• Blog der Universitätsbibliothek
    • UB Blog

ALMA kommt – langsam, aber sicher!

Achtung – hierzu gibt es Neuigkeiten! ubsteigtum_logofinal

Als Nutzerinnen und Nutzer unserer Bibliothek sollen Sie im Allgemeinen möglichst wenig von betrieblichen Umbrüchen „hinter den Kulissen“ mitbekommen. Wir und Sie sind zufrieden, wenn Sie bei uns schnell und reibungslos die Informationen und Medien erhalten, die Sie benötigen, und wenn Sie unsere verschiedenen Standorte ohne Beeinträchtigungen nutzen können. Doch von größeren Veränderungen sind nicht nur wir, sondern auch Sie direkt betroffen. So hatten unsere Umzugsaktivitäten im vergangenen Jahr große Auswirkungen auf die Nutzung der UB. Das Grimm-Zentrum musste sogar für zwei Wochen schließen, und große Teile der Bestände konnten vorübergehend nicht genutzt werden. Dieses logistische Großprojekt haben wir 2015 erfolgreich und mit viel Verständnis von Ihrer Seite „über die Bühne gebracht“. Abgesehen davon, dass viele Zweigbibliotheken sich immer noch im Umzugsstress befinden, steht 2016/2017 ein weiteres Großprojekt an: Die Einführung des neuen Bibliothekssystems ALMA. Was ist ALMA? ALMA ist eine webbasierte Bibliothekssoftware, mit der wir alle Abläufe – von der Erwerbung über die Katalogisierung bis hin zur Ausleihverbuchung – effizient verwalten können. Wir wechseln zusammen mit den anderen drei großen Universitätsbibliotheken Berlins – der Technischen Universität, der Freien Universität sowie der Universität der Künste – zu ALMA und werden somit gemeinsam von standardisierten Arbeitsabläufen profitieren.

ALMA wird Ende September in Betrieb gehen. Was wir jetzt schon sagen können: Aufgrund der ALMA-Einführung wird es weder zu Schließtagen noch zu verkürzten Öffnungszeiten unserer Bibliotheken kommen. Doch ohne Einschränkungen wird der Systemwechsel nicht zu bewältigen sein: Die Servicezeiten an der Ausleihtheke im Grimm-Zentrum werden wir ab August voraussichtlich verkürzen müssen. Weiterhin ist im September mit Änderungen beim Aufgeben von Fernleihen zu rechnen. Selbstredend werden wir Sie immer rechtzeitig informieren, bevor es zu einschränkenden Maßnahmen kommt – hier im Blog, über unsere Displays im Foyer des Grimm-Zentrums, über Aufsteller und Aushänge in allen Zweigbibliotheken und auf unseren Social Media-Kanälen bei Facebook und Twitter. Wir bemühen uns, den Wechsel zu ALMA so zu planen und vorzubereiten, dass Sie als Nutzerinnen und Nutzer so wenig wie möglich dadurch beeinträchtigt werden.

Achtung – hierzu gibt es Neuigkeiten!

17. Juni 2016 | Veröffentlicht von Ulrike Schenk
Veröffentlicht unter Allgemein, Alma

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)