• Blog der Universitätsbibliothek
    • UB Blog

Archiv für Kategorie Allgemein

Lost in Dissertation? Sie sind nicht allein!

Es ist wieder so weit: Zum fünften Mal findet die Vortragsreihe „Lost in Dissertation“ für Promovierende statt. Auch in diesem Jahr geht sie virtuell an den Start. Vom 04. bis 08.10.2021 können sich Promovierende und natürlich auch alle anderen Interessierten über Themen rund um das effiziente und zielführende wissenschaftliche Arbeiten informieren. Wir bieten Ihnen ein vielseitiges Programm rund um die Themen Literaturverwaltung, Zeitmanagement, Forschungsdatenmanagement, Open Access, Bildrechte, Publikationsmöglichkeiten, Qualitätskriterien wissenschaftlicher Publikationen und Finanzierungsmöglichkeiten. Angereichert wird das Programm um zwei individuell ausgerichtete Workshops zum Schreibcoaching. Nur für diese beiden Workshops, die auf zehn Teilnehmer*innen begrenzt sind, ist eine Anmeldung erforderlich. Ansonsten wählen Sie sich einfach über Webex in die jeweilige Session ein.

Veranstalter der Reihe ist das Netzwerk Informationskompetenz Berlin-Brandenburg unter Federführung der Staatbibliothek zur Berlin – Preußischer Kulturbesitz und der Universitätsbibliotheken von Freier Universität, Humboldt-Universität und Technischer Universität.

Detailinformationen finden Sie im Flyer sowie auf der Veranstaltungswebsite. Dort finden Sie auch die Webex-Einwahldaten:

http://sbb.berlin/promovierende

Kontakt:
Dr. Christina Schmitz
Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz
christina.schmitz@sbb.spk-berlin.de

Dr. Ulrike Schenk
Humboldt-Universität zu Berlin – Universitätsbibliothek
ulrike.schenk@ub.hu-berlin.de

Flyer zur Veranstaltungsreihe

Online-Schreibwoche (13.09.-17.09.2021) des Schreibzentrums des studierendenWERKs BERLIN

Nach den Prüfungen und Klausuren des Sommersemesters ist vor der Deadline der Hausarbeiten.

Auch wenn die Semesterferien gerade in vollem Gange sind und man eigentlich nur die vorlesungsfreie Zeit genießen, Sonne tanken und in den Urlaub fahren will, schreiben viele gerade wieder an ihren Haus- oder Abschlussarbeiten.

Das Schreibzentrum des studierendenWERKs BERLIN veranstaltet in Zusammenarbeit mit den Universitätsbibliotheken der TU und der HU sowie der Psychologischen Beratung der FU und der Psychologisch-Psychotherapeutischen Beratungsstelle vom 13. bis 17.09. eine virtuelle Schreibwoche. Neben Angeboten zur gemeinsamen Online-Schreibzeit und Schreibimpulsen gibt es auch verschiedene Workshops und Vorträge – etwa zu den Themen Literaturrecherche, Zeitmanagement, Themenfindung, Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten oder kreative Schreibmethoden.

Die UB der HU stellt in einführenden Webinaren die Literaturverwaltungsprogramme EndNote und Citavi vor.

Alle Veranstaltungen finden online über Webex statt.

Bei vielen Kursen ist die Zahl der Teilnehmer*innen beschränkt. Anmeldungen sind noch bis zum 08.09. möglich.

Das vollständige Programm sowie die Anmeldelinks finden sich hier.

1. September 2021 | Veröffentlicht von Sabine Tschorn | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein

Nutzung von Arbeitsplätzen für HU-Angehörige ab dem 04.06. wieder eingeschränkt möglich

Endlich! Ab dem 04.06.2021 dürfen wir HU-Angehörigen wieder das Arbeiten vor Ort ermöglichen. Um die nötigen Hygienevorschriften einhalten zu können, wird Ihnen an den verschiedenen Bibliotheksstandorten eine begrenzte Anzahl an Leseplätzen zur Verfügung stehen. Diese werden, wie schon im letzten Jahr, per Platzkartenverbuchung vergeben. Die zeitnahe Auslastung können Sie dann wieder über unseren Platzticker verfolgen. Auf den Standortseiten finden Sie jeweils auch die Einzelanzeige für den jeweiligen Standort. Leider ist die Gruppenarbeit derzeit noch nicht wieder gestattet. Daher stehen die Gruppenarbeitsräume nicht zur Verfügung. Eine Vorab-Reservierung der Arbeitsplätze ist nicht erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass als Voraussetzung für die Nutzung von Arbeitsplätzen der Nachweis eines negativen Testergebnisses erbracht werden muss.

