• Philosophische Fakultät III
    • Institut für Asien- und Afrikawissenschaften

Indonesiens Killing Fields – Aufarbeitung eines dunklen Kapitels in der indonesischen Geschichte?

Zwischen 1965 und 1966 kamen durch systematische Tötungen zwischen ein und drei Milionen angebliche Kommunisten in Indonesien ums Leben. Dieses dunkle Kapitel in der indonesischen Geschichte ist bis heute nicht vollständig aufgearbeitet worden. Erstmals sprechen in der Dokumentation „The Act of Killing“ die Täter über die Geschehnisse von damals und offenbaren ein Bild des Grauens und des wahllosen Tötens. Listen, mit zum Tode „verurteilten“ Personen, wurden dabei von den indonesischen Streitkräften bereitgestellt.

Einen Bericht darüber von 101 East auf Al Jazeera finden Sie unter: http://www.aljazeera.com/programmes/101east/2012/12/2012121874846805636.html

2. Januar 2013 | Veröffentlicht von Arnold Schuster
Veröffentlicht unter News
Verschlagwortet mit , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)