Podiumsdiskussion „Ist das Buch von gestern und das E-Book von morgen?“

Berlin, 20. November 2014
Computer und Internet haben die Arbeits- und Kooperationsformen in Forschung, Lehre und Studium signifikant verändert. Dieser Wandel wirkt sich auch auf das wissenschaftliche Publizieren aus und eröffnet neue Möglichkeiten der Kommunikation und Verbreitung von Wissen. Die Transformation vom Analogen zum Digitalen stellt zahlreiche Fragen an die Generierung, Publikation und Rezeption von Wissen, die mit den daran beteiligten Akteuren zu diskutieren sind.

Teilnehmer der Podiumsdiskussion:

  • Prof. Dr. Horst Bredekamp, HU Berlin
  • Prof. Dr. Andreas Degkwitz, HU Berlin
  • Prof. Dr. Gerd Graßhoff, HU Berlin
  • Prof. Dr. Michael Seadle, HU Berlin
  • Prof. Dr. Günter M. Ziegler, FU Berlin.

 

Veranstaltungsort:

Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum der Humboldt-Universität zu Berlin | Geschwister-Scholl-Straße 1-3 | Auditorium | 10117 Berlin

Veranstaltet vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg e. V. in Kooperation mit dem Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum der Humboldt-Universität zu Berlin

Beginn der Veranstaltung: 19 Uhr | Eintritt frei

20. Oktober 2014 | Veröffentlicht von Michael Kleineberg
Veröffentlicht unter Veranstaltungen
Verschlagwortet mit

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)