Im Grimm-Zentrum ist auch für die Ausleihe von Medien ein solcher Nachweis erforderlich.

Nutzen Sie gerne die Testzentren im Auditorium des Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrums (Seiteneingang Geschwister-Scholl-Straße 1/3) und in der Rudower Chaussee 24 in Adlershof.

Die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske an allen Bibliotheksstandorten bleibt bestehen.

Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen wieder als Lernort zur Verfügung stehen können. Die Auskunft vor Ort wird ab dem 04.06. im Grimm-Zentrum wieder von 9:00 bis 18:00 Uhr besetzt sein.

Die Details zu den Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Standortseiten. Detaillierte Informationen zur Nutzung der Universitätsbibliothek in der jetzigen Pandemielage finden Sie in unseren Corona-FAQ.

Bitte beachten Sie hierzu auch die gemeinsame Pressemitteilung der Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung und der Landeskonferenz der Rektoren und Präsidenten der Berliner Hochschulen (LKRP) vom 26.05.2021.

Ihre Universitätsbibliothek

Erfahrungsbericht zu Corona-Tests im Grimm-Zentrum

Seit dem 20.04.2021 gibt es im Auditorium des Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrums, Eingang Geschwister-Scholl-Straße 1-3, ein von der Firma Medicare betriebenes Corona-Schnelltest-Zentrum. Jede*r kann sich hier sehr einfach und unproblematisch testen lassen.

Die Nutzung ist denkbar einfach, hier kommt der Erfahrungsbericht einer UB-Mitarbeiterin vom 23.04.2021, 8:30 Uhr:

  1. Anmelden und Termin buchen, das habe ich am Abend vorher gemacht, alle Termine waren noch verfügbar. Ok, das ist ein wenig Schreibkram. Einige Häkchen, die man setzen muss, sind eher für Tests gedacht, die man bezahlen müsste. Aber bei der zweiten Terminbuchung geht das sicher flüssiger.
  2. Die bei der Anmeldung erhaltene Mail mit QR-Code bereit halten und vom freundlichen Personal vor dem Auditorium einlesen lassen. Bei mir gab es keine Schlange, ich war die einzige Kundin. Nach Einlesen meines QR-Codes erhielt ich eine Karte mit einem weiteren QR-Code zum Abruf des Testergebnisses in ca. 10-20 Minuten.
  3. Im Auditorium empfing mich beschwingte Musik, ich wurde mit Pfeilen zu einer der Testkabinen geleitet. In der Kabine wurde dann von einem gut geschützten und ausgesprochen netten Mitarbeiter ein doppelter Abstrich gemacht: sowohl im Nasen- als auch im Rachenbereich. Das ist zwar nicht sonderlich wohltuend, aber die insgesamt aufgelockerte Atmosphäre im Auditorium macht es fast zu einem angenehmen Erlebnis.
  4. Maske wieder hochschieben und auf dem eingezeichneten Weg das Auditorium verlassen. Gut gelaufen!
  5. Ca. 10 Minuten nach dem Test erhielt ich eine E-Mail, dass mein Testergebnis jetzt abrufbereit ist. Code scannen – negativ – und damit beruhigt in Bewerbungsgespräche für unsere neuen Azubis gehen.

Fazit: Flüssiger und freundlicher geht es wirklich nicht. Für HU-Mitarbeitende gilt die Testzeit übrigens als Arbeitszeit. Und natürlich kann der Nachweis dann für alle Angelegenheiten auch privat genutzt werden.

Das Testzentrum ist Montag bis Freitag von 7:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Prinzipiell ist das Testzentrum öffentlich, wurde aber vorrangig für HU-Angehörige (Mitarbeiter*innen und Studierende) eingerichtet.

Am 05.05. wurde auch am Standort Adlershof ein Schnelltestzentrum für HU-Angehörige eröffnet.

