek diese Publikationskosten übernehmen.

Informationen zum konkreten Workflow erhalten Sie auf der Website der Universitätsbibliothek

Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit zur Open-Access-Publikation und sehen Sie von Veröffentlichungen ohne Open-Access-Komponente beim Wiley-Verlag ab. Im Verbund mit Hunderten weiterer wissenschaftlicher Einrichtungen in Deutschland, die dem DEAL-Wiley-Vertrag beigetreten sind, leisten wir damit einen wichtigen Beitrag zu ungehindertem Wissenszugang.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Open-Access-Team der Universitätsbibliothek unter openaccess@ub.hu-berlin.de

11. Juli 2019 | Veröffentlicht von Anna-Katharina Huth | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Hintergrundinformation, Open Access

„I’m walking“ – Wir sind jetzt für Sie mobil unterwegs!

Sie befinden sich auf einer der Etagen des Grimm-Zentrums und haben einen akuten Informationsbedarf? Ab sofort können Sie uns auf den Etagen 2 bis 5 von den dortigen Infopunkten aus montags bis freitags  von 9 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis  18 Uhr telefonisch kontaktieren. Heben Sie einfach den Hörer an den zentralen Infostellen im Treppenbereich ab, und schon landen Sie bei uns an der zentralen Auskunftstheke im Erdgeschoss. Wir werden zunächst versuchen, Ihr Problem telefonisch zu lösen. Im Zeitraum von 11 bis 17 Uhr (Mo-Fr) wird bei Bedarf ein Kollege oder eine Kollegin direkt zu Ihnen hochkommen und behilflich sein.

Mit diesem neuen Auskunftskonzept möchten wir flexibler und auf Abruf – besser gesagt auf Anruf – für Sie erreichbar sein. Die Theke in der 3. Etage wird nicht mehr besetzt, dafür sind wir aber nun auf allen Etagen präsent. Uns „Wanderbibliothekare“ (für die Feinde von Anglizismen) erkennen Sie an einem großen umgehängten „I“.

Wir freuen uns darauf, jetzt zu Ihnen kommen zu dürfen!

11. Juni 2019 | Veröffentlicht von Ulrike Schenk | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Auskunft, Grimm-Zentrum

Unser Grimm-Zentrum soll schöner werden

Liebe Nutzerinnen und Nutzer,

nach 10 Jahren intensiver Nutzung gibt es im Grimm-Zentrum Renovierungs-  und Modernisierungsbedarf. Die Baumaßnahmen beginnen am 20.05.2019.

Zum Auftakt wird es im Bereich des sogenannten „Kubus“  auf der Seite der Cafeteria umfangreiche Baumaßnahmen geben. Die Toiletten im UG werden darum vorübergehend bis voraussichtlich Ende Juni gesperrt sein sowie auch der Zugang zum Schulungsraum 1 vom Foyer aus. Bitte weichen Sie auf die Toiletten im UG bei den Garderobenschränken auf der anderen Gebäudeseite aus. Der Zugang zum Schulungsraum 1 ist über den inneren Bibliotheksbereich möglich.

Wir bemühen uns, die Einschränkungen möglichst gering zu halten. Einige wenige punktuelle Lärmbelästigungen werden unvermeidbar sein, diese werden wir aber rechtzeitig ankündigen.

Baumaßnahmen werden stattfinden im Bereich der beiden Kuben im Foyer (Toilettensanierung, Umbau der Leselounges), Sanierung der Informationstheken, Renovierungsmaßnahmen im Foyer, Neugestaltung der Leselounges im EG und im 1. OG sowie Malerarbeiten im gesamten Gebäude.

Wir freuen uns, Ihnen zum Beginn des Wintersemesters ein schöneres Grimm-Zentrum mit neuen Arbeitsplatzmöglichkeiten anbieten zu können und halten Sie über die Baumaßnahmen auf dem Laufenden.

17. Mai 2019 | Veröffentlicht von Ulrike Schenk | Kein Kommentar »