• Blog der Universitätsbibliothek
    • UB Blog

Archiv für Schlagwort Umzug allgemein

Umlagerungen von Büchern aus der Zweigbibliothek Germanistik/ Skandinavistik

Germanistik-Bibliothek teilweise Sperrung-1

Wann?
Wie bisher aus den umliegenden Standorten der Universitätsbibliothek ziehen mit Bibliotheksöffnung
                                                                     am 8. April
auch Bücher aus der Zweigbibliothek Germanistik/ Skandinavistik in das neue Speichermagazin um.

Warum?
Für unsere künftigen Neuerwerbungen muss weiterhin Stellfläche geschaffen werden. Mit den nun möglichen Umlagerungen können 120 Meter in der Zweigbibliothek gewonnen werden.

Nach einigen Sortierarbeiten wird im Erd- und Untergeschoss durch Rückarbeiten dieser Raumgewinn auf schnell wachsende Literaturgruppen verteilt.

Welche Literatur ist betroffen?
Es werden einige Signaturgruppen aus dem Altbestand der Germanistik ausgelagert, die im Vergleich mit anderen Gruppen selten benutzt werden. Diese werden im Bücherspeicher mit anderen Büchern des Altbestandes zusammengeführt, die sich bisher im ebenfalls zu räumenden, alten Außenmagazin befanden.

Damit wird zum einen ein Teil der Signaturgruppen A bis Z aus dem Germanistik-Altbestand und zum anderen auch eine Auswahl wenig genutzter Belletristik der Skandinavistik im neuen Außenmagazin untergebracht.

Mit welchen Auswirkungen ist zu rechnen?
An diesem Tag (8.4.) wird es daher mit Öffnung der Bibliothek zu Einschränkungen im Untergeschoss kommen, um die nötigen Transportarbeiten gewährleisten zu können.

Die auszulagernden Bestände werden bis zum Abschluss der Umlagerungen nicht bestellbar sein.

Welche Literatur ist nicht betroffen?
Nicht betroffen ist der gesamte nach der Regensburger Verbundklassifikation aufgestellte Bestand sowie ein Großteil des stärker genutzten Germanistik-Altbestandes zum Mittelalter, zur Sprachwissenschaft, zur Literaturgeschichte und – wissenschaft sowie die Primärliteratur.

Diese Literatur kann entsprechend des in Primus ausgewiesenen Ausleihstatus wie bisher genutzt werden.

7. April 2015 | Veröffentlicht von Andrea Kullik | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit

Geschichte einer Odyssee : Altbestände der Zweigbibliothek Theologie ziehen um

Bild-Altbestand-ZwB-Theol-A.Winter-1_kleinJetzt sind wir dran: Am 9. und 10. April ziehen unsere Bestände aus dem Außenmagazin am Eichborndamm nach Adlershof an ihren neuen Standort um. Es handelt sich um ältere Bestände, die an unserem Standort in der Burgstraße keinen Platz gefunden haben, jedoch von bleibendem Wert für die historische theologische Forschung sind.

 

Viel haben diese Bücher hinter sich: Nach der kriegsbedingten Auslagerung im 2. Weltkrieg hatten sie im teilweise zerstörten Berliner Dom ihren Platz, wo nach 1945 die Theologen der Berliner Universität studierten. Als in den späten 70er Jahren der Wiederaufbau des Domes begann, wurde die aus ideologischen Gründen in der DDR-Zeit benachteiligte theologische Fakultät in eine primitive Baracke in der Nähe der Friedrichsstraße verfrachtet. Nur eine kleine Lesesaalbibliothek hatte dort Platz, die meisten Bücher gelangten in den sog. „Mittelkeller“, Kellerräumen in der Mittelstraße, wo sie permanenter Schimmelgefahr ausgesetzt waren. Danach lagerten die Bände in den alten Büchertürmen im Gebäudekomplex der Preußischen Staatsbibliothek und in der zum Büchermagazin umfunktionalisierten Kirche St.-Johannes-Evangelist in der Auguststraße. Vor 15 Jahren ging es zur Untermiete in Räume des Landesarchivs am Eichborndamm, erstmals in eine archivgerecht klimatisierte Situation.

 

Mit ihrem neuen Standort in Adlershof kehren die Bücher nach vielen Jahrzehnten endlich wieder in universitätseigene Räume zurück. Auf knapp 1000 Meter stehen sie in klimafreundlicher Umgebung und können ab Montag, den 20.4.2015 wieder von interessierten Nutzern zur Benutzung und Ausleihe in unsere Zweigbibliothek bestellt werden. Man könnte fast sagen: Eine Odyssee hat damit ihr Happy End gefunden.