Weitere Informationen zu den HU-Schnelltestzentren

Ute Arnold, Mitarbeiterin der Universitätsbibliothek

6. Mai 2021 | Veröffentlicht von Ulrike Schenk | Kein Kommentar »

Ein herzliches Willkommen zum Sommersemester an der Humboldt-Universität!

Wir begrüßen alle, die zum Sommersemester ein Studium an der Humboldt-Universität aufnehmen, ganz herzlich. Leider wird auch dieses Sommersemester wieder ein überwiegend digitales sein. Wir möchten Ihnen dennoch den Studienbeginn erleichtern, indem wir Sie einladen, unsere digitalen Bibliothekseinführungen zu besuchen. Bei „Rund um die Bib für Erstsemester“ erhalten Sie einen Rundum-Einblick in die Services der Universitätsbibliothek und können uns alles fragen, was Sie auf dem Herzen haben. Auch unsere Einführungen in Literaturverwaltungsprogramme, die Ihnen vom ersten Referat oder von der ersten Hausarbeit an dabei helfen können, Ihre Arbeit im Studium zu organisieren, seien Ihnen wärmstens empfohlen.

Hier sehen Sie unser aktuelles Webinarangebot:

Webinarangebot der Universitätsbibliothek

Anmelden können Sie sich direkt auf unserer Website.

Schauen Sie auch gerne bei unseren virtuellen Coffee-Lectures vorbei. Sie finden immer mittwochs um 13:00 Uhr statt und dauern nur 15 Minuten. Dort stellen wir verschiedene Aspekte und Tools rund um die Themen Literaturrecherche, Open Access, wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben vor.

Nicht zuletzt möchten wir Ihnen anbieten, sich mit der App Actionbound auf eigene Faust auf Erkundungstour durch das Grimm-Zentrum oder die Zweigbibliothek Naturwissenschaften zu begeben.

Einen Überblick über unsere aktuellen Services finden Sie in unserem Blog und in unseren Corona-FAQs.

Wir hoffen sehr, Ihnen demnächst persönlich an unseren Standorten begegnen zu können und wünschen Ihnen trotz der besonderen Umstände alles Gute für den Semesterstart!

Ihre Universitätsbibliothek

12. April 2021 | Veröffentlicht von Ulrike Schenk | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Erstsemester, Informationskompetenz

Nur wenige Klicks entfernt – Mit Primus zum Open-Access-Dokument

Gerade in Corona-Zeiten ist der schnelle und unkomplizierte Zugriff auf digitale wissenschaftliche Publikationen besonders wichtig. Open-Access-Zugänge sind dabei von großer Bedeutung, denn sie ermöglichen einen freien und dauerhaften Zugriff auf die jeweiligen Ressourcen, unabhängig von Lizenzschranken.

Unser Suchportal Primus unterstützt Sie bei der Recherche nach solchen frei zugänglichen Publikationen. Über den Open-Access-Filter links neben Ihrer Trefferliste können Sie diese auf lizenzfreie Titel eingrenzen:

Die Volltexte der so gefilterten Titel können Sie problemlos aufrufen, auch wenn Sie sich nicht – vor Ort oder über VPN – im HU-Netz befinden.

Über den grünen „Online-Zugriff“-Link gelangen Sie in entweder direkt zum Volltext oder zu einer Zwischenseite, auf der Sie den frei aufrufbaren Zugangslink am Fehlen der Notiz „nur im Netz der HU“ erkennen, z.B. in diesem Fall bei dem Zugang über „Knowledge Unlatched“:

Neben genuinen Open Access-Titeln spielen auch legal archivierte Zweitveröffentlichungen von Artikeln, die in subskriptionspflichtigen Zeitschriften erschienen sind, eine große Rolle. Zu diesen führt Sie der in Primus integrierte Dienst „Unpaywall“. Existiert eine solche Open-Access-Version des Artikels, so wird dies bei den Zugangslinks angezeigt:

Der Klick auf den Unpaywall-Link führt dann direkt zum PDF des Artikels.

Übrigens: Über unpaywall.org lässt sich auch eine Browser Extension implementieren, die bei lizenzpflichtigen Treffern durch ein grünes Schloss anzeigt, wenn von diesen eine Open-Access-Version existiert. Der Klick auf das Schloss führt dann zum freien PDF:

Weitere nützliche Tools rund um Open Access finden Sie auf unserer Webseite.

Wir wünschen viel Erfolg bei der Recherche und beantworten gern Ihre Fragen an info@ub.hu-berlin.de!

16. März 2021 | Veröffentlicht von Ulrike Schenk | Kein Kommentar »

Sag’, wie hältst du es mit deinen Daten? Wir beteiligen uns an der „Love Data Week“ im Februar

Das Logo der Veranstaltungsreihe Love Data Week 2021 an der HU. Die Wörter sind in verschiedenen Blautönen untereinandergesetzt, das O ist durch ein stilisiertes Herz in Magenta ersetzt.

Lieben Sie Ihre Forschungsdaten?

Die internationale Aktionswoche “Love Data Week” möchte dazu beitragen, den guten Umgang mit Daten bewusst zu machen und damit die gute wissenschaftliche Praxis fördern. Sie findet seit 2016 jährlich rund um den Valentinstag statt – dieses Jahr in der Woche vom 8. – 14. Februar 2021.

Forschungsdaten entstehen überall im Forschungsprozess, wer sich gut um sie kümmert, forscht und publiziert einfacher und besser. Publizierte Forschungsdaten erhöhen die Sichtbarkeit der eigenen Forschung und ermöglichen eine Nachnutzung statt ständiger Neuproduktion.

Die Forschungsdatenmanagement-Initiative der HU, in der neben dem Computer- und Medienservice und der Unversitätsbibliothek der HU auch das Servicezentrum Forschung vertreten ist, bietet Ihnen in dieser Aktionswoche eine Reihe von Online-Veranstaltungen an, um sich schnell und unkompliziert in das Thema hineinzuschnuppern:

Von Coffee-Lectures in Rahmen der Coffee-Lecture-Reihe über ein Escape-Game bis zum entspannten “Coffee & Chat” bieten wir Ihnen jeden Tag die Möglichkeit, ein wenig mehr zu erfahren. Natürlich finden alle Veranstaltungen ausschließlich online statt.

Das Programm und mehr Informationen finden Sie auf der Veranstaltungsseite. Die meisten Veranstaltungen sind ohne Anmeldung – schauen Sie doch einfach vorbei und erfahren Neues und Interessantes rund um das Thema Forschungsdaten.

Wollen Sie auf dem Laufenden bleiben? Die Forschungsdatenmanagement-Initiative finden Sie auch auf Twitter.

27. Januar 2021 | Veröffentlicht von Anja Herwig | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, Forschungsdaten, Veranstaltung

Alle Jahre wieder …?

Gerne hätten wir Ihnen, wie in jedem Jahr, an dieser Stelle einfach nur frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr gewünscht. Aber in diesem Jahr ist leider vieles anders und wenig planbar. Nun zwingt uns Corona wieder zu erneuten Einschränkungen. Das Arbeiten an unseren Bibliotheksstandorten ist nicht mehr möglich. Dafür läuft aber, anders als im ersten Lockdown, unser Ausleihbetrieb per Wegekarten- oder Korbvergabe weiter. Auch Nicht-HU-Angehörige können diesen Service nutzen, jedoch nur, sofern sie bereits angemeldete Nutzer*innen sind. Neuanmeldungen nehmen wir vorerst leider nicht vor.

Zu sämtlichen Teilaspekten der Bibliotheksnutzung informieren Sie sich bitte in unseren Corona-FAQs.

Wir sehen unsere Aufgabe zuallererst darin, Ihnen, unseren Nutzer*innen, ein angenehmes Arbeitsumfeld zu bieten, Sie mit Informationen und Literatur zu versorgen und Ihnen den Zugang dazu so leicht wie möglich zu machen. Gerne hätten wir Ihnen daher zum Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel Positiveres mitgeteilt, anstatt Ihnen erneut Einschränkungen verkünden zu müssen. So bleibt als Ausblick nur der Hinweis auf unsere vielen Online-Ressourcen und Online-Services, die Ihnen natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir werden auch künftig unser Bestes geben, für Sie im Rahmen des Möglichen da zu sein. Hoffen wir alle auf ein besseres 2021, in dem wir wieder zu weitgehend normalen Verhältnissen zurückkehren können.