7. April 2015 | Veröffentlicht von Andrea Kullik | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter UB
Verschlagwortet mit ,

Glänzende Aussichten!

Während die Bücher innerhalb des Grimm-Zentrums über mehrere Etagen hinweg umziehen, bringen wir das Haus gleichzeitig auf Vordermann. Nach fünf Jahren war es weniger edle Patina als schlichte Abnutzung, die wir nun kräftig aufmöbeln. Denn Parkett ist schön, aber schön auch nur dann, wenn es regelmäßig gepflegt wird. Ebenso die Tische und Stühle im Lesesaal: Sie werden, wo nötig, wieder in Stand gesetzt.

Wir freuen uns auf Sie in der nächsten Woche und wenn alles in neuem Glanz erstrahlt: Bücher und Flure und Tische – bis bald!

 

 

 

                          Vorher und Nachher…

 

 

 

             

 

Abb.: Birgit Stumm

 

25. März 2015 | Veröffentlicht von Birgit Stumm | Kein Kommentar »
Verschlagwortet mit ,

Grimm-Zentrum: Der Countdown läuft …

Ab Montag schließt das Grimm-Zentrum für zwei Wochen. Wollen Sie Bestände aus dem Freihand-Bereich entleihen, aus dem Magazin im Untergeschoss zur Außer-Haus-Ausleihe bestellen oder ausgeliehene Bestände vormerken, so haben Sie dazu bis Sonntag noch Gelegenheit. Ab Montag geben wir dann an der Theke im Foyer nur noch Bestände aus, die für Sie schon bereit gestellt sind oder vorgemerkte Bücher, die während der Schließzeit zurück gegeben werden. Während der Schließzeit können Sie keine Medien bestellen oder vormerken. Nutzen Sie Ihre letzte Chance bis Sonntag!

Während der Schließzeit rücken wir ca. 600.000 Medien auf fast allen Etagen – vom Untergeschoss bis zum 7. Obergeschoss! Am 30. März werden wir unser Haus wieder öffnen, die Umzüge werden dann noch nicht ganz abgeschlossen sein, aber ein Großteil der Medien sollte sich dann schon am neuen Regalstandort befinden – mit ganz viel Platz für Zuwachs für neue Medien in den nächsten Jahren!

 

Folgen Sie unserer Bücherfamilie Grimmaldi auf ihren Weg nach Adlershof … – Teil 2 demnächst in diesem Blog

 

Abb.: Kathrin Woywod/ Torsten Ohst

 

12. März 2015 | Veröffentlicht von Birgit Stumm | Kein Kommentar »
Verschlagwortet mit ,

Ab 3.3. Lärmbelästigung im Grimm-Zentrum

oldbolton1_wolldbridge_campus_libraryJetzt wird es auch im Grimm-Zentrum ernst:

ab dem 3.3.2015 werden die Bücher des 7. OG in das neue Speichermagazin in Adlershof gebracht.

Das bedeutet:

  • Lärmbelästigung durch die Umzugsleute, v.a. im 7. OG
  • der grosse Fahrstuhl im Westen (Lastenaufzug) ist für die Umzugsleute reserviert
  • Kinderstube und Arbeitsplätze im 7. OG können trotzdem benutzt werden
 ©Woolbridge Campus Library/blogs.nvcc.edu

Ab Mitte April sind diese Bücher dann wieder zugänglich, sie können dann über das Suchportal Primus bestellt werden.

 

3. März 2015 | Veröffentlicht von Andrea Kullik | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter 7. OG, Grimm-Zentrum
Verschlagwortet mit ,

Jetzt wird’s ernst … ab Montag, 23. Februar, ziehen die ersten Bücher um

Sie brauchen demnächst Medien aus unserem geschlossenen Außenmagazin am Eichborndamm? Dann aber schnell noch bestellt! Bis morgen Nacht, also Dienstag (17.2.) 24 Uhr, haben Sie noch Gelegenheit, Medien aus diesem Magazin zu ordern. Am Mittwoch, 18.2., holen wir zum letzten Mal Medien für Sie aus dem Außenmagazin. Ab Montag nächster Woche treten diese Bücher dann ihren Umzug von Reinickendorf nach Adlershof an…

Bei den Sammlungen im geschlossenen bisherigen Außenmagazin am Eichborndamm handelt es sich vor allem um unsere große Hochschulschriftensammlung; des Weiteren um Bestände aus den Zweigbibliotheken Theologie und Germanistik/ Skandinavistik, insgesamt circa 13 laufende Kilometer an Büchern. In den nächsten Wochen ziehen diese Bestände nach und nach in das neue Außenmagazin in Adlershof ein. Die Bestände werden zwei Monate (!) nicht zugänglich bzw. bestellbar sein.