Bitte beachten Sie, dass all unsere Standorte vom 24.12.2020 bis 03.01.2021 geschlossen bleiben. Ab dem 04.01. sind wir dann wieder für Sie da – wenn auch mit den genannten Einschränkungen.

Alles Gute für Sie, frohe Feiertage und – bleiben Sie gesund!

Ihre Universitätsbibliothek

17. Dezember 2020 | Veröffentlicht von Ulrike Schenk | Kein Kommentar »

Und… Action! – Das Grimm-Zentrum und die Zweigbibliothek Naturwissenschaften spielerisch mit dem Smartphone erkunden

Aufgrund der Corona-Pandemie können in der Universitätsbibliothek derzeit leider keine Gruppenführungen stattfinden. Das Grimm-Zentrum und die Zweigbibliothek Naturwissenschaften im Erwin-Schrödinger-Zentrum können Sie jedoch ab sofort mit der kostenlosen Smartphone-App Actionbound auf eigene Faust erkunden.

Einfach die App herunterladen (Google Android, Apple iOS) und die in den Bibliotheken ausgehängten Start-QR-Codes einscannen – dann kann’s schon losgehen!

Startanleitung Actionbound
Startanleitung (© Actionbound)

Die Bounds führen Sie spielerisch durch das jeweilige Bibliotheksgebäude und zeigen Ihnen dort die wichtigsten Orte und Angebote. Durch Quizfragen und kleine Aufgaben (im Grimm-Zentrum auch fachspezifisch für Ihre Interessensgebiete) sammeln Sie Spielpunkte und testen Ihr Bibliothekswissen. Dabei werden Sie auch über die Benutzung der Bibliothek unter Pandemiebedingungen informiert. Und wo wir gerade davon sprechen: Bitte spielen Sie die Bounds alleine und leihen Sie sich dazu eine Wegekarte an den Servicetheken aus.

Herzlich willkommen zum digitalen Wintersemester 2020/21

Wir heißen alle, die in diesem Wintersemester der etwas anderen Art ein Studium an der Humboldt-Universität beginnen, herzlich an unseren Bibliotheksstandorten willkommen. Normalerweise freuen wir uns immer sehr über den Trubel des Semesterauftakts und den Andrang in unseren Bibliotheken – aber in diesem Jahr ist eben alles anders. Dennoch möchten wir, dass Sie möglichst schnell an unseren Standorten heimisch werden und sich umfassend mit der Nutzung der Bibliotheken vertraut machen können. Hierzu bieten wir speziell für Erstsemester ein neues Webinarformat „Rund um die Bib für Erstsemester“ an: In etwa 60 Minuten erklären wir Ihnen, wie Sie Literatur recherchieren und ausleihen können, erläutern Ihnen alles rund um die Nutzung unserer Standorte und stehen Ihnen Rede und Antwort zu allem, was Sie in Sachen Bibliotheksnutzung bewegt.

Wir haben die wichtigsten Einstiegsinformationen für Erstsemester auf unserer Website gebündelt.

Gerne können Sie auch jetzt schon weiterführende Webinare zur Recherche und Literaturverwaltung besuchen.

Vor allem in unserer neuen Reihe „Coffee Lectures – kurz und knackig“ bieten wir Ihnen eine breite Palette an 10-minütigen Kurzeinblicken in verschiedenste Bereiche der Literaturrecherche und des wissenschaftlichen Arbeitens. Eine Anmeldung dazu ist nicht erforderlich: Kommen Sie einfach mittwochs um 13:00 Uhr in die Zoom-Session. Die Zugangsinfos finden Sie auf der Website.

Zögern Sie nicht, mit Ihren Fragen und Anliegen zu uns zu kommen. Sie erreichen uns von 9:30 bis 17:30 Uhr vor Ort im Grimm-Zentrum und telefonisch unter 2093-99370. Gerne können Sie Ihr Anliegen auch senden an info@ub.hu-berlin.de.

Über die Erreichbarkeit an den jeweiligen Standorten informieren Sie sich bitte auf den Standortseiten.

Wir wünschen Ihnen trotz der widrigen Umstände einen guten Semesterstart und ein erfolgreiches Studium!

Plakat: Anna Lukasek

27. Oktober 2020 | Veröffentlicht von Ulrike Schenk | Kein Kommentar »