Am 20. April holen wir dann zum ersten Mal Bücher aus dem neuen Magazin für Sie, d.h. Sie können ab 17. April 2015 wieder bestellen.

Wer solange nicht warten kann, für den gilt: Der Countdown läuft, bestellen Sie!

 

 

16. Februar 2015 | Veröffentlicht von Birgit Stumm | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter Allgemein, UB, zur Zeit nicht zugänglich

Sind Sie nicht gerade erst umgezogen? Das Grimm-Zentrum steht doch erst seit fünf Jahren!

Ja, fragt sich der eine oder die andere vielleicht: Das Grimm-Zentrum steht doch erst seit fünf Jahren, müssen da wirklich jetzt schon wieder Bücher ins Außenmagazin verlagert und andere gerückt werden? Fahren die Bibliothekarinnen und Bibliothekare im Grimm-Zentrum denn so „auf Sicht“, hätte man nicht von vornherein mehr Zuwachs einberechnen können? „Das war doch wohl klar, dass Sie nach ein paar Jahren neuerlich an die Grenzen kommen würden, da sorgt man doch bitteschön vor und baut sich so eine Bibliothek bzw. Zuwachsflächen gleich für 20 oder 30 Jahre im Voraus!“

Ja, das wäre vernünftig, aber um es auf den Punkt zu bringen: Auch wir drucken das Geld nicht selbst. Wir erhalten unsere Mittelzuweisung durch unseren Unterhaltsträger, das Land Berlin. Und nicht allein in Berlin, sondern überall im Bibliothekswesen finanziert kein Forschungs- oder Kultursenator Bibliotheksgebäude, Depots und Magazine, die auf Jahre und Jahrzehnte hinaus erst einmal leer stehen. Denn auch Flächen oder Lagergebäude, die leer stehen, verursachen Kosten, und keine ganz geringen: für Reinigung und Instandhaltung, für Klimatisierung und Bewachung. Mehr als fünf Jahre im Voraus wird kaum einer Bibliothek jemals irgendwo zugestanden.

Diese fünf Jahre sind nun um, die freien Regalmeter im Grimm-Zentrum und in den anderen Zweigbibliotheken werden immer knapper. Man mag das alles für eine Milchmädchenrechnung halten, für eine kurzsichtige und auch in Frage zu stellende Politik, aber aktuell sind die Dinge halt so. Und für uns Bibliothekarinnen und Bibliothekare sieht die Sache ohnehin ein wenig anders aus: Wir setzen uns ein für unsere bzw. Ihre Belange und sind erfreut und dankbar für das, was man uns zugesteht. Zunächst mal also für das neue Außenmagazin in Adlershof (auch wenn wir in der Tat jetzt schon wissen, dass das neue Depot bereits bei Einzug fast voll ist ;-)…) und für die Tatsache, dass wir als UB für Forschung und Lehre jährlich über 80.000 Bücher kaufen können. Nur wer keinen Zuwachs an Büchern verzeichnen kann, braucht nicht umzuziehen. Wäre das nicht ungleich trauriger? Also, Kopf hoch!

3. Februar 2015 | Veröffentlicht von Birgit Stumm | Kein Kommentar »
Veröffentlicht unter UB
Verschlagwortet mit ,

Bücher rücken – Platz schaffen für Neues

Liebe Nutzerinnen und Nutzer,

demnächst werden wir Sie hier regelmäßig informieren über die Bücherumzüge, die zwischen dem 9. Februar und dem 11. April 2015 stattfindenden werden. Davon betroffen sind v.a. das Grimm-Zentrum sowie die Zweigbibliotheken Germanistik/Skandinavistik, Theologie, Campus Nord, Rechtswissenschaft und Fremdsprachliche Philologien).

Insgesamt wechseln 1,2 Millionen den Platz. Es geht darum, dass weniger genutzte Bücher und Zeitschriften in ein neues Außenmagazin in Adlershof gebracht werden und dafür häufiger genutzte Literatur in frei zugänglichen Bereichen aufgestellt wird. Das bedeutet viel Bücher rücken, nicht nur innerhalb einer Etage, sondern auch zwischen den Etagen.

Es wird nicht ganz ohne Störungen und Einschränkungen ablaufen können. Damit Sie sich darauf einstellen können, werden wir hier rechtzeitig darüber informieren. Hier vorab der derzeitige Zeitplan.

Ihre Universitätsbibliothek

27. November 2014 | Veröffentlicht von Andrea Kullik | 2 Kommentare »
Veröffentlicht unter Grimm-Zentrum
Verschlagwortet